Sixt share

Sixt share

Sixt share bietet eine große Auswahl unterschiedlicher Autos in Berlin zur Miete nach dem Sharing-Prinzip an.

Sixt share

© sixt

Fahrzeuge und Ausstattung

Sixt share vermietet Fahrzeuge für unterschiedliche Bedürfnisse im Berliner Stadtgebiet - vom Mini Cabrio über den 1er BMW bis zum Skoda Octavia. Auch Elektroautos und Transporter gehören zur Fahrzeugflotte.

Registrierung und Validierung

Bevor ein Fahrzeug der Sixt-Flotte genutzt werden kann, müssen sich Kunden die kostenlose App des Anbieters herunterladen und sich dort registrieren. Nach der Verifizierung des Führerscheins und dem Hinterlegen der Zahlungsdaten können Fahrzeuge ausgeliehen werden. Für das Mieten eines Autos gilt das Mindestalter von 21 Jahren, für manche Fahrzeugkategorien gilt ein Mindestalter von 25 Jahren.

Funktionsweise und Preise

Über die App können verfügbare Fahrzeuge in der Nähe angezeigt werden. Ist das passende Auto gefunden, ist es möglich, es für 15 Minuten kostenlos zu reservieren. Für längere Reservierungen wird eine Gebühr fällig. Sobald das Auto geöffnet wird, beginnt die Mietzeit. Die maximale Mietdauer beträgt 27 Tage. Die Fahrzeugmiete richtet sich nach Fahrzeugmodell, Leihdauer und Ort der Anmietung. Nutzer können sich zwischen verschiedenen Miet-Paketen entscheiden.

Nach Ende der Fahrt können die Fahrzeuge im gesamten Geschäftsgebiet geparkt, und der Mietvorgang über die App beendet werden. Das Abstellen außerhalb des Geschäftsgebietes ist möglich, aber mit einer zusätzlichen Gebühr verbunden.
Carsharing
© dpa

Carsharing

Alternative zu den eigenen vier Rädern: Die wichtigsten Anbieter von Carsharing Berlin mit Informationen zur Anmeldung, Fahrzeugflotte, Preismodell und Abdeckung im Berliner Stadtgebiet. mehr

Stau auf der Stadtautobahn
© dpa

Verkehr

Mobil in der Stadt: Routenplaner, Staumeldungen und alle Informationen zur aktuellen Verkehrslage in Berlin. mehr

Aktualisierung: 29. Juli 2021