BerlinFinder – Zahnärzte

Zahnärzte

Bild:

© Hongqi Zhang/ www.istockphoto.com

Der Zahnarzt ist für die Vorbeugung und Behandlung von Zahnerkrankungen verantwortlich. Einmal im Jahr ist eine routinemäßige Kontrolluntersuchung fällig, bei der eine Zahnsteinentfernung und Kariesbehandlung durchgeführt werden kann. Auch bei akuten Zahnschmerzen, Parodontitis und Fragen rund um den Zahnersatz oder Zahnimplantate ist der Zahnmediziner der richtige Ansprechpartner. Um Krankheiten der Zähne zu vermeiden, bieten viele Zahnärzte eine professionelle Zahnreinigung, die Prophylaxe, an. Störende Verfärbungen verschwinden durch eine Zahnaufhellung, die auch ‚Bleaching’ genannt wird.
Wer Angst vor einer Wurzelbehandlung oder dem Bohrer hat, kann sich an einen auf Angstpatienten spezialisierten Zahnarzt in Berlin wenden.

Was sind die häufigsten Aufgaben eines Zahnarztes?
Von der Zahnpflege, über die Behandlung von Zahn- und Zahnfleischkrankheiten bis hin zum Zahnersatz: Zahnärzte sorgen dafür, dass der gesamte Mundraum ihrer Patienten gesund und funktionsfähig bleibt. Nebst der regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen setzt er herausgefallene Zahnfüllungen wieder ein, behandelt Zahnerkrankungen wie Karies und verhindert künftige Probleme durch Zahnkorrekturen.

Zahnpflege
Alle sechs Monate sollte ein Besuch beim Zahnarzt erfolgen. Bei der sogenannten Zahnprophylaxe untersucht der Arzt den gesamten Mundraum seiner Patienten. Entzündungen, Karies oder etwa Parodontose werden durch die regelmäßigen Untersuchungen früh entdeckt. Die Entfernung von Zahnstein erfolgt meist einmal jährlich während der Prophylaxe. Weiterhin erläutert der Zahnarzt im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung, welche Maßnahmen seine Patienten für eine bessere Mundhygiene ergreifen können. Meist tragen Krankenkassen die Kosten der halbjährlichen Vorsorgetermine. Zusatzleistungen - etwa eine professionelle Zahnreinigung oder das Schleifen von Zähnen - müssen die Patienten in der Regel jedoch selbst bezahlen.

Zahnkrankheiten
Trotz regelmäßiger Vorsorge können Zähne erkranken. Fehlende Mundhygiene oder eine ungesunde Ernährung begünstigen Krankheiten wie Karies, Wurzelentzündungen oder Parodontitis. Bei akuten Fällen konzentriert sich ein Zahnarzt zunächst auf die Schmerzlinderung und Bekämpfung der Entzündung. Dabei versucht er, deren Ursache zu beseitigen. Bei Karies entfernt er beispielsweise die beschädigte Zahnsubstanz. Je nach Stadium kann hierbei eine Wurzelbehandlung nötig sein. Anschließend liegt der Fokus auf der Heilung und der Vorsorge. Der Zahnarzt erklärt seinen Patienten im Rahmen dessen, wie die Zahnkrankheit zustanden gekommen ist und wie der Betroffene das Risiko einer Wiederholung verringern kann.

Füllungen
Häufig müssen Zahnärzte kurzfristige Termine mit ihren Patienten vereinbaren, die ihre Zahnfüllung verloren haben. Fällt eine Zahnkrone (umgangssprachlich oft "Plombe" genannt) heraus, sollten Betroffene innerhalb von drei Tagen - bei Schmerzen sofort - einen Zahnarzt aufsuchen. Längere Wartezeiten können eine Entzündung des Zahns nach sich ziehen. In vielen Fällen kann die herausgebrochene Füllung wieder eingesetzt werden. Mitunter ist jedoch eine Neuanfertigung notwendig. Betroffene erhalten in diesem Fall ein Provisorium.

Zahnersatz
Durch Unfälle oder Krankheiten lösen sich die Zähne mitunter vom Kiefer. In diesem Fall benötigen Betroffene einen Zahnersatz. Brücken, Gebisse und Zahnimplantate sind sie gängigsten Formen des Ersatzes. Zahnärzte untersuchen die Problemstelle ihrer Patienten zunächst genau: Röntgenaufnahmen und MRT-Untersuchungen sind üblich. Anschließend erfolgt eine Beratung über die bestmögliche Option im individuellen Fall. Dabei berücksichtigt der Arzt nicht nur den gesundheitlichen Aspekt eines Patienten, sondern ebenfalls dessen finanzielle Möglichkeiten. So ist ein Zahnimplantat in der Regel beispielsweise deutlich kostenintensiver als eine Brücke.

Kieferorthopädie
Schlechte Zahnstellungen begünstigen Erkrankungen der Zähne. Zahnspangen und Zahnschienen helfen Betroffenen dabei, die Stellung ihrer Zähne zu verbessern. Die Zahnkorrektur nimmt meist mehrere Jahre in Anspruch und muss vom Zahnarzt sorgfältig geplant werden. Umfangreiche Voruntersuchungen sind notwendig. Einige Zahnärzte haben sich voll und ganz auf die Kieferorthopädie spezialisiert. Während Kinder meist sichtbare Zahnspangen tragen, greifen Erwachsene oftmals auf diskretere Maßnahmen zur Zahnkorrektur zurück.

Zahnfleischpflege
Zahnärzte sind nicht nur für Zähne zuständig, sondern für den gesamten Mundraum. So untersucht der Arzt ebenfalls das Zahnfleisch seiner Patienten genau. Ist dieses entzündet oder zieht es sich gar zurück, kann er Gegenmaßnahmen ergreifen. Zahnfleischbluten und vermeintliche Zahnschmerzen können auf eine Entzündung des Zahnfleisches deuten. Ist dies der Fall, führt der Zahnarzt eine Reinigung der Zahnfleischtaschen durch. Mitunter ist ebenfalls eine Entfernung des betroffenen Zahnfleisches notwendig. Um Schmerzen zu verhindern, betäubt er die entsprechenden Bereiche. Teil der Behandlung ist stets eine Beratung zu zukünftigen Pflege des Mundraums.

Finden Sie Adressen, Shops und Dienstleister im BerlinFinder

1519 Ergebnisse im BerlinFinder

Empfehlungen

Ihr Unternehmen im BerlinFinder eintragen

Weitere Adressen

Ihr Unternehmen im BerlinFinder eintragen