Berufsoberschule

OSZ Berufsoberschule

Sie wollen beruflich weiterkommen, eventuell studieren und brauchen das Abitur? Sie haben einen Berufsabschluss oder sind berufstätig? Dann besuchen Sie die Berufsoberschule!

Ihre berufliche Qualifikation ermöglicht Ihnen, auf einer Berufsoberschule das Abitur oder die berufsgebundene Fachhochschulreife in zwei bis drei Jahren zu erreichen. Wenn Sie weiterhin berufstätig sein möchten, können Sie die Fachoberschule am Abend besuchen. Schneller erreichen Sie Ihr Ziel, wenn Sie sich für den Unterricht am Tag entscheiden.

Sie können sich an den Schulen beraten lassen, um Näheres über den Bildungsgang und die Anmeldemöglichkeiten zu erfahren. Auch die Jugendberufsagentur (JBA) berät Sie zu den Möglichkeiten der beruflichen Bildung.

Mit Berufsausbildung zum Abitur

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

Sie möchten das Abitur machen und haben bereits eine Berufsausbildung? Dann schauen Sie den Film an! Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Abi am Oberstufenzentrum (OSZ) machen können, denn dafür gibt es dort die Berufsoberschule (BOS).

Weitere Wege zum Abitur

OSZ Abitur

Fachoberschule

Sie wollen beruflich weiterkommen, eventuell studieren und brauchen ein Fachabitur? Dann kommen Sie an eine Fachoberschule! Je nachdem, welche Voraussetzungen Sie mitbringen, sind Sie in ein oder zwei Jahren am Ziel. Und wenn Sie noch ein weiteres Jahr anhängen, geht es bis zum Abitur. Weitere Informationen

OSZ Abitur

Berufliches Gymnasium

An über 20 Standorten bieten die beruflichen Gymnasien ein spannendes Lernangebot in allen beruflichen Fachrichtungen bis zum Abitur. Die Kombination der beruflichen und allgemeinbildenden Fächer bereitet Schüler/-innen optimal auf die Anforderungen von Studium und Berufswelt vor. Weitere Informationen

OSZ Abitur

Duales Abitur und Berufsabitur

Wer sich nicht zwischen Abitur und Berufsausbildung entscheiden kann, für den bietet sich das duale Abitur beziehungsweise Berufsabitur an. Mit diesen Abschlüssen kann man beide Qualifikationen erlangen. Einem anschließendem Studium steht nichts im Weg. Weitere Informationen