HNO-Ärzte in Berlin – BerlinFinder

HNO-Ärzte in Berlin

Bild:

© Sean Locke/ www.istockphoto.com

Der HNO-Arzt ist der richtige Ansprechpartner für Erkrankungen oder Verletzungen der Ohren und der oberen bzw. unteren Luftwege. Auch bei Stimm-, Sprach-, Sprech- und Hörstörungen, hilft der Hals-Nasen-Ohren-Arzt seinen Patienten. Eine Praxis für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde gibt es in jedem Berliner Bezirk. Dort werden Krankheiten wie Mittelohrentzündung, Tinitus, Nasennebenhöhlenentzündung und Hörsturz behandelt. Wer einen Hörtest machen möchte, wendet sich ebenfalls an einen HNO-Arzt in Berlin.

In welchen Fällen sollte ich eine Facharzt für Hals, Nase und Ohr (HNO-Arzt) aussuchen?
Erkrankungen im Kopfbereich werden von vielen Menschen als besonders einschränkend empfunden. Ein HNO-Arzt hilft Betroffenen bei Problemen im Hals- und Mundbereich, Atemwegserkrankungen und Ohrenkrankheiten. Von der Mandelentzündung, über die Nasennebenhöhlenentzündung hin zu Tinnitus umfasst die Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde ein weites Feld.

Halsschmerzen
Schmerzen beim Schlucken können vielerlei Ursachen haben: Eine einfache Erkältung kann ebenso für Schluckbeschwerden sorgen wie eine Mandelentzündung. Aus diesem Grund sollten Betroffene sich an einen HNO-Arzt wenden, wenn die Beschwerden sehr schmerzhaft sind oder nicht innerhalb weniger Tage abklingen. Während Ruhe und eine hohe Flüssigkeitszufuhr oft ausreichen, um eine Rachenentzündung zu überwinden, sollte eine Mandelentzündung von einem versierten Arzt untersucht werden.

Nasennebenhöhlenentzündung
Erkrankungen der Atemwege werden meist als besonders lästig empfunden. Da sich die Atemtätigkeit von der Nase hin zum Mund verschiebt, folgen auf eine verstopfte Nase meist auch Beschwerden im Rachen und Halsbereich. Besonders häufig werden HNO-Ärzte wegen einer Entzündung der Nasennebenhöhlen aufgesucht. Kopfschmerzen, Atembeschwerden und ein Druckgefühl im Kiefer- und Gesichtsbereich können eine Nebenhöhlenentzündung anzeigen. In schlimmen Fällen verbreitet sich die Sinusitis auf Stirn- und Augenhöhlen. Betroffene einer Nasennebenhöhlenentzündung sollten daher einen Arzt aufsuchen, wenn die Symptome einige Tage überdauern.

Schnarchen und schlafbezogene Atemstörung
HNO-Ärzte helfen ihren Patienten ebenfalls, buchstäblich ruhig zu schlafen. Lautes Schnarchen ist meist unbedenklich - wenn auch nervenaufreibend. Schlafbezogene Atemstörungen (SAS) wie beispielsweise Schlafapnoe sind hingegen deutlich gefährlicher, da sie die Sauerstoffzufuhr des Betroffenen unterbrechen. Ein Arzt für Hals, Nase und Ohr sucht zunächst nach der Ursache für die Atemwegsprobleme während des Schlafes. Je nach Diagnose können eine Operation, spezielle Aufbissschienen im Mund oder Atemmasken bei der Behandlung zum Einsatz kommen.

Ohrenentzündung
Insbesondere Kinder sind öfter von einer Mittelohrentzündung betroffen. Dabei entstehen Schmerzen im Ohr und Kieferbereich. Auch Fieber, eine verminderte Hörfähigkeit und Druckgefühle begleiten eine Ohrenentzündung häufig. Da diese schwere Komplikationen nach sich ziehen kann, sollten Betroffene unmittelbar einen versierten Arzt aufsuchen. Dieser kann die mitunter starken Schmerzen in der Regel schnell lindern und die Entzündung aktiv bekämpfen. Je nach Situation verschreibt er hierfür Tabletten, Ohrentropfen und Nasensprays oder führt sogar einen Schnitt im Trommelfell durch.

Tinnitus und Hörsturz
Ohrensausen, Rauschen im Ohr oder ein Tinnitus können einen Menschen schwer beeinträchtigen. Auch plötzlich oder schleichend auftretende Verringerungen der Hörfähigkeit - sogenannte Hörstürze - sind für Betroffene alarmierend und erschreckend. Ein Arzt für Hals, Nase und Ohr sollte sich in diesem Zusammenhang nicht nur durch fachliche Kenntnis, sondern ebenfalls durch Empathie und Kommunikationsstärke auszeichnen.

Gleichgewichtsstörungen
Schwindelattacken sind nicht immer auf Kreislaufprobleme zurückzuführen: Eine Gleichgewichtsstörung kann im Ohr ihre Ursprung haben. Das Gleichgewichtsorgan im Innenohr kann beispielsweise durch einen Unfall beschädigt werden. Auch eine Störung der Flüssigkeitsbildung oder -abfuhr im Gleichgewichtsorgan kann zu Schwindel führen. Zur Behandlung von Gleichgewichtsstörungen sollte ein HNO-Arzt in enger Absprache mit Neurologen, Augenärzten und Ärzten für innere Medizin agieren.

Finden Sie Adressen, Shops und Dienstleister im BerlinFinder

Ihr Unternehmen im BerlinFinder eintragen

144 Ergebnisse im BerlinFinder

Empfehlungen

Ihr Unternehmen im BerlinFinder eintragen

Weitere Adressen

Ihr Unternehmen im BerlinFinder eintragen