Stürmisches Wochenende: Warnung vor Sturmböen

Stürmisches Wochenende: Warnung vor Sturmböen

Die Berliner und Brandenburger müssen sich auf ein stürmisches Wochenende einstellen.

Sturm in Berlin (3)

© dpa

Stürmische Böen und Sturmböen in der Nacht zu Sonntag

Ab Samstagmittag (29. Januar 2022) soll es verbreitet zunächst zu Windböen, am Nachmittag und Abend dann vermehrt zu stürmischen Böen, in der Uckermark sogar vereinzelt zu orkanartigen Böen kommen. In der Nacht zum Sonntag sei mit einer weiteren Windzunahme in Form von schweren Sturmböen zu rechnen, warnte der Deutsche Wetterdienst (DWD). Zudem sei ein bedeckter Himmel mit vereinzelten Regenschauern zu erwarten. Die Temperaturen steigen auf acht bis zehn Grad an.

Wind lässt erst im Laufe des Sonntags nach

Der DWD warnt vor möglichen Astabbrüchen und herunterfallenden Gegenständen. In der Nacht zum Sonntag bleibt es bewölkt mit vereinzelten Regen-, sowie Graupelschauern. Die Temperaturen liegen laut Prognose bei vier Grad. Im Verlaufe des Tages ist es weiterhin stürmisch, erst gegen Nachmittag sei mit deutlichem Nachlassen des Windes zu rechnen.
Die vergoldete Göttin Viktoria in der Sonne
© dpa

Wetter am Wochenende

Wie wird das Wetter am kommenden Wochenende in Berlin? Die aktuelle Vorhersage für Freitag, Samstag und Sonntag. mehr

Autor:in: dpa
Veröffentlichung: 29. Januar 2022
Letzte Aktualisierung: 29. Januar 2022

Weitere Meldungen