Tierschutzpreise des Landes Berlin

Tierschutz ist ein gesellschaftliches Anliegen, das in seiner Vielfalt deutlich durch das Ehrenamt getragen wird. Mit den Berliner Tierschutzpreisen in vier Kategorien sollen Personen, Tierschutzorganisationen oder Aktionen geehrt werden, die sich um den Tierschutz in Berlin besonders verdient gemacht haben. Gewürdigt werden kann sowohl ein Lebenswerk als auch eine herausragende Einzelleistung oder das engagierte Eintreten eines Vereins für den Schutz der Tiere in Berlin.

Die Preise

Die Berliner Tierschutzpreise werden von der Senatorin für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz und der Berliner Landestierschutzbeauftragten in den folgenden vier Kategorien und Dotierungen vergeben:

  • Berliner Tierschutzpreis (5.000 €)
  • Jugendpreis des Berliner Tierschutzes (5.000 €)
  • Ehrenpreis des Berliner Tierschutzes (4.000 €)
  • Drei Sonderpreise für Berliner Stadttaubenschutz (3 × 4.000 €)

Über die Preisvergabe entscheidet eine fachkompetente Jury. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Gehen keine geeigneten Beiträge ein, kann die Vergabe ausgesetzt werden. Die finanzielle Auszeichnung findet vorbehaltlich der Zurverfügungstellung der Haushaltsmittel statt und kann bei fehlenden Haushaltsmitteln widerrufen oder reduziert werden. Ein Anspruch auf den Preis besteht nicht.

Die Teilnahme

Vorschlagsberechtigt sind Berliner Bürger:innen, Berliner Tierschutzorganisationen die Tierärztekammer Berlin sowie die Veterinär- und Lebensmittelaufsicht der bezirklichen Ordnungsämter in Berlin. Für die Preise kommen Einzelpersonen und Vereine in Frage, die besondere ehrenamtliche Leistungen in den folgenden Bereichen erbracht haben:

- Schutz und Betreuung freilebender, herrenloser Tiere
- Artgerechte Tierhaltung in Tierheimen und Lebenshöfen
- Praktische Hilfe für in Not geratene Tiere
- Einsatz für einen besseren Umgang von Menschen mit Tieren
- Bemerkenswerte Öffentlichkeitsarbeit für den Tierschutz
- Sonstige Initiativen zur Verbesserung des Tierschutzes

Bitte bedenken Sie, dass reine Naturschutzaktivitäten hier nicht berücksichtigt werden können. Für die Abgabe Ihrer Vorschläge verwenden Sie bitte je nach Preiskategorie das entsprechende Formular. Die eingereichten Unterlagen werden vertraulich behandelt und nur zum Zwecke des Wettbewerbs verwendet.

Die Berliner Tierschutzpreise werden im Rahmen des Berliner Tierschutztages verliehen werden, welcher für Freitag, den 16.12.2022 von 17 Uhr bis 20 Uhr geplant ist. Weitere Informationen zum Berliner Tierschutztag 2022 folgen bald.

Die Unterlagen müssen bis zum 15.10.2022 bevorzugt per E-Mail oder postalisch in der Stabsstelle der Landestierschutzbeauftragten eingegangen sein.

E-Mail: tierschutzbeauftragte@senjustva.berlin.de

Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutzschutz
Stabsstelle der Landestierschutzbeauftragten
Am Köllnischen Park 3
10179 Berlin

  • Formular Berliner Tierschutzpreis 2022

    DOCX-Dokument (18.0 kB)

  • Formular Jugendpreis des Berliner Tierschutzes 2022

    DOCX-Dokument (15.5 kB)

  • Formular Ehrenpreis des Berliner Tierschutzes 2022

    DOCX-Dokument (16.9 kB)

  • Formular Sonderpreis für Stadttaubenschutz 2022

    DOCX-Dokument (15.7 kB)

Rechtliche Hinweise

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz geht davon aus, dass alle an der Einreichung beteiligten Personen mit der Speicherung von persönlichen Daten im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung zum Zwecke der Organisation und Durchführung des Wettbewerbs einverstanden sind.
Die Teilnehmer:innen haben das Recht auf Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten und können der Verarbeitung jederzeit unter datenschutz@senumvk.berlin.de widersprechen. Unter dieser Adresse kann die Berichtigung personenbezogener Daten sowie die Auskunft darüber verlangt werden, welche personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Ebenso kann die Einwilligung widerrufen werden.
Die vorgeschlagenen Personen sind im Falle der Prämierung mit der Veröffentlichung in den Medien einverstanden. Sie stimmen der Anfertigung von Fotos während der Preisverleihung und deren Veröffentlichung zu. Bei Minderjährigen ist das Einverständnis eines gesetzlichen Vertreters erforderlich.
Mit der Einreichung werden alle in der Ausschreibung festgelegten Bestimmungen akzeptiert.
Ausgeschlossen von der Teilnahme sind Angehörige der Jury und deren Mitarbeiter:innen.