Mit dem Ziel, die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen, gelten in Berlin umfangreiche Abstands- und Hygieneregeln. Weitere Informationen »

Dauerausstellung DDR Museum

Geschichte zum Anfassen

Bild 1
  • Modell der Berliner Mauer – Modell der Berliner Mauer
    ©DDR Museum, Berlin 2021

    Modell der Berliner Mauer – Modell der Berliner Mauer

  • Parteischreibtisch mit Multitouch-Tisch – Parteischreibtisch mit Multitouch-Tisch
    ©DDR Museum, Berlin 2021

    Parteischreibtisch mit Multitouch-Tisch – Parteischreibtisch mit Multitouch-Tisch

  • Weltweit einzigartige Trabant-Fahrsimulation – Weltweit einzigartige Trabant-Fahrsimulation
    ©DDR Museum, Berlin 2021

    Weltweit einzigartige Trabant-Fahrsimulation – Weltweit einzigartige Trabant-Fahrsimulation

  • Fußballkicker – Fußballkicker
    ©DDR Museum, Berlin 2021

    Fußballkicker – Fußballkicker

  • nachgebauter Verhörraum der Staatssicherheit – nachgebauter Verhörraum der Staatssicherheit
    ©DDR Museum, Berlin 2021

    nachgebauter Verhörraum der Staatssicherheit – nachgebauter Verhörraum der Staatssicherheit

  • Verschiedene DDR-Produkte – Verschiedene DDR-Produkte
    ©DDR Museum, Berlin 2021

    Verschiedene DDR-Produkte – Verschiedene DDR-Produkte

  • Eingang DDR Museum – Eingang DDR Museum
    ©DDR Museum, Berlin 2021

    Eingang DDR Museum – Eingang DDR Museum

  • Wohnzimmer der originalgetreuen Plattenbauwohnung – Wohnzimmer der originalgetreuen Plattenbauwohnung
    ©DDR Museum, Berlin 2021

    Wohnzimmer der originalgetreuen Plattenbauwohnung – Wohnzimmer der originalgetreuen Plattenbauwohnung

  • Ausstellungsraum „Partei und Staat“ – Ausstellungsraum „Partei und Staat“
    ©DDR Museum, Berlin 2021

    Ausstellungsraum „Partei und Staat“ – Ausstellungsraum „Partei und Staat“

  • DDR-Führer: Das Buch zur Dauerausstellung – DDR-Führer: Das Buch zur Dauerausstellung
    ©DDR Museum, Berlin 2021

    DDR-Führer: Das Buch zur Dauerausstellung – DDR-Führer: Das Buch zur Dauerausstellung

  • Familie im nachgebauten DDR-Jugendzimmer – Familie im nachgebauten DDR-Jugendzimmer
    ©DDR Museum, Berlin 2021

    Familie im nachgebauten DDR-Jugendzimmer – Familie im nachgebauten DDR-Jugendzimmer

  • Jugendzimmer der nachgebauten Plattenbauwohnung – Jugendzimmer der nachgebauten Plattenbauwohnung
    ©DDR Museum, Berlin 2021

    Jugendzimmer der nachgebauten Plattenbauwohnung – Jugendzimmer der nachgebauten Plattenbauwohnung

  • Digitaler Spiegel im nachgebauten DDR-Schlafzimmer – Digitaler Spiegel im nachgebauten DDR-Schlafzimmer
    ©DDR Museum, Berlin 2021

    Digitaler Spiegel im nachgebauten DDR-Schlafzimmer – Digitaler Spiegel im nachgebauten DDR-Schlafzimmer

  • DDR Museum, Berlin 2019
  • Kinder in der Ausstellung – Kinder in der Ausstellung
    ©DDR Museum, Berlin 2021

    Kinder in der Ausstellung – Kinder in der Ausstellung

Seit 2006 lädt die interaktive Dauerausstellung ihre Besucher dazu ein, den Alltag in der DDR kennenzulernen und in die Geschichte des ehemaligen sozialistischen Staates einzutauchen. 35 Themenmodule zeichnen ein vielschichtiges Bild: von Musik, Kultur, Konsum über Familie, Gleichberechtigung, Bildung bis zu den Themen Grenze, Ideologie und Opposition. In jedem Bereich finden sich originale Exponate und interaktive Lernstationen zum Anfassen und Entdecken!
Ein besonderes Highlight der Dauerausstellung ist die originalgetreu eingerichtete Plattenbauwohnung mit unzähligen Schubladen und Schränken zum Öffnen.

Das Konzept der „Geschichte zum Anfassen“ bezieht sich nicht nur auf die Exponate, sondern auch auf die Ausstellungstechnik. Um die didaktischen Möglichkeiten einer Ausstellung ganz auszuschöpfen, setzt das DDR Museum auf interaktive Multimedia-Anwendungen: Futuristische technische Anwendungen wie der Trabant-Fahrsimulator, 2D-Animationen, ein interaktiver Tisch, ein digitaler Spiegel, (Multi-)Touchscreen-Anwendungen, Bewegungssensoren, Magnetkontakte und die Knochenschalllautsprecher ergänzen bewährte Ausstellungselemente wie Dioramen und Vitrinen.

Das DDR Museum ergänzt seine Ausstellung durch unterschiedliche pädagogische Angebote: Führungen durch das Museum und Stadtführungen außerhalb, Workshops, Zeitzeugengespräche und vieles mehr. Führungen und Zusatzangebote werden in 15 unterschiedlichen Sprachen angeboten. Das Besucherzentrum bietet bis zu 100 Personen gleichzeitig die Möglichkeit zu Recherchen, Workshops, Seminaren, Unterrichtsstunden, Diskussionen oder Filmvorführungen.

Wechselnde kleine Sonderausstellungen im Museum sowie Lesungen, Diskussionsrunden oder Vorträge im Besucherzentrum bieten vertiefende Einblicke in einen längst vergangenen Staat über die Dauerausstellung hinaus.

Laufzeit: seit Juli 2006

Preis: 9,80 €

Ermäßigter Preis: 6,00 €

Informationen zum ermäßigten Preis: Ermäßigte Tickets gelten nur für Kinder ab 6 Jahren, Schüler*innen, Studierende, Auszubildende und Schwerbehinderte. Der entsprechende Nachweis ist immer mitzubringen. Kinder unter 6 Jahren sind frei.

Findet hier statt:

Drive. Volkswagen Group Forum
© Drive. Volkswagen Group Forum

Drive. Volkswagen Group Forum

Jeder Mensch hat seine ganz eigene Vorstellung von Mobilität. Erleben Sie die Welt der Mobilität im Herzen Berlins – im «Drive. Volkswagen Group Forum». mehr

Alternative Veranstaltungen

Büste der Königin Nofretete, Neues Reich, 18. Dynastie, Amarna, Ägypten, Um 1340 v. Chr.
© SMB / bpk / Jürgen Liepe

Altes Ägypten

In bislang nie gezeigtem Ausmaß von über 2 500 Exponaten präsentiert sich das Ägyptische Museum und Papyrussammlung im Nordflügel des Neuen Museums über drei Ebenen auf einer Fläche von 3 600 Quadratmetern. mehr

Online bestellen
Museum Europäischer Kulturen, Ansicht der Dauerausstellung "Kulturkontakte. Leben in Europa", 2011 – Museum Europäischer Kulturen, Ansicht der Dauerausstellung "Kulturkontakte. Leben in Europa", 2011 © Staatliche Museen zu Berlin, Museum Europäischer Kulturen / Ute Franz-Scarciglia; CC NC-BY-SA
© Staatliche Museen zu Berlin, Museum Europäischer Kulturen / Ute Franz-Scarciglia; CC NC-BY-SA

Kulturkontakte. Leben in Europa

"Kulturkontakte. Leben in Europa" zeigt auf 700 Quadratmetern einen Querschnitt aus den vielfältigen Sammlungen des Museums Europäischer Kulturen. Mit dem thematischen Ansatz greift es Diskussionen über gesellschaftliche Bewegungen und Abgrenzungen auf.Das... mehr

Online bestellen
Ernst Ludwig Kirchner, Potsdamer Platz
© Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie / Jörg P. Anders

Die Kunst der Gesellschaft

„Die Kunst der Gesellschaft“ zeigt circa 250 Gemälde und Skulpturen aus den Jahren 1900 bis 1945, unter anderem von Otto Dix, Hannah Höch, Ernst Ludwig Kirchner, Lotte Laserstein und Renée Sintenis. mehr

Online bestellen

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.