Töpfermarkt im Holländischen Viertel

Töpfermarkt im Holländischen Viertel

07. und 08. September 2019

Beim Potsdamer Töpfermarkt im Holländischen Viertel präsentieren über 90 Keramiker und Kunsthandwerker ihre Teller, Tassen, Schüsseln, Schalen und Skulpturen.

Holländisches Viertel

© LHP/Robert Schnabel

Das Holländische Viertel in Potsdam: Hier findet jedes Jahr der Töpfermarkt statt.

Beim mittlerweile 28. Potsdamer Töpfermarkt bieten mehr als 90 Töpfer, Keramiker und weitere Kunsthandwerker ihre handgefertigten Waren feil. Einige von ihnen lassen sich sogar bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen: In diesem Jahr ist ein vierstündiger Schaubrand vorgesehen.

Gebrauchskeramik, Kunst und mehr

Geboten wird Gebrauchskeramik und Kunst in allen Formen und Farben, in traditionellem bis modernem Design. Geschirr ist ebenso Teil des Angebots wie Gartenkeramik und Dekoration. Wer will, kann sich auch selbst im Töpfern versuchen - sogar an der Töpferscheibe.

Auch Blumenzwiebeln und Waffeln im Angebot

Neben den Töpferwaren werden passend zur Jahreszeit auch holländische Blumenzwiebeln angeboten. Auch Kerzen, ein paar Korbwaren, Schmuck und Textilien sind erhältlich. Waffeln und Käse stillen den kleinen Hunger zwischendurch. Rundherum laden die Geschäfte, Restaurants und Cafés zum Shoppen und Ausruhen ein.

Informationen für Besucher

Der 28. Potsdamer Töpfermarkt findet am Samstag, den 7. September und Sonntag, den 8. September 2019 statt. Am Samstag hat der Markt von 10 bis 19 Uhr geöffnet, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Holländisches Viertel in Potsdam
© dpa

Holländisches Viertel in Potsdam

Das Holländische Viertel im historischen Zentrum Potsdams wartet mit viel Charme auf. Wo einst holländische Einwanderer wohnten gibt es heute kleine Läden und gemütliche Lokale. mehr

Aktualisierung: 4. Oktober 2018