Inhaltsspalte

Horizont Europa

Wissenschaftlerin schaut durch ein Mikroskop
Bild: Depositphotos / Gorodenkoff

Das ehrgeizige EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation hat in der Förderperiode 2021 bis 2027 ein Budget von ca. 95 Mrd. Euro. Ein zentrales Ziel des Förderprogramms ist es, Exzellenz in der europäischen Wissenschaft zu fördern und einen Beitrag zur Umsetzung der Globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals – SDG) zu leisten. Dabei sollen wichtige gesellschaftlichen Fragestellungen wie zum Beispiel in den Bereichen Gesundheit, Umwelt und Verkehr aufgegriffen und die Menschen noch stärker eingebunden werden.

Das Programm besteht aus drei Pfeilern und Querschnittsmaßnahmen

1. EXZELLENTE WISSENSCHAFT: Stärkung und Erweiterung der Exzellenz der wissenschaftlichen Basis der Union

2. CLUSTER Globale Herausforderungen und die industrielle Wettbewerbsfähigkeit Europas Förderung von Schlüsseltechnologien und Lösungen zur Unterstützung der EU-Politik und der Nachhaltigkeitsziele

3. INNOVATIVES EUROPA Förderung märkteschaffender Durchbrüche und innovationsfreundlicher Ökosysteme

  • Ausweitung der Beteiligung und Stärkung des Europäischen Forschungsraums Optimierung der Stärken & Potenziale für ein innovativeres Europa
  • Euratom-Programm für Forschung und Ausbildung (2021-2025): Ziel Forschungs- und Ausbildungsmaßnahmen zur Verringerung der nuklearen Sicherheitsrisiken, zur Entwicklung sicherer Nukleartechnologien und zum optimalen Strahlenschutz
  • InvestEU für Forschung und Innovation (FuI) mobilisiert mehr Investitionen in Forschung und Innovation, insbesondere durch den Privatsektor; nutzt und ergänzt nationale/regionale Initiativen

Weitere Informationen zum Horizont Europa-Programm finden Sie auf den Seiten der Europäischen Kommission (in englischer Sprache): https://ec.europa.eu/info/research-and-innovation/funding/funding-opportunities/funding-programmes-and-open-calls/horizon-europe_de

sowie bei einer der Nationalen Kontaktstellen: https://www.eubuero.de/nks.htm