Funkturm

Funkturm

Neben dem Fernsehturm ist der Funkturm ein weiterer bekannter Sendemast in Berlin. Der Turm ist Pionier in der Radiogeschichte und verfügt über eine Aussichtsplattform und ein Restaurant.

  • Funkturm© dpa
  • Funkturm© dpa
Der Berliner Funkturm wurde 1924 bis 1926 als Sendemast auf dem Messegelände in Berlin-Charlottenburg gebaut und steht heute unter Denkmalschutz. Die Aussichtsterrasse und das Restaurant sind beliebte Ausflugsziele bei Berlinern und Besuchern.

Geschichte des Funkturms

Die Stahlgitterkonstruktion des Berliner Funkturms entstand nach Plänen von Heinrich Straumer und wurde auf einer Grundfläche von nur 20 mal 20 Metern errichtet. Die feierliche Eröffnung fand anlässlich der dritten Funkausstellung am 3. September 1926 statt, bereits im September 1925 startete der Sendebetrieb. Nur ein paar Jahre später strahlten die Anlagen auf dem Funkturm die ersten, noch tonlosen Fernsehbilder der Fernsehstation Witzleben über Berlin. Im Zweiten Weltkrieg zerstörte eine Granate eine der Hauptstreben, zeitweise stand der Funkturm auf nur noch drei Beinen. Der 600 Tonnen schwere Koloss blieb stehen, wurde repariert und 1950 eröffnete auch das Restaurant wieder.

Fotostrecke

Funkturm auf dem Messegelände

  • Funkturm© dpa
    Funkturm
  • Berliner Funkturm© dpa
    Berliner Funkturm
  • Funkturm Berlin© dpa
    Funkturm Berlin

Restaurant und Aussichtsplattform auf dem Funkturm

Heute hat der Funkturm eine Gesamthöhe von 150 Metern (inklusive Antennen), in 55 Metern Höhe befindet sich das Restaurant und in 125 Metern die Aussichtsplattform. Beides erreicht man schnell mit einem Express-Aufzug, von oben hat man einen fantastischen Blick über das Messegelände unterm Funkturm und die City-West. Auch als Sendemast dient der Funkturm noch, allerdings nur noch für regionalen Polizei- und Mobilfunk.

Informationen

Karte

Adresse
Messedamm 22
14055 Berlin
Internetadresse
www.funkturm-messeberlin.de
Öffnungszeiten
Plattform: Montag geschlossen, Dienstag bis Freitag 14 bis 22 Uhr, Samstag und Sonntag 11 bis 22 Uhr
Restaurant: Montag geschlossen, Dienstag bis Freitag 18 bis 23 Uhr, Samstag und Sonntag 11.30 bis 23 Uhr
Eintrittspreise
Plattform: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro; Restaurant: 3 Euro, ermäßigt 2 Euro
Hinweise
Die Öffnungszeiten sind witterungsabhängig. Bitte vor dem Besuch telefonisch anfragen unter Tel. 030 3038 1905

Nahverkehr

S-Bahn
Bus

In der Nähe

Siegessäule
© dpa

Sehenswürdigkeiten A-Z

Von Alexanderplatz bis Zoo: die wichtigsten Berliner Sehenswürdigkeiten in einer Liste von A bis Z. mehr

Quelle: Berlin.de | Alle Texte, Fotografien und Grafiken auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Sie dürfen weder kopiert, vervielfältigt, übersetzt noch in anderer Weise verwendet werden.

| Aktualisierung: 2. Oktober 2018