Wildpark Schorfheide

Wildpark Schorfheide

In den Freigehegen des weitläufigen Wildparks kann man Wölfen, Luchsen, Elchen und einigen seltenen Haustierrassen ganz nahe kommen.

  • Elch im Wildpark Schorfheide© dpa
    Auf einer Lichtung im Wildpark Schorfheide nahe Groß Schönebeck liegt Elch Karl-Maria im hohen Gras.
  • Wolf im Wildpark Schorfheide© dpa
    Wolf im Wildpark Schorfheide
  • Wildpark Schorfheide© dpa
    Pferde im Wildpark Schorfheide.
  • Wildpark Schorfheide: Wildpferde© picture alliance / dpa
    Zwei Przewalski-Pferde (Equus ferus przewalskii) in ihrem winterlichen Gehege im Wildpark Schorfheide im brandenburgischen Groß Schönebeck (Barnim).
  • Wildpark Schorfheide© jbo/Berlin.de
    Winterstimmung im Wildpark Schorfheide.
  • Wildpark Schorfheide© jbo/Berlin.de
    Wildpark Schorfheide im Winter.
Großwildtiere wie Wölfe, Luchse und Elche, aber auch vom Aussterben bedrohte Haustierrassen leben in den Freigehegen des Wildparks in Groß Schönebeck, einem Ortsteil der Gemeinde Schorfheide.

Sieben Kilometer Wanderwege

Ein ungefähr sieben Kilometer langes Wanderwegenetz durchzieht das weitläufige Gelände. Mit bequemen Schuhen sind die Wege gut begehbar. Wer so weit nicht laufen kann oder möchte, hat die Möglichkeit, eine Kremserfahrt durch den Park zu machen. Der Wildpark bietet für Familien mit kleinen Kindern außerdem einen Streichelzoo und einen großen Spielplatz.

Wölfe im Wildpark Schorfheide

Schon seit über zehn Jahren leben Wölfe in der Schorfheide wieder in freier Wildbahn oder durchstreifen die Region zumindest. In den Wildpark kamen die ersten Wölfe bereits im Jahr 1998. Inzwischen gibt es hier rund 20 Tiere in zwei Rudeln. Mehrere Nachzuchten von Wölfen sind im Wildpark bereits gelungen. Die ersten wurden nach der achtwöchigen Handaufzucht wieder in die Rudel integriert, andere gingen in ähnliche Wildpark-Anlagen.

Wolfsfütterungen bei Nacht

Eines der für Besucher spannendsten Projekte des Wildparks sind die Wolfsfütterungen bei Nacht. Etwa 30 Besucher haben dann die Möglichkeit, Wölfe bei einer außerplanmäßigen Nachtfütterung aus nächster Nähe zu beobachten. Die Gäste bekommen Fackeln und laufen nach Einbruch der Dunkelheit auf einem breiten Feldweg vom Besucherzentrum einmal quer durch den Wildpark zum Wolfsgehege.

Informationen

Wildpark Schorfheide auf der Karte:

Anreise:

Groß Schönebeck liegt ca. 70 Kilometer nordöstlich von Berlin.

Mit der Bahn: Mit der Heidekrautbahn ist das Städtchen von Berlin-Karow (S-Bahnhof) aus zu erreichen. Vom Bahnhof sind es ungefähr drei Kilometer bis zum Wildpark.

Mit dem Auto: Mit dem Auto gelangt man über die B109 oder die A11 nach Groß Schönebeck.

Quelle: dpa/Berlin.de

| Aktualisierung: 29. März 2017