Fachdienst ESD - Ergänzender Sozialdienst

Puzzleteile die von vielen kleinen Figuren zusammengefügt werden
Bild: Michael Brown - Fotolia.com

Der Fachdienst Ergänzender Sozialdienst umfasst die Fachbereiche Beschwerde-management, DDR Heimerziehung und Alt-Adoptionen, Wesentlich erhöhter Förderbedarf, Fachcontrolling Leistungen und Hilfen zur Erziehung, Jugendhilfe im Strafverfahren, Pflegekinderdienst und die Wirtschaftliche Jugendhilfe mit der Eingliederungshilfe, die durch spezifische Qualifikationen bestimmt sind.
Der Fachdienst ist bestimmt durch die Leitlinien Führung, Kommunikation und Zusammenarbeit, um durch die Kombination aus fachlichen und fiskalischen Standards eine zeitgemäße Weiterentwicklung zu sichern.

Beschwerdemanagement

Link zu: Beschwerdemanagement
Bild: designsoliman / Fotolia.com

Das Beschwerdemanagement sichert einen systematischen Umgang mit Kundenbeschwerden. Es hat das Ziel, durch die Anhörung des Kunden für die Beschwerde Abhilfe zu schaffen und sie für die Qualitätssicherung und Weiterentwicklung der Beratungsprozesse (Dienstleistungsprozesse) zu nutzen.Weitere Informationen

Pflegekinderdienst

Der Pflegekinderdienst (PKD) ist ein Dienst des Pankower Jugendamtes, der Aufgaben im Bereich der Vollzeitpflege erfüllt. Dazu gehören die Werbung potentieller Pflegeeltern bzw. Pflegepersonen, die Überprüfung und Auswahl von Pflegestellenbewerbern, die Vermittlung von Kindern und Jugendlichen.Weitere Informationen

Wirtschaftliche Jugendhilfe

Die Wirtschaftliche Jugendhilfe ist innerhalb des Fachdienstes Ergänzender Sozialdienst (ESD) zuständig für die finanzielle Abwicklung von ambulanten, teilstationären und stationären Jugendhilfen sowie für die Einziehung von Kostenbeiträgen bei teilstationären und stationären Jugendhilfen.Weitere Informationen

Eingliederungshilfe

Link zu: Eingliederungshilfe
Bild: Jaren Wicklund / Fotolia.com

Wir sind ein Team aus vier Sozialarbeiter_innen und vier Verwaltungsmitarbeiterinnen der Eingliederungshilfe, die zum Teil im Fallmanagement arbeiten und sich in vier Kleinteams für die Belange von Kindern und Jugendlichen mit geistigen, körperlichen oder Mehrfachbehinderungen einsetzen.Weitere Informationen

Jugendhilfe im Strafverfahren

Die Jugendhilfe im Strafverfahren ist eine gesetzlich vorgeschriebene Aufgabe des Jugendamtes und wird immer dann tätig, wenn ein junger Mensch eine Straftat begangen haben soll. In diesem Aufgabengebiet arbeiten Sozialarbeiter_innen. Wir bieten straffällig gewordenen jungen Menschen sowie deren Eltern, Beratung und Unterstützung an. Diese Leistung des Jugendamtes steht allen jungen Menschen zwischen 14 und 21 Jahren – zum Tatzeitpunkt - zur Verfügung.Weitere Informationen

DDR-Heimerziehung

Link zu: DDR-Heimerziehung
Bild: kk-artworks - Fotolia.com

Der Fachbereich DDR Heimerziehung ist Anlaufstelle für Menschen, die in der DDR als Kinder oder Jugendliche durch Heimunterbringung nicht bzw. zeitweise nicht in ihrer Herkunftsfamilie aufwachsen konnten.Weitere Informationen

Alt-Adoptionen (DDR)

Link zu: Alt-Adoptionen (DDR)
Bild: © svort - Fotolia.com

Der Fachbereich Alt-Adoptionen bietet für Menschen, die in der DDR als Kinder oder Jugendliche adoptiert wurden, Hilfe und Unterstützung bei ihrer "Wurzelsuche" an. Er unterstützt bei der Aktensuche und Quellenforschung und begleitet Suchende in der Kontaktanbahnung zur Herkunftsfamilie.Weitere Informationen

Wesentlich erhöhter Förderbedarf

Link zu: Wesentlich erhöhter Förderbedarf
Bild: olesiabilkei / Fotolia.com

Der Fachdienst fördert Kinder mit einem zusätzlichen Förderbedarf in Kindertagesstätten. Kindertageseinrichtungen können sich mit einem Antrag an den Fachdienst wenden, wenn Kinder einen wesentlich erhöhten Förderbedarf an sozialpädagogischer Hilfe benötigen.Weitere Informationen

Fachcontrolling Leistungen und Hilfen zur Erziehung

Taschenrechner, Diagramme und ein Stift liegen auf einem Tisch
Bild: Minerva Studio / Fotolia.com

Zur fachlichen und fiskalischen Steuerung in den HzE bedarf es eines integrierten Fach- und Finanzcontrolling. Zielsetzung des Fachcontrollings ist hierbei die Qualitätssicherung, -steigerung und fachliche Weiterentwicklung spezifischer Leistungen des SGB VIII zu angemessenen Kosten.