Aktuelle Sprache: Deutsch

Past Intelligence

Givenchy. Uli Richter. Students.

Ausgangspunkt der Ausstellung ist ein Kleid von Hubert de Givenchy in der Interpretation von Uli Richter von 1989. Studierende der Macromedia Hochschule, Atelier Chardon Savard haben sich mit dem Kleid und dessen Schnitt auseinandergesetzt.

  • Uli Richter, Zyklamfarbenes Abendkleid, nach einem Schnitt von Givenchy, Pannesamt, Seide, ca. 1989

    Uli Richter, Zyklamfarbenes Abendkleid, nach einem Schnitt von Givenchy, Pannesamt, Seide, ca. 1989

  • Die Kuratorin Katrin Lindemann bei der Analyse des Abendkleides gemeinsam mit den Studierenden der Macromedia Hochschule, 2023

    Die Kuratorin Katrin Lindemann bei der Analyse des Abendkleides gemeinsam mit den Studierenden der Macromedia Hochschule, 2023

  • Hubert der Givenchy, Kopie der Entwurfszeichnung als Beilage zum Schnitt. Aus dem Nachlass von Uli Richter

    Hubert der Givenchy, Kopie der Entwurfszeichnung als Beilage zum Schnitt. Aus dem Nachlass von Uli Richter

  • Yasemin Akgül, Analoge Fotografie, Rakîb & Atîd: Gleichheit und Rebellion in der Givenchy-Kreation, Model: Anna Doehring

    Yasemin Akgül, Analoge Fotografie, Rakîb & Atîd: Gleichheit und Rebellion in der Givenchy-Kreation, Model: Anna Doehring

  • Franka Dehmel, Analoge Fotografie, ein maßgeschneidertes Kleid aus regionalem und nachhaltigen Leder, Model: Louisa Beck

    Franka Dehmel, Analoge Fotografie, ein maßgeschneidertes Kleid aus regionalem und nachhaltigen Leder, Model: Louisa Beck

  • Marie-Louise Müller, Pinkfarbenes, kurzes Kleid, Model: Emilia Hartman

    Marie-Louise Müller, Pinkfarbenes, kurzes Kleid, Model: Emilia Hartman

  • Franka Dehmel, AI-Artwork generiert in NewArc AI

    Franka Dehmel, AI-Artwork generiert in NewArc AI

  • Wilma Danielsson Liljestrand, AI-Artwork generiert in NewArc AI

    Wilma Danielsson Liljestrand, AI-Artwork generiert in NewArc AI

Sie haben eigene, von dem Designer Givenchy, dem Schnitt und dem Material inspirierte Objekte entworfen. Die Ergebnisse aus diesem Projekt werden neben dem Givenchy-Kleid und dessen Schnitt als zentraler Punkt im Modekabinett des Kunstgewerbemuseums gezeigt.

Dieses Projekt trägt dazu bei, Studierende anhand historischer Schnitte zu schulen, sie für Kostümgeschichte zu sensibilisieren und gleichzeitig die Bildungsarbeit des Museums in die Öffentlichkeit zu tragen. Durch die Kontextualisierung des Kleides mit Zeichnungen, Fotografien und dem originalen Schnitt werden ebenfalls die Arbeitsweisen der Modedesigner Givenchy und Richter dem Publikum nähergebracht.

Kuratorinnen
Die Ausstellung wird kuratiert von Katrin Lindemann, Kuratorin für Mode, Textil und Schmuck am Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin zusammen mit Karolin Violante, Professorin für Fashion Design am Atelier Chardon Savard Berlin, Macromedia University of Applied Sciences.

Eine Sonderpräsentation des Kunstgewerbemuseums – Staatliche Museen zu Berlin in Kooperation mit dem Atelier Chardon Savard der Hochschule Macromedia Berlin.

Laufzeit: Fr, 02.02.2024 bis So, 26.05.2024

Preisinformationen: Kunstgewerbemuseum. Kulturforum

Preis: 10,00 €

Ermäßigter Preis: 5,00 €

Findet hier statt:

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.