Corona-Virus

Auf unserer Sonderseite informieren wir über alles, was für Künstler*innen von Nutzen sein kann und hier finden Sie die aktuellen Informationen des Landes Berlin.

Inhaltsspalte

Berlin denkt Europa weiter: 120 Berlinerinnen und Berliner nehmen am 1. Bürgerdialog für ein soziales Europa teil

Pressemitteilung vom 12.11.2021

Am morgigen 13. November 2021 startet der Berliner Bürgerdialog zum sozialen Europa. 120 Berlinerinnen und Berliner sind dabei und werden ihre Ideen und Visionen für die Zukunft Europas zu diskutieren. Wie kann die Armut in Europa bekämpft werden? Wie kann ein sozialeres Europa aussehen? Braucht es einen europäischen Mindestlohn und wie kann die Jugendarbeitslosigkeit bekämpft werden? Diese und weitere Fragen stehen im Fokus. Lösungsansätze und Ideen, aber auch konstruktive Kritik sind gesucht, damit unser Europa der Zukunft gerechter und solidarischer wird. Der Berliner Bürgerdialog wird am 10. Dezember 2021 fortgesetzt. Die Ergebnisse dieses Projekts fließen in die europaweite „Konferenz zur Zukunft Europas“ ein und werden durch die EU-Organe auf Umsetzbarkeit geprüft.

Hierzu der Bürgermeister und Senator für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer:
„Wir brauchen in der Europäischen Union einen stärkeren Zusammenhalt. Das geht nur durch Partizipation der Bürgerinnen und Bürger und mit dem Bürgerdialog verschaffen wir Berlinerinnen und Berlinern ganz direkt Gehör.
Denn Entscheidungen der EU sind immer auch Entscheidungen für unseren Alltag. Ob Klimakrise, Armutsbekämpfung, Inklusion oder Gleichberechtigung. Nur gemeinsam können wir die Herausforderungen für Europas Zukunft stemmen. Ich bin mir sicher, dass die Berlinerinnen und Berliner viele gute Ideen in diesem Bürgerdialog formulieren werden und die europaweite Debatte damit stärken. Ich sehe dem Austausch zu den Ergebnissen am 10. Dezember mit großem Interesse entgegen.“

Mehr zur Zukunftskonferenz unter www.berlin.de/zukunftskonferenz.