Angekommen in Berlin

Das Ankunftszentrum im Hangar 1 im ehemailgen Flughafen Tempelhof ist für neu angekommende Menschen die erste Station
Bild: LKF

Was passiert nach meiner Ankunft?

Wenn Sie neu in Berlin eintreffen und Asyl beantragen wollen, ist Ihre erste Station das Ankunftszentrum. Es besteht aus einer Kurzzeit-Unterkunft und einem Registrierungsbereich.

Bitte melden Sie sich im Ankunftszentrum im ehemaligen Flughafen Tempelhof

Der Zugang zum Flughafengelände erfolgt an der Einfahrt Columbiadamm 10 in 12101 Berlin (nahe U-Bahnhof „Platz der Luftbrücke“). Der Weg zum Ankunftszentrum ist ausgeschildert. Sie passieren die Sicherheitsschleuse vor Hangar 3, der Einlass zum Ankunftszentrum befindet sich in Hangar 1.

Bis zum Abschluss Ihrer Registrierung sind Sie für einige Tage in der Kurzzeit-Unterkunft im ehemaligen Flughafen Tempelhof untergebracht. Nach Ihrer Ankunft findet dort eine medizinische Erstuntersuchung und Impfberatung/Impfung statt. Ein Shuttlebus bringt Sie am nächsten Tag zur Registrierung in die Bundesallee 171 in 10715 Berlin.

Ich möchte Asyl beantragen. Wo muss ich mich registrieren lassen?

Die Registrierung erfolgt in zwei Schritten. Um als Flüchtling in Deutschland aufgenommen zu werden, müssen Sie sich zunächst beim Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) registrieren lassen. Das LAF ist während des gesamten Asylverfahrens für Ihre Unterbringung und Ihre sozialen Leistungen zuständig.

Im zweiten Schritt stellen sie den eigentlichen Asylantrag beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Das BAMF ist eine Bundesbehörde, die alle in Deutschland gestellten Asylanträge prüft und entscheidet. Weder das LAF noch andere Berliner Landesbehörden können auf diese Entscheidung Einfluss nehmen.

Bitte bringen Sie zur Registrierung Ihre sämtlichen Ausweisdokumente und persönlichen Papiere mit, damit Ihr Antrag zügig bearbeitet werden kann.

Was ist der Ankunftsnachweis?

Im Zuge Ihrer Registrierung wird für Sie direkt im Ankunftszentrum ein Ankunftsnachweis erstellt. Er dient als Nachweis Ihrer Identität und ist die Voraussetzung dafür, dass Sie einen Asylantrag stellen können und Zugang zu sozialen Leistungen erhalten. Wenn Ihr Asylantrag in einem anderen Bundesland bearbeitet wird, erhalten Sie statt des Ankunftsnachweises eine Anlaufbescheinigung.

Wann und wo stelle ich einen Asylantrag?

Wenn Sie als Asylbegehrende/r registriert und dem Land Berlin zugeteilt worden sind, stellen Sie Ihren Asylantrag bei einer der Berliner Außenstellen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Termin und Ort werden Ihnen im Rahmen der Registrierung im Ankunftszentrum mitgeteilt.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Ankunftszentrum für Asylsuchende

  • Ehemaliger Flughafen Tempelhof
    Hangar 1 (Eingangsbereich) und Hangar 2 (Unterbringung)

    Columbiadamm 10
    12101 Berlin
    U-Bahn -U6- Platz der Luftbrücke
    Bus -104 & 248- Columbiadamm/Platz der Luftbrücke