Kulinarische Weltreise in Berlin

Kulinarische Weltreise in Berlin

Wenn die große weite Welt in dieser Urlaubssaison wegen Corona nicht entdeckt werden kann, wird es eben eine kulinarische Weltreise innerhalb Berlins. Doch wo fühlt sich Essen und Trinken in der Hauptstadt besonders anders an - gar ausländisch?

  • Prater Biergarten in Berlin© dpa
    Der «Prater» in Prenzlauer Berg, aber auch das Stammhaus des «Cafés Einstein» an der Kurfürstenstraße sind fast wienerischer als die österreichische Hauptstadt selbst.
  • Wiener Schnitzel im Restaurant Schoenbrunn© dpa
    Im Park Friedrichshain im Restaurant Schoenbrunn ist es fast wienerischer als die österreichische Hauptstadt selbst.
  • Paris Bar in der Kantstraße© dpa
    Lokale wie die «Paris Bar» an der Kantstraße, aber auch das «Entrecote» in Mitte haben Flair wie in Paris, der Ku'damm oder aber Unter den Linden sind ein bisschen Champs-Elysées.
Auch die Heimat hat einen Hauch von Exotik zu bieten - vor allem im kulinarischen Bereich. Hier eine Auswahl fremder Esskulturen in Berlin.

Bayrisches Alpenflair erleben oder auf den Spuren des russischen Zaren wandeln

In der Hauptstadt gibt es zahlreiche bayrische Biergärten, beispielsweise das «Café am Neuen See» im Tiergarten, «Loretta am Wannsee» und das «Wirtshaus Moorlake» an der Havel. Hier können Gäste bayrische Hausmannskost und frisch gezapftes Bier genießen.

Das «Blockhaus Nikolskoe» zwischen dem Park Klein-Glienicke und der Pfaueninsel ist heute ein Ausflugslokal. König Friedrich Wilhelm III. ließ es vor 200 Jahren für seine Tochter und deren Mann, den späteren Zar Nikolaus, bauen.

Österreichische Alpenstimmung genießen und neben US-Promis speisen

Der «Prater» in Prenzlauer Berg, aber auch das Stammhaus des «Cafés Einstein» an der Kurfürstenstraße sind fast wienerischer als die österreichische Hauptstadt selbst.

Die Promilokale «Grill Royal» oder auch «Gendarmerie» in Mitte versprühen das großräumige Gefühl, in New York City zu sein. Berlin hat wenige Hochhäuser, doch ein bisschen Downtown-Gefühl kommt am Zoo mit Europa-Center und Hotel «Waldorf Astoria» auf.

Koschere Lokale wie in Israel unweit französischer Bars entdecken

Israelisch fühlt es sich in Lokalen wie «Neni's» (am Zoo), Feinberg's» in Schöneberg oder auch im Frühstückslokal «Benedict» in Wilmersdorf an.

Lokale wie die «Paris Bar» an der Kantstraße, aber auch das «Entrecote» in Mitte haben typisches Pariser Flair, der Ku'damm oder aber Unter den Linden sind ein bisschen Champs-Elysées.

Asiatische Marktatmosphäre in Berliner China-Town spüren

Die Kantstraße ist eine Art Berliner Chinatown mit Restaurants wie dem «Good Friends». In Lichtenberg entführt der Großmarkt Dong Xuan Center Besucher nach Fernost.
Café in Kreuzberg
© Libertinus Yomango / Creative Commons

Kulinarische Touren

Berlin mit Häppchen: Entdecken Sie bei einer kulinarischen Stadtführung neben den Sehenswürdigkeiten Berlins auch die leckeren Seiten der Hauptstadt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 26. Juni 2020