Inhaltsspalte

Aktuelles

Corona-Zuschlag und Kinderbonus von je 150 Euro werden im Mai 2021 ausgezahlt

Der Corona-Zuschlag soll die Belastungen des mehrmonatigen Lockdowns für Menschen, die Leistungen der Grundsicherung oder Sozialgeld beziehen, abmildern. Wer alleinstehend oder alleinerziehend ist oder mit einer Partnerin oder einem Partner in einer Bedarfsgemeinschaft lebt, erhält einmalig einen Corona-Zuschlag in Höhe von 150 Euro. Voraussetzung ist, dass im Mai 2021 ein Anspruch auf Grundsicherung oder Sozialgeld besteht. Das gilt auch für Volljährige, die bei ihren Eltern leben und bei denen das Kindergeld nicht als Einkommen berücksichtigt wird. Die Einmalzahlung wird automatisch ab Mitte Mai 2021 ausgezahlt. Die Gutschrift erfolgt ab Kalenderwoche 19. Eine gesonderte Antragstellung ist nicht notwendig. Ein entsprechender Bescheid wird versandt.

Weitere Informationen zu den Leistungen der Grundsicherung finden Sie hier.

Darüber hinaus erhalten Familien, die im Mai 2021 Anspruch auf Kindergeld haben, einen Kinderbonus in Höhe von 150 Euro. Die Auszahlung erfolgt einige Tage nach der regulären Kindergeldzahlung. Für Kinder mit einem Anspruch auf Kindergeld in einem anderen Monat wird der Kinderbonus immer im jeweiligen Monat ausgezahlt. Die Einmalzahlung wird nicht auf Sozialleistungen angerechnet und muss auch nicht extra beantragt werden.

Weitere Informationen zum Kinderbonus finden Sie hier.

Zur Reduzierung des Ansteckungsrisikos und zur Eingrenzung des Ausbreitungsgrades der Infektion COVID -19 ist die Dienststelle derzeit nur für terminierte persönliche Vorsprachen geöffnet.

Termine für die folgenden Anliegen:

  • Finanzielle Notlage
  • Wohnungsangebot

erhalten Sie über das ServiceCenter Tel. 030 5555 34 2222 Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr oder im Rahmen einer telefonische Beratung über unsere online.terminierung.

Gerade bei persönlichen Terminen möchten wir Sie und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestmöglich schützen und einer weiteren Verbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona) entgegenwirken. Wir haben unsere Räumlichkeiten und Abläufe entsprechend der Vorgaben zu Mindestabstand und Hygiene angepasst. Daher können Sie sich bei Ihrem Termin bei uns sicher fühlen.

Für den Termin bitten wir Sie, folgende Hinweise zu beachten:

  • Bitte bringen Sie diese Einladung zu Ihrem Termin im Jobcenter Berlin Pankow mit. Sie müssen diese am Eingang dem Wachschutz vorzeigen.
  • Bitte kommen Sie nur, wenn Sie und alle mit Ihnen im Haushalt lebenden Personen gesund sind und in den letzten 2 Wochen gesund waren. Wir bieten Ihnen anderenfalls gerne einen späteren Termin an.
  • Wenn Sie zu einer Risikogruppe gehören (z.B. eine Vorerkrankung haben), kontaktieren Sie uns bitte im Vorfeld des Termins über die in der Einladung angegeben Kontaktwege.
  • Bitte bringen Sie zusätzlich zu evtl. notwendigen Hilfsmitteln wie Brille auch einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz mit. Sollten Sie keinen haben, wird Ihnen am Eingang ein Einmal-Mund-Nasen-Schutz ausgehändigt.
  • Bitte kommen Sie, wenn möglich, alleine zu Ihrem Termin.

In allen anderen Fällen nutzen Sie bitte die folgenden Kontaktmöglichkeiten:

Abhängig vom Sachverhalt stehen folgende Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung:

Servicezeiten:

  • Mo-Mi 08:00 – 16:00 Uhr,
  • Do 08:00 – 18:00 Uhr und
  • Fr 08:00 – 14:00 Uhr

Bei erstmaliger Antragstellung (Neuanträge):

030 555534-7453 (nur Neuanträge auf Grundsicherung – bitte halten Sie Ihre Rentenversicherungsnummer bereit)

Antragstellung von Selbständigen:

0800 4555521

Sie können auch unsere online.terminierung für eine terminierte telefonische Antragstellung nutzen.

Für dringende Fragen ausschließlich zu Ihrem bestehenden Leistungsbezug:

030 555534-7453

Fragen von Bildungsträgern:

030 555534-7443

Wir klären Ihr Anliegen so schnell wie möglich.

Vereinfachter Antrag auf Arbeitslosengeld II

Frau füllt Antrag auf Alg II aus
Bild: Harald07 / Fotolia.com

Sie finden hier die vereinfachten Antragsunterlagen auf Arbeitslosgeld II für Bewilligungszeiträume mit Beginn vom 01.03.2020 bis zum 31.12.2021.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne unter 030 555534-7453 (nur Neuanträge auf Grundsicherung – bitte halten Sie Ihre Rentenversicherungsnummer bereit) zur Verfügung.

Trotz der Einschränkungen ist sichergestellt, dass alle Leistungen inklusive Leistungsauszahlungen gewährleistet werden.

Über uns

Zu den Aufgaben der Grundsicherung für erwerbsfähige Leistungsberechtigte gehören:

Die intensive Unterstützung der Leistungsberechtigten bei der Eingliederung in Arbeit

Dabei sind Leistungen vorrangig zur:

  • Vermeidung der Hilfebedürftigkeit durch Erwerbstätigkeit,
  • Verkürzung der Dauer der Hilfebedürftigkeit,
  • Erhaltung, Verbesserung bzw. Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit zu gewähren.

Die Sicherung des Lebensunterhaltes

Das betrifft:

  • Regelleistungen sowie Leistungen für Unterkunft und Heizung
  • Leistungen im Einzelfall bei unabweisbarem Bedarf

Im Zusammenwirken mit dem Bezirksamt Pankow und Trägern der freien Wohlfahrtspflege

beinhaltet dies u.a.:

  • Sozialdienste, wie Suchtberatung und Obdachlosenbetreuung
  • Schuldnerberatung
  • psychosozialer Dienst

Organigramm

PDF-Dokument (29.7 kB)

Alpha-Bündnis Pankow

Alpha Bündnis Pankow

Im Bezirk Pankow leben ca. 30.000 Erwachsene, die Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und Rechnen haben. Aufgrund der geringen Grundbildungskenntnisse ist ihre Teilhabe am gesellschaftlichen und beruflichen Leben nur eingeschränkt möglich.

Um zu den Themen Alphabetisierung und Grundbildung zu sensibilisieren und Unterstützungsangebote für gering Literalisierte zu vernetzen, wurde am 23.05.2019 das Alpha-Bündnis Pankow gegründet.

Das Jobcenter Berlin Pankow ist Gründungsmitglied. Im Zusammenschluss mit Stadtteilzentren, Nachbarschaftshäusern, Weiterbildungsträgern, Trägern der Behindertenhilfe, der Stadtbibliothek, Volkshochschule und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband wollen wir Strategien und Strukturen entwickeln, um den Zugang zu Beratungs-, Informations- und Weiterbildungsangeboten zu erleichtern.

Internetseite des Alpha-Bündnis