Ukraine Українська - Ukrainian
Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація для біженців з України і для волонтерів / Информация для беженцев из Украины и для волонтёров: www.berlin.de/ukraine
Hilfe für Menschen aus der Ukraine im Bezirk Lichtenberg

Informationen: COVID-19 (Coronavirus)
Corona-Info-Seite von Lichtenberg | Corona-Info-Seiten vom Land Berlin

Hinweis Für den Besuch der Stadtbibliothek Lichtenberg gilt die Empfehlung zum Tragen einer medizinischen Maske. Weitere Informationen

Digitale Medien im Familienalltag - Elternvorträge

Mächen vor weißer Wand und Mutter mit Kindern und Laptop

Digitale Medien gehören für Kinder und Jugendliche ganz selbstverständlich zu ihrem Alltag. Eltern sehen sich dabei mit vielfältigen Fragen und Unsicherheiten konfrontiert. Sie sollen sich auskennen mit der altersgerechten Nutzung, dem gesunden Maß für Bildschirmzeiten oder dem Schutz der Privatsphäre und vor belastenden Erfahrungen. Um Eltern bei diesem Spagat zwischen Freiräumen und Schutz zu unterstützen, bieten die Stadtbibliothek Lichtenberg und die Stiftung Stadtkultur im Juni Vorträge zu zwei wichtigen Themenbereichen an:

Cybermobbing – Schikane im Internet

Vortrag für Eltern von älteren Grundschulkindern und Jugendlichen
Referentin: Johanna Sprenger, Medienkompetenzzentrum BITS 21

Mittwoch, 22. Juni 2022, 17:30 Uhr, Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek

Kinder und Jugendliche wachsen in einer vernetzten Medienwelt auf, die neben vielen Potenzialen auch Herausforderungen birgt. Beim Cybermobbing finden Beleidigungen, Demütigungen und Ausgrenzungen dauerhaft und gezielt über digitale Medien statt. Der Vortrag informiert über mögliche Ursachen und Folgen von Cybermobbing. Sie erhalten Tipps, wie Sie Ihre Kinder unterstützen können, um Online-Konflikten souverän zu begegnen, welche Verhaltensregeln im Netz sinnvoll sind und was man im Ernstfall tun kann.

Eintritt frei, Reservierung erbeten unter (030) 5556719 oder per E-Mail an egon-erwin-kisch-bibliothek@t-online.de

Die ersten Schritte – Kinder ins Netz begleiten

Vortrag für Eltern von Kindern im Grundschulalter
Referentin: Kerstin Butenhoff, DigitalCoach

Mittwoch, 29. Juni 2022, 16:30 Uhr, Bodo-Uhse-Bibliothek
mit kostenloser Kinderbetreuung in der Bibliothek

Ob auf dem Tablet der Eltern oder dem eigenen Smartphone: Die ersten Aktivitäten im Internet sind für Kinder ein großer Schritt. Nun können sie online nach Informationen suchen, mit Freundinnen oder Freunden chatten, spielen und vieles mehr. Der Vortrag zeigt auf, worauf es bei der Einstellung von Geräten und Anwendungen ankommt und welche Nutzungszeiten für Kinder angemessen sind. Sie erfahren auch, wie Sie Ihr Kind sinnvoll im Umgang mit digitalen Medien begleiten können und erhalten Empfehlungen für Apps, die Kinder fördern und gleichzeitig einfach Spaß machen.

Eintritt frei, Anmeldung erbeten unter Telefon (030) 5122102 oder per E-Mail an bodo-uhse-bibliothek@t-online.de

Die Vorträge finden im Rahmen des Programms „Stadtwerkstätten“ der Stiftung Stadtkultur statt, welches die Stiftung in Kooperation mit der Stadtbibliothek Lichtenberg durchführt. Mit den Vorträgen weiten die Partner ihre Kooperation aus. Diese ist erfolgreich mit Tablet- und Smartphone-Kursen für Menschen ab 60 Jahren gestartet und hat die Förderung digitaler Medienkompetenz für verschiedene Altersgruppen zum Ziel. Das Programm wird von der HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH gefördert.

_____________________________________________________________

weitere Veranstaltungen zum Thema

Digitale Medien – Handy, Gaming und soziale Medien im Familienalltag

Referentin: Sonja Werner, Fachstelle für Suchtprävention Berlin gGmbH

Donnerstag, 30. Juni, 17:00 Uhr, Anna-Seghers-Bibliothek

Im Familienalltag sind Medien oftmals ein kontroverses Thema. Oft gehen die Ansichten von Eltern und ihren Kindern nicht nur hinsichtlich der Nutzungsdauer auseinander, sondern auch darüber, was gespielt wird und welche Inhalte hochgeladen werden dürfen. Der Vortrag richtet sich an Eltern, die sich über Nutzungsmöglichkeiten und Risiken von Onlineangeboten informieren möchten und sich solche oder ähnliche Fragen stellen:
• Was ist das Faszinierende an sozialen Netzwerken, welche werden aktuell am meisten genutzt?
• Warum haben Computerspiele / Online-Rollenspiele so eine große Wirkung insbesondere auf Jungen?
• Wann sollte ich Grenzen setzen? Macht das überhaupt einen Sinn?
• Ist Pokern im Internet legal, und was kann am Online-Glücksspiel gefährlich werden?
• Sollten Eltern die Aktivitäten ihrer Kinder ständig kontrollieren?
• Was ist besonders an TikTok oder Snapchat?
• Gibt es eine Internetsucht und wann fängt sie an?

Bei diesem Vortrag werden Ihre Fragen beantwortet und Sie haben die Möglichkeit, mit anderen Eltern ins Gespräch zu kommen.

Eintritt frei, Anmeldung erbeten unter Telefon (030) 9279 6410 oder per E-Mail an anna-seghers-bibliothek@t-online.de