Corona-Virus

Auf unserer Sonderseite informieren wir über alles, was für Künstler*innen von Nutzen sein kann und hier finden Sie die aktuellen Informationen des Landes Berlin.

Inhaltsspalte

Zwischennutzung von Räumen in der Prenzlauer Promenade

Pressemitteilung vom 11.11.2019

Im Rahmen des Arbeitsraumprogramms der Senatsverwaltung für Kultur und Europa wird die Prenzlauer Promenade zu einem Produktionsstandort für Künstlerinnen und Künstler entwickelt. Bis zum Beginn der Sanierungsarbeiten für die spartenspezifische Nutzung der Flächen und Räume, können ab dem 15.11.2019 bis zum 30. September 2020 (Baubeginn) Teilflächen für Zwischennutzungen bei der Gesellschaft für StadtEntwicklung gGmbH (GSE) angemietet werden.

Raumangebot/ Vergabe

Dabei handelt es sich um 36 Räume mit einer Größe von rund 20 m2 die für Künstlerinnen und Künstler zu günstigen Konditionen (5,00 €/m2/Monat/bruttowarm) angeboten werden können. Die Räume befinden sich in einem unsanierten Zustand. Es werden ausschließlich befristete Mietverträge abgeschlossen. Ein Anspruch auf Flächen/Räume am Standort nach Beendigung der Zwischennutzung und Abschluss der Sanierungsmaßnahmen besteht nicht. Die Vergabe erfolgt über eine Kooperation zwischen der Gesellschaft für Stadtentwicklung und dem Atelierbüro des Kulturwerks.

Ab voraussichtlich März 2020 stehen darüber hinaus – ebenfalls bis zum 30. September 2020 – weitere großflächigere Räume für eine Zwischennutzung zur Verfügung. Es werden ausschließlich befristete Mietverträge abgeschlossen. Ein Anspruch auf Flächen/Räume am Standort nach Beendigung der Zwischennutzung und Abschluss der Sanierungsmaßnahmen besteht nicht.

Zu weiteren Informationen und Fragen wenden Sie sich bitte an:

info@gseggmbh.com
http://www.gseggmbh.com/