Segeln

Segeln

Von der Jolle über den Katamaran zum Zweimaster ist in Berlin nahezu jeder Segelbootstyp vorhanden.

Start der Segelsaison an der Havel

© dpa

Zahlreiche Segelvereine, Clubs und Bootsverleiher unterstützen Berliner Segler bei der Ausübung ihres Hobbys. Zudem locken Veranstaltungen wie die Havel Klassik regelmäßig Segler aus ganz Deutschland in die Hauptstadt.

Das Berliner Segelrevier zeichnet sich durch seine Vielfältigkeit aus. Sportlich ambitionierte Segler finden sich in der regen Regattaszene wieder während Wandersegler auf mehr als 20 brückenlosen Kilometern die Segel ausbreiten können, ohne den Mast legen zu müssen. Wer mit gesetzten Segeln entlang der Greenwich Promenade, der Kladower Hafenpromenade oder des Strandbades Wannsee gleitet, kann sich über fröhliches Winken und sehnsüchtige Blicke der Flaneure am Ufer freuen.

Insbesondere der Bereich der Unterhavel (Scharfe Lanke, Wannsee und rund um die Pfaueninsel) ist an heißen Sommertagen bei Wassersportlern beliebt. Dies verlangt Seglern - vor allem in engen Passagen - eine erhöhte Aufmerksamkeit ab. Ruhiger geht es in der Regel an Tegeler See und Müggelsee zu.

Segelvereine und Segelbootverleiher in Berlin

Checkliste: Darauf ist beim Segeln in Berlin zu achten

  • Führerschein. Um die Berliner Gewässer besegeln zu dürfen, müssen Skipper einen Sportbootführerschein Binnen Segel vorweisen.
  • Gewässerkarte. Im Berliner Segelrevier befinden sich einige flache Stellen und Untiefen, die je nach Tiefgang eines Bootes zum Problem werden können. Mithilfe einer aktuellen Gewässerkarte, in welcher die Untiefen markiert sind, segelt man immer mit einer Handbreit Wasser unter dem Kiel.
  • Starke Nerven. Nicht nur die recht hohe Anzahl an Wassersportlern verlangt nach einer erhöhten Aufmerksamkeit: Durch die bewaldeten Ufer und teilweise schmalen Passagen verändert sich die Windrichtung mitunter sehr schnell. Es empfiehlt sich, das Berliner Revier an einem ruhigen Wochentag kennenzulernen.
IDM der 15er Jollenkreuzer
© dpa

Wassersport in Berlin

In der Hauptstadt wird gepaddelt, gesurft, gerudert, geangelt und gesegelt. Informationen und Tipps zum Wassersport in Berlin mit Adressen und Tipps. mehr

Aktualisierung: 2. Juli 2018