Inhaltsspalte

Ausstellungsplakat 3:

Ablauf und Ziele des Verfahrens

Ausstellungsplakat 03
Bild: raumscript

Auf diesem Plakat sehen Sie eine Übersicht über das gesamte Beteiligungsverfahren zur Begegnungszone Bergmannstraße.
Im Mai 2015 wurde zunächst die Steuerungsrunde Bergmannstraße als „Hüterin des Prozesses“ gebildet. Ihre Aufgabe bestand in der Abstimmung, Beratung und Abgabe von Empfehlungen zum Beteiligungsprozess. Sie setzte sich aus acht stimmberechtigten Mitgliedern zusammen (vier Vertreter*innen von Bürger*innen und gesellschaftlichen Gruppen und insgesamt vier Vertreter*innen vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg und von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz) sowie nicht stimmenberechtigte Vertreter*innen der jeweiligen beauftragten Planungsbüros.

zuklappen

Das Beteiligungsverfahren gliederte sich grob in zwei Phasen, dessen jeweilige Ziele auch auf diesem Plakat dargestellt werden. Von Herbst 2015 bis Ende 2016 lief eine erste umfassende Öffentlichkeitsbeteiligung (Phase 1). Die unterschiedlichen Forderungen und Wünsche dieser Phase führten zu dem Vorschlag, vor der endgültigen Umgestaltung der Bergmannstraße eine Testphase durchzuführen. In dieser sollten verschiedene bauliche und verkehrliche Maßnahmen für ein Jahr im Straßenraum „erprobt“ werden.
Diese Testphase wurde vom Aufbau ab Oktober 2018 bis zum Abschluss im September 2019 durch die zweite Beteiligungsphase begleitet (Phase 2.2). Die beiden Phasen bestanden jeweils aus vielfältigen Formaten und Veranstaltungen. Im Sommer 2018 fand ein „Probelauf“ statt, bei dem zwei große Aufenthaltsmodule in der Bergmannstraße platziert wurden (Phase 2.1).
Nach Abschluss der Testphase wurde diese ausgewertet. Neben den Veranstaltungen der zweiten Beteiligungsphase wurden dafür Untersuchungen durch die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz durchgeführt, welche die verkehrlichen Auswirkungen der durchgeführten Maßnahmen analysierten. Diese Erkenntnisse sowie die Ergebnisse des Beteiligungsverfahrens wurden schließlich an das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg übergeben, um eine Entscheidung über die zukünftige Umgestaltung der Bergmannstraße zu treffen. Aktuelle Ideen des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg sind ab Stellwand 13 zu sehen.
In diesem mehrjährigen Verfahren waren verschiedene Akteurinnen und Akteure beteiligt. Dazu gibt Ihnen die nächste Wand einen kurzen Überblick. Auf den darauffolgenden Wänden wird tiefer auf die verschiedenen Phasen der Beteiligung eingegangen. Hierbei liegt der Fokus der Ausstellung auf der Phase 2.2 und der entsprechenden Veranstaltungen und Formate.

+ Kompakter Zeitstrahl der zwei Phasen
+ Je drei Ziele der Phase 1&2

zuklappen

Ausstellungsplakate_A0_03

PDF-Dokument (216.5 kB)