Coronavirus (COVID-19) - Informationen und Unterstützung für Unternehmen in Berlin

Inhaltsspalte

Soziale Ökonomie

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe begleitet und unterstützt diesen in sich vielschichtigen und heterogenen Wirtschaftsbereich im Rahmen von Projekten und in der Ausgestaltung geeigneter Rahmenbedingungen für die Unternehmen der Sozialen Ökonomie.

Was ist Soziale Ökonomie?

Link zu: Gutachten Soziale Ökonomie
Zur vollständigen Studie

Welche Organisationen zur sozialen Ökonomie gehören, und welche nicht, ist insbesondere für die Wirtschaftsförderung wichtig. Um dieser Frage auf den Grund zu gehen hat die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe eine Studie in Auftrag gegeben. Das Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung hat sich ausführlich mit bereits in der Praxis vorhandenen Definitionen und Kriterien befasst, um Gemeinsamkeiten herauszuarbeiten. Bereits verwendete Kriteriensysteme von Städten, zivilgesellschaftlichen Intermediären und Anderen wurden dafür nebeneinander gelegt, um eine praxisnahe Definition zu identifizieren.

So konnten sechs übergeordnete Dimensionen abgeleitet werden:

  1. Soziale Zielsetzung: die Ausrichtung von Unternehmen auf soziale und ökologische Sachziele,
  2. Stakeholder-Beziehungen: die langfristig gestaltete Einbettung von Unternehmen in Beziehungen zu Anspruchsgruppen,
  3. Mittelverwendung: eine Verwendung von Mitteln für soziale und ökologische Zwecke statt für Gewinnausschüttung,
  4. Organisationsstruktur: interne Prozesse, die Mitbestimmung, Teilhabe und Machtausgleich fördern,
  5. Unabhängigkeit (finanziell): wirtschaftliche Tragfähigkeit durch selbst generierte Ressourcen,
  6. Wirkungsbereich/ Gegenstand: Tätigkeit und Wirkung in einem Handlungsfeld von besonderer Relevanz für die Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen.

Diese Dimensionen müssen, je nach Kontext, mit Kriterien hinterlegt und handhabbar gemacht werden. Der nächste Schritt geht also in Richtung der Anwendung, möglicherweise durch die Erstellung eines Kriterien-Baukastens.

Zunächst liefert die Studie des Instituts für Ökologische Wirtschaftsforschung eine gute Ausgangslage, um die Wirtschaftsförderung in Berlin fit für die soziale Ökonomie zu machen.

Social Economy Berlin

Social Economy Berlin – Aufbau eines gemeinsamen Ökosystems für Social Entrepreneurship und Soziale Solidarische Ökonomie in Berlin
Social Economy Berlin ist ein Projekt des Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland e.V. (SEND) und dem Technologie-Netzwerk Berlin e.V., gefördert durch die Senatsverwaltung für Wirtschaft Energie und Betriebe vom 01.08.2020 – 31.12.2021 umgesetzt.

Das Projekt hat im Wesentlichen folgende Ziele:

  1. Akteure der Sozialen Ökonomie in Berlin effektiv und aktiv vernetzen
    Zentral ist der Aufbau einer Vernetzungsstelle für die soziale Ökonomie in Berlin, die soziale solidarische Unternehmen und Social Entrepreneurs / Social Startups zusammenbringt. Sie baut ein Netzwerk aus Unterstützungsorganisationen und Anlaufstellen auf. Dazu werden regelmäßig Netzwerkveranstaltungen und Workshops angeboten.
  2. Die Soziale Ökonomie in Berlin sichtbar und bekannter machen
    Im März wurde die Projektwebseite www.socialeconomy.berlin veröffentlicht. Die Webseite umfasst allgemeine Informationen zum Projekt und der Sozialen Ökonomie in Berlin, Veranstaltungstermine, das Gründungsberatungsangebot und Informationen über die Konferenz. Interessierte können sich darüber hinaus für den Newsletter anmelden und sich auf den Social-Media-Kanälen (LinkedIn, Twitter und Facebook) informieren.
  3. Sozialunternehmerische Gründungen in Berlin erleichtern
    Im Rahmen des Projekts werden Gründer:innen und junge Unternehmen im Bereich der Sozialen Ökonomie unterstützt und beraten. Fachgerechte Beratung für die Gründung von Unternehmen der Sozialen Ökonomie werden kostenfrei angeboten.

Zusätzlich zu der individuellen Beratung werden auch Online-Seminare zur Gründung und Entwicklung von sozialen Unternehmen angeboten.

Zudem bietet das Social Economy Berlin Projekt auch Fortbildung für Gründungs- und Beratungsspezialisten an, insbesondere für Berliner Institutionen wie z.B. IHK, IBB etc., um über die spezifischen Bedürfnisse und Besonderheiten sozialer Unternehmen zu informieren. Termine für Schulungsworkshops werden voraussichtlich in Q2-Q4 2021 angeboten.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://socialeconomy.berlin/