Bulette

Bulette

Das Wort Bulette ist in Berlin sehr weit verbreitet - kaum jemand spricht in der Hauptstadt von einer Frikadelle.

Buletten

© dpa

Im Berlinerischen werden Frikadellen als Buletten bezeichnet.

Witzig sind die Begriffe, die in Berlin weiterhin für Frikadelle genannt werden: etwa Bäckerbraten, verzauberte Schrippe oder Kampfbrötchen. Die genaue Entstehung des Wortes ist unbekannt - vermutlich wurde es aus dem französischen „boulette“ (Fleischklößchen) übernommen. Es kam im 19. Jahrhundert bei der Besetzung Berlins durch die Franzosen auf.
Berlin Fahne
© dpa

Berlinerisch

Berliner Schnauze für Einsteiger: Die wichtigsten Begriffe des Berliner Dialekts im Überblick. mehr

Insektenburger
© dpa

Fast-Food Restaurants

Für den schnellen Hunger zwischendurch gibt es manchmal eben nichts besseres als einen saftigen Burger oder ein leckeres Stück Pizza auf die Hand. mehr

Aktualisierung: 18. August 2016