Delete History

Delete History

Der Wettbewerbsfilm «Delete History» (Effacer l'historique) wird auf der Berlinale 2020 vorgestellt. Die Regisseure Benoît Delépine und Gustave Kervern werden zur Vorstellung des Filmes bei der Pressekonferenz erwartet.

Regisseure Benoît Delépine und Gustave Kervern

© dpa

Regisseure Gustave Kervern (l), Benoit Delepine.

Die möglichen Teilnehmer der PK am 24. Februar um 11:05 Uhr: Blanche Gardin, Denis Podalydès, Corinne Masiero und Benoît Poelvoorde. Die Pressekonferenz wird mit deutscher Synchronübersetzung übertragen. Der Streaming-Player wird vom Veranstalter der Berlinale bereitgestellt.

Über den Film Delete History

Drei unterschiedliche Menschen verbünden sich für den Kampf gegen einen gemeinsamen Feind: dem Internet. Die Nachbarn Marie, Bertrand und Christine machten allesamt schlechte Erfahrungen mit dem Internet. Die Tochter von Bertrand wurde Opfer von Cybermobbing, Christine ist genervt von ihren Online-Kunden und Marie wird Opfer einer Internet-Erpressung. Sie wagen den Kampf gegen einen unbezwingbaren Gegner.

Pressekonferenz: Delete History

Diese Pressekonferenz ist bereits beendet. Alle weiteren Live-Streams der Berlinale finden Sie hier.
Gewinner der Berlinale 2018
© dpa

Kino und Film in Berlin

Berlin ist über die Grenzen hinaus bekannt als Drehort, Kulisse und Inspiration. Alle Infos zu Festivals, Kinos, Drehorten, Fotostrecken und mehr

Aktualisierung: 12. Februar 2020