"Hervorragend"
37 Kundenbewertungen

Private Stadtführung durch Berlin: Scheunenviertel und Hackesche Höfe

Tour-Nummer: 1838

Erkunden Sie die jüdische Geschichte Berlins auf einer privaten Stadtführung. Sehen Sie das Alte Berlin, viele kleine Gassen und Zilles Milijö.

Unsere Berlin Führung Scheunenviertel ist ein Streifzug durch das alte Berlin.

Ursprünglich außerhalb des alten Berlin gelegen, lagerten in einer Vielzahl von Scheunen Heu und Stroh, um den Viehmarkt am heutigen Alexanderplatz zu beliefern. Als diese weichen mussten kam es zu einer dichten Bebauung.

Hauptsächlich siedelten sich hier unweit der Hackeschen Höfe arme Juden, Arbeiter und die sogenannte Canaille an.

Man teilte sich die Betten je nach Schichteinsatz in den nahe gelegenen Borsigwerken. Das Scheunenviertel platzte aus allen Nähten und die Unterwelt, Kneipen und Prostitution florierten.

Unsere Führung Scheunenviertel und Hackesche Höfe startet am Rosa-Luxemburg-Platz.

Wir schildern die Bebauung mit Scheunen, Besiedlung durch Juden und politische Geschichten.

So befindet sich hier nicht nur die ehemalige Zentrale der KPD, sondern auch die Volksbühne als politisches Theater und das berühmte Kino Babylon.

Hier spielte sich eine Tragödie ab, als der spätere Stasi-Chef Erich Mielke an dieser Stelle einen Polizisten erschoss.

Nun tauchen wir ein in die schmalen Gassen. Wir erzählen Geschichten der Ringvereine - Vereine von ehemaligen Strafgefangenen, welche die Gegend dominierten - Halbwelt, Prostitution und dem Zille Milljö.

Die Mulackritze, oder auch Ritze genannt, war eine legendäre Kneipe. Marlene Dietrich war Stammgast.

Ziel unserer Berlin Führung Scheunenviertel und Hackesche Höfe ist es, ein Gefühl für die alten spannenden Lebenswelten zu bekommen.

Im Zweiten Teil unserer Führung schauen wir uns unterschiedliche Höfe an. Im Haus Schwarzenberg bekommen wir ein Gefühl für die bauliche Situation zu DDR-Zeiten. Die Hackeschen Höfe und erzählen von sozialen Ideen und was sich der Kommerz so alles einfallen lässt.

Weiter zu Clärchens Ballhaus. Der Tanzsaal im Erdgeschoss versetzt uns in das Berlin der Zwanziger Jahre und ist gleichzeitig ein wunderbarer Tipp für den Abend, denn auch heute wird getanzt - und das am Wochenende zu Livemusik. Mit etwas Glück ist auch der Spiegelsaal zu besichtigen.

Den Abschluss bilden das ehemalige jüdische Weisenhaus "Ahawah" und die Heckmannhöfe. Ende vor der Neuen Synagoge.

Eine ganz wunderbare Berlin Führung durch das Zille Milljö, das jüdische Berlin und die Hackeschen Höfe.

Zusatzinformationen

Wir enden in der Oranienburger Straße in Berlin Mitte gegenüber der Neuen Synagoge.

Treffpunkt

Vor Belushi´s Bar, Rosa-Luxemburg-Straße 41 (U-Bahnlinie 2, Haltestelle Rosa-Luxemburg-Platz, direkt beim Ausgang Richtung Weydingerstraße).


Dieses Angebot kann bis zu 2 Tage vor Beginn der Aktivität kostenlos storniert werden.


Geprüfte Kundenbewertungen

Gesamt
Es werden nur Bewertungen in deutscher Sprache angezeigt. Die Gesamtanzahl der Bewertungen kann abweichen.

91,9 % empfehlen dieses Angebot
37 Bewertungen

Gina KR 30. Dezember 2018 13:38

Bewertung

Entschuldigen Sie bitte die verspätete Antwort. Wg. Krankheit nahm ich zwar nicht selbst Teil, jedoch teilte mir eine Teilnehmerin mit, die TeilnehmerInnen seien von der Führung total begeistert gewesen, ja gedanklich sogar in eine frühere Zeitepoche gebeamt worden. Alle Teilnehmer empfehlen den Guide mit ganzem Herzen weiter.

Wilhelm B. 18. Dezember 2016 20:23

Bewertung

Gern wieder

Nadine Fabini 18. Oktober 2016 14:37

Bewertung

Wir hatten eine private Führung und waren mehr als zufrieden. Es wurde auf unsere persönlichen Wünsche eingegangen und unser Guide war super. Alle Teilnehmer waren sehr zufrieden, vielen Dank.

kornelia 02. Oktober 2016 00:07

Bewertung

wir haben die persönlichen, berlinerisch gefärbten Kommentare sehr geschätzt und die Tour Guide Angela hat auch alle Fragen beantworten können und uns die Geschichte soweit erklärt wie es nötig war um das Viertel zu verstehen.

Sommer 2016 11. Juli 2016 15:18

Bewertung

Die Führung war fundiert, kurzweilig und mit Bildern und Texten unterfüttert. Auch wurden unser Sonderwunsch, einen Teil der Tour in anderer Reihenfolge zu absolvieren, unkompliziert umgesetzt.

Fraeulein Lilli 08. Juni 2016 22:33

Bewertung

Die Führung durch das Scheunenviertel dauerte gut 2 Stunden, die wie im Flug vergingen. Der Tourguide hat das frühere Leben im Viertel sehr lebendig werden lassen. Wir waren alle begeistert und können diese Tour nur weiterempfehlen!!

Cornelsen Schulverlage/Christiane Ulrich 25. April 2016 11:19

Bewertung

Allen Teilnehmern hat dieser Stadtspaziergang sehr gut gefallen. Christiane Ulrich

Horst-Günter Gnest 01. November 2015 13:52

Bewertung

.

Anbieter kontaktieren

Dauer:

2 Stunden

Sprache:

Deutsch

Teilnehmer:

bis 25 ?
    • 1 - 11 Personen 159,50 € (Standardpreis Jeder weitere Gast 14,50)
    • Jede weitere Person 14,50 €

     
    Mai 2019
     
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
    6 7 8 9 10 11 12
    13 14 15 16 17 18 19
    20 21 22 23 24 25 26
    27 28 29 30 31

    An diesem Tag kann die Tour direkt online gebucht werden. Alle verfügbaren Uhrzeiten finden Sie unter "Termin wählen und buchen" oder wenn Sie auf den entsprechenden Tag klicken.

    Kundenservice
    Montag bis Freitag von 9 - 18 Uhr

    Impressum | Datenschutz

    rent-a-guide GmbH Impressum

    Handelsregister: Amtsgericht Bochum, HRB 12998

    USt-IdNr.: DE 815 216 257

    Geschäftsführer: Florian Ziegler, Sarah Ziegler, David Stächele


    Anschrift
    rent-a-guide GmbH
    Huestraße 6
    44787 Bochum

    Kontakt

    info@rent-a-guide.de



    Fotos © svair / aboutpixel.de