Inhaltsspalte

FAQ (Frequently Asked Questions bzw. häufig gestellte Fragen)

Vier Würfel mit den Fragen Wer? Wie? Was? Wo?
Bild: Marco2811 - Fotolia.com

Gute Frage. Gute Antwort.
Die Antworten auf die meist gestellten Fragen haben wir im Folgenden für Sie aufgelistet. Sollte Ihre Frage hier nicht beantwortet werden, steht Ihnen das Team Personalgewinnung gern zur Verfügung.

Der Rechnungshof von Berlin nutzt das digitale Bewerbungsmanagementsystem Rexx zur Verwaltung von Bewerbungen. Ihre Bewerbung für eine ausgeschriebene Stelle reichen Sie bitte über den in der Stellenausschreibung hinterlegten Link bzw. den „Jetzt bewerben“-Button in der entsprechenden Stellenausschreibung im Karriereportal des Landes Berlin ein. Initiativbewerbungen senden Sie bitte per E-Mail an personalgewinnung@rh.berlin.de.

zuklappen
  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf in tabellarischer Form (chronologisch und möglichst lückenlos)
  • Nachweise über die geforderten Abschlüsse
  • Aktuelle Dienstliche Beurteilung/aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als 12 Monate)
  • Bei Beschäftigten des Öffentlichen Dienstes: Eigenhändig unterschriebene Einverständniserklärung zur Einsicht in die Personalakte.
zuklappen

Grundsätzlich bitten wir Sie, Ihre Bewerbungsunterlagen vollständig einzureichen. Sollten Sie zum Bewerbungszeitpunkt über keine aktuelle dienstliche Beurteilung bzw. kein aktuelles Arbeitszeugnis verfügen, so beantragen Sie dies bitte umgehend bei Ihrer derzeitigen Arbeitgeberin bzw. Ihrem derzeitigen Arbeitgeber und informieren Sie uns darüber in Ihrem Anschreiben.

zuklappen

Jeder Stellenausschreibung des Rechnungshofs von Berlin liegt ein so genanntes Anforderungsprofil zugrunde. Im Anforderungsprofil wird das Arbeitsgebiet der Stelle beschrieben und festgelegt, welche formalen Anforderungen durch die Bewerberin bzw. den Bewerber erfüllt werden müssen. Darüber hinaus beinhaltet das Anforderungsprofil all jene fachlichen und außerfachlichen Kompetenzen, die für die Stellenausübung erforderlich sind. Nicht alle Kompetenzen müssen schon zum Zeitpunkt der Stellenbesetzung vorhanden sein. Insbesondere fachliche Kompetenzen können bspw. durch Fortbildungen und eine intensive Einarbeitungsphase erworben werden (s. auch nachfolgende Frage).

zuklappen

Die formalen Anforderungen eines jeden Anforderungsprofils sind sogenannte „KO-Kriterien“ und müssen von den Bewerbenden erfüllt und nachgewiesen werden. Anders sieht es bspw. bei den Fachkompetenzen aus: Diese müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht alle vorliegen, sondern können über interne/externe Fortbildungen und eine intensive Einarbeitungszeit erworben werden. Sofern Sie die formalen Anforderungen erfüllen und insbesondere bei den außerfachlichen Kompetenzen überzeugen, sollten Sie nicht zögern, sich bei uns zu bewerben!

zuklappen

Nach Eingang Ihrer Bewerbung erhalten Sie von uns eine Eingangsbestätigung. Sobald die Bewerbungsfrist abgelaufen ist, werden sämtliche Bewerbungen geprüft und bewertet, so dass ggf. eine Vorauswahl getroffen werden kann. Das Verfahren ist arbeitsaufwendig. Es dauert daher in der Regel einige Wochen bis die ausgewählten Bewerberinnen und Bewerber zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden.
Gern können Sie sich jederzeit bei dem Team Personalgewinnung über den aktuellen Stand des Verfahrens erkundigen.

zuklappen

Die Vorstellungsgespräche in Form von strukturierten Auswahlverfahren umfassen bei uns immer ein strukturiertes Interview sowie häufig ein weiteres Assessment-Center-Element (z.B. eine Präsentationsaufgabe, eine Fallstudie oder eine komplexe Textaufgabe). Was genau Sie erwartet, teilen wir Ihnen rechtzeitig mit der Einladung mit.

Im strukturierten Interview werden allen Bewerberinnen und Bewerbern die gleichen im Vorfeld festgelegten Fragen gestellt. Es kann sich dabei u. a. um Fachfragen sowie situative Fragen (wie Sie sich in einer bestimmten Situation verhalten würden) handeln. Die Interviewfragen und sonstigen Aufgaben stellen auf die im Anforderungsprofil definierten Kompetenzen ab.

Sie erhalten selbstverständlich auch die Möglichkeit, eigene Fragen zu stellen.

In der Regel nehmen an den Vorstellungsgesprächen des Rechnungshofs von Berlin Vertreterinnen und Vertreter des Personalbereichs, die jeweiligen Führungskräfte aus den Prüfungsgebieten bzw. der Präsidialabteilung sowie die Beschäftigtenvertretungen (Personalrat, Frauenvertretung, Schwerbehindertenvertretung) teil. Ihnen werden dementsprechend mehrere Personen gegenübersitzen.

zuklappen

Bitte beachten Sie die Hinweise zur Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten durch den Rechnungshof von Berlin in unserer
Datenschutzerklärung (s. insb. Abschnitt IV. 2 – Bewerbungen).

zuklappen

Bei Interesse an einem Feedbackgespräch haben Sie die Möglichkeit, sich an die für das Verfahren zuständige Mitarbeiterin bzw. den zuständigen Mitarbeiter zu wenden.

zuklappen