Aktuelles

Aktuelles
Bild: © apops - Fotolia.com

Auf einen Blick

17.08.2018

EU-Bürgerdialog mit Bundesarbeitsminister Hubertus Heil

Bildvergrößerung: Bürgerdialog mit Hubertus Heil
Bild: BMAS

Sprechen wir über Europa, sprechen wir über den ESF: Was bedeutet die EU für mich und meine Arbeit? Welche Förderungen gibt es für den Arbeitsmarkt? Warum brauchen wir Europa für gute Arbeit? Diskutieren Sie direkt mit Bundesminister Hubertus Heil: Am 21. August, 17 Uhr, in einem Live-Chat auf dem Facebook-Kanal des BMAS.

Hier geht es zur Veranstaltung.

31.05.2018

Veröffentlichung der Bürgerinformationen des EFRE und ESF

Die Bürgerinformation des EFRE und des ESF wurden veröffentlicht und stehen zum Download bereit.

In den Bürgerinformationen erhalten Sie eine kurze und knappe Bilanz über den bisherigen Verlauf der Förderperiode.

28.05.2018

Veröffentlichung des ersten ESF Good-Practice-Videos

Den ersten Good-Practice Videoclip über den ESF-geförderten Verein Modul e. V. können Sie hier anschauen.

Modul e.V. ist ein Förderverein für modernes Lehren und Lernen in Schule, Aus- und Weiterbildung und hat sich zur Aufgabe gemacht, Alternativen zur schulischen Weiterbildung aufzuzeigen und Jugendlichen einen Einblick in verschiedene Berufsfelder zu ermöglichen.

04.05.2018

Die EFRE-Verwaltungsbehörde beim Tag der Städtebauförderung

Am 05.05.2018 findet der vierte bundesweite Tag der Städtebauförderung statt. In Berlin erwarten Sie diesmal 50 Aktionen und Veranstaltungen in 10 Bezirken.

Die EFRE-Verwaltungsbehörde in Berlin wird sich an diesem Tag im „Haus Babylon“ des Vereins Babel e. V. präsentieren. Babel e.V. ist ein gemeinnütziger Verein in Marzahn-Hellersdorf, der seit 1992 im interkulturellen Bereich tätig ist. Ein wichtiger Schwerpunkt der Tätigkeit ist die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, wobei es vor allem um den Abbau von Vorurteilen, die Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus und Rassismus sowie die Vermittlung von Aspekten des interkulturellen Zusammenlebens geht. Das Interkulturelle Zentrum des Vereins, Haus Babylon, wird ab 2018 energetisch saniert, umgebaut und für die Nutzung von Babel e.V. und der Hans-Werner-Henze-Musikschule optimiert. Der Beginn der Sanierung wird durch einen „Tag der offenen Tür gefeiert“.

Der EFRE in Berlin fördert den Umbau des Hauses und das Angebot von Babel e.V. im Rahmen des Programms Zukunftsinitiative Stadtteil II (ZIS II), welches sich für die nachhaltige Entwicklung der Berliner Kieze einsetzt.

Von 14 – 17:00 Uhr öffnet das Haus Babylon in der Stefan-Born-Straße 4, 12629 Berlin seine Türen und Sie können sich dort unter anderem auch über den EFRE informieren.

03.05.2018

Die EFRE-Broschüre der Föderperiode 2014-2020 ist erschienen

In der EFRE-Broschüre der Förderperiode 2014-2020 erhalten Sie detailierte Informationen über die Förderangebote des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Die Broschüre veranschaulicht die Erfolge und Effekte der Förderung anhand von vielen Projektbeispielen, Reportagen und Interviews. Die Förderung einiger Projekte läuft noch weit über die aktuelle Förderperiode – nämlich bis 2025 – hinaus.

Über diesen Link können Sie sich das interaktive und barrierefreie flipbook der EFRE-Broschüre anschauen.

Unter Publikationen können Sie die Broschüre als barrierefreies PDF herunterladen.

29.03.2018

EFRE Newsletter März 2018 erschienen

Die März Ausgabe des EFRE Newsletter können Sie hier abrufen.

10.01.2018

Öffentliche Konsultation zu EU-Fonds (10. Januar bis 08. März)

Die Europäische Kommission bereitet derzeit den Finanzrahmen ab 2021 vor, der die wichtigste Grundlage der künftigen EU-Fonds-Förderung ist.
Dafür soll zunächst sorgfältig geprüft werden, was in der Vergangenheit gut funktioniert hat und was verbessert werden könnte:
Welche Prioritäten sollten bei der künftigen Politik und bei den künftigen Programmen/Fonds gesetzt werden?
Und wie kann sichergestellt werden, dass möglichst konkrete Ergebnisse erzielt werden?
Hierzu führt die EU-Kommission aktuell europaweite Konsultationen durch.

Vom 10 Januar 2018 – 8 März 2018 sind alle Bürgerinnen und Bürger sowie alle interessierten Gruppen und Institutionen eingeladen, ihre Vorstellungen und Wünsche einzubringen. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Weitere Informationen finden Sie hier

Hier können Sie sich an der Umfrage beteiligen.

20.12.2017

Strategiebericht des EFRE in Berlin 2014-2020

Der erste Strategiebericht des EFRE in Berlin 2014-2020 wurde veröffentlicht und steht hier zum Download bereit.

20.12.2017

Online Kurs vom Ausschuss der Regionen zu EU-Förderungen

Der Europäische Ausschuss der Regionen startet am 15. Januar 2018 eine neue Ausgabe seines offenen, kostenlosen Online-Kurses (MOOC), die in Deutsch sowie in Englisch und Französisch verfügbar sein wird. Der Kurs wird gemeinsam mit den Generaldirektionen Regional- und Stadtpolitik, Budget, Beschäftigung, Soziales und Integration; Landwirtschaft und ländliche Entwicklung der Europäischen Kommission sowie dem Statistischen Amt der EU, der Europäischen Investitionsbank, Interreg Europe und URBACT durchgeführt.
Er wird nützliche Informationen zu aktuellen und zukünftigen EU-Förderprogrammen so-wie praktische Beispiele für Finanzierungsmöglichkeiten auf regionaler und lokaler Ebene bereitstellen. Er richtet sich an alle, die sich für EU-, regionale und lokale Angelegenheiten interessieren, insbesondere an Beamte der regionalen und lokalen Verwaltungen, die mit EU-Angelegenheiten zu tun haben, aber auch an Studierende, Lehrkräfte, lokale Journalistinnen und Journalisten und sonstige Interessierte.
Während der ersten sechs Wochen des Kurses (15. Januar – 23. Februar 2018) konzentrieren sich die Teilnehmer auf ein bestimmtes Thema pro Woche und bewerten ihren Lern-fortschritt anhand von Aufgaben und einem wöchentlichen Quiz. Die Studienzeit beträgt ca. 1,5 Stunden pro Woche. Das Kursmaterial bleibt für ein Jahr online, so dass die Lernenden nach den ersten sechs Wochen das Kursmaterial in ihrem eigenen Tempo durch-arbeiten können.

Der Kurs beinhaltet Videos, Factsheets, Infografiken und per Webstream live übertragene Debatten mit Fragen und Antworten der Kursteilnehmer. Darüber hinaus können die Teilnehmer über ihre Logbücher in der Kursplattform interagieren.
In dem Kurs wird vorgestellt, wie die EU-Institutionen funktionieren und zusammenarbeiten, wie der EU-Haushalt vorbereitet wird und welche Auswirkungen dies auf Politik und Aktivitäten auf regionaler und lokaler Ebene hat. Es werden aktuelle und zukünftige EU-Programme sowie Statistiken, praktische Beispiele und Erfolgsgeschichten konkreter EU-finanzierter Projekte vorgestellt.

Die Kurse werden von hochkarätigen Vertreterinnen und Vertretern, v.a. aus den EU-Institutionen gehalten. Die Kursstruktur besteht aus 6 Kapiteln zu „Regionen und Städten in der EU“, zum „EU-Haushalt“, zu „Chancengleichheit, wo immer wir leben – weil die EU in meine Region investiert“, zur „sozialen Dimension der EU-Finanzierung“, zur „Stimulierung der lokalen und regionalen Wirtschaft: Finanzierung und Beratung von Investitionen in Regionen und Städten“ und „die Zukunft Europas: Optionen und Debatten“.

Hier können Sie mehr erfahren.

20.12.2017

EFRE Newsletter Dezember 2017 erschienen

Die Dezember Ausgabe des EFRE Newsletter können Sie hier abrufen.

14.12.2017

ESF Newsletter Dezember 2017 erschienen

Die Dezember Ausgabe des ESF Newsletter können Sie hier abrufen.

04.12.2017

Der EFRE in Berlin ist zu Gast im dbb forum

Am 04. Dezember 2017 luden die Europa-Union Deutschland e.V. und der dbb beamtenbund und tarifunion zum 27. „Europäischer Abend“ in das dbb forum Berlin. Thema des Abends war die Frage: „Europäische Solidarität: Was darf’s kosten?“ Der EFRE in Berlin war vor Ort.

Hier können Sie einen kurzen Bericht über die Veranstaltung lesen und Bilder ansehen.

15.11.2017

Der EFRE in Berlin ist zu Gast bei EUROPA KONTROVERS SPEZIAL

“Welches Szenario für Europa? Ihre Meinung ist gefragt!” hieß das Motto der Veranstaltung der Landesarbeitsgemeinschaft der EU-Beauftragten (LAG), die am 15.11.2017 im Louise-Schroeder-Saal des Roten Rathauses stattfand.
Eingeleitet wurde die Veranstaltung durch Dr. Andrea Despot, Leiterin der Europäischen Akademie Berlin und Gerry Woop, Staatssekretär für Europa der Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Der EFRE in Berlin war dabei.

Hier können Sie einen kurzen Bericht über die Veranstaltung lesen und Bilder ansehen.

13.11.2017

"A Soul for Europe"-Conference am 10. und 11. November 2017 - Kurzbericht

Mit den EFRE-geförderten ZIS II-Projekten “Hürdenspringer Neukölln” und “Selbsthilfewerkstatt Moabit”, die beide stark auf ehrenamtlichem Engagement beruhen, hat sich die EFRE-Verwaltungsbehörde in Berlin auf dem “European Marketplace” vorgestellt. Im Rahmen der “A Soul for Europe”-Conference ist sie neben vielen anderen Initiativen und Programmen, die bürgerliches Engagement fördern und betreiben, aufgetreten. Zum Kurzbericht gelangen Sie auf der Unterseite Veranstaltungen

Hier können Sie sich näher über die Konferenz und die Veranstaltenden informieren.

07.11.2017

"A Soul for Europe"-Conference vom 10.+11. November 2017

Unter dem Motto “Wer übernimmt Verantwortung für Europa?” veranstalten die zivilgesellschaftlichen Initiativen “A Soul for Europe” und “Cities for Europe” gemeinsam mit deutschen und europäischen Partnern die “A Soul for Europe”-Konferenz 2017.

Der EFRE in Berlin wird ebenfalls bei der Veranstaltung vertreten sein und anhand von zwei Best-Practice-Projekten zeigen, wie die Förderung durch den EFRE bürgerliches Engagement ermöglichen und vorantreiben kann. Hier können Sie sich näher über die Konferenz und die Veranstaltenden informieren.

19.09.2017

ESF Newsletter September 2017 erschienen

Die September Ausgabe des ESF Newsletter können Sie hier abrufen.

14.07.2017

EFRE Newsletter Juli 2017 erschienen

In unserem Newsletter informieren wir Sie über aktuelle Entwicklungen, stellen Ihnen spannende Projekte vor und weisen auf interessante Veranstaltungen sowie Projektausschreibungen hin.

23.06.2017

Gemeinsame Stellungnahme der Bundesregierung und der Länder zur Kohäsionspolitik der EU nach 2020 veröffentlicht

Die Gemeinsame Stellungnahme der Bundesregierung und der Länder zur Kohäsionspolitik der EU nach 2020 können Sie hier abrufen.

For the english version, please use this link.

15.06.2017

ESF Newsletter Juni 2017 erschienen

Die Juni Ausgabe des ESF Newsletter können Sie hier abrufen.

09.05.2017

Berliner Senat wirbt für wirkungsvolle EU-Kohäsionspolitik auch im Förderzeitraum nach 2020 für alle Regionen

Am 9. Mai 2017 hat der Senat von Berlin Eckpunkte für eine Berliner Position zur EU-Kohäsionspolitik nach 2020 beschlossen. Mit den Eckpunkten bringt sich Berlin in die EU-weite Diskussion über die Ausgestaltung der EU-Kohäsionspolitik im Förderzeitraum nach 2020 ein. Die Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe zu diesem wichtigen Beschluss können Sie hier nachlesen.

13.04.2017

Neuer Newsletter zum Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

Newsletter Bild
Bild: freepik.com

In unserem Newsletter informieren wir Sie über aktuelle Entwicklungen, stellen Ihnen spannende Projekte vor und weisen auf interessante Veranstaltungen sowie Projektausschreibungen hin.

10.03.2017

ESF Newsletter Ausgabe März 2017 erschienen

Die März Ausgabe des ESF Newsletter können Sie hier abrufen.

16. November 2016

Neuer Newsletter zum Europäischen Sozialfonds (ESF)

Newsletter Bild
Bild: ariadne an der spree GmbH

In unserem neuen Newsletter zu dem Europäischen Sozialfonds (ESF) informieren wir Sie über aktuelle Entwicklungen zu den Fördermöglichkeiten, stellen Ihnen spannende Projekte vor und weisen Sie auf interessante Veranstaltungen hin. Hier können Sie den Newsletter abonnieren.

24. Oktober 2016

ESF: „Beschäftigung schafft Zusammenhalt“ Informationsveranstaltung am 13. Oktober 2016

EU Fahne
Bild: fotolia.com

Rund 250 Teilnehmer/-innen informierten sich am 13. Oktober 2016 bei der Informationsveranstaltung „Beschäftigung schafft Zusammenhalt“ über die Umsetzung der ESF-Förderung im Land Berlin. Nach einer allgemeinen Einführung am Vormittag, bei der sich unter anderem die Umsetzungspartner EFG Europäisches Fördermanagement GmbH und zgs consult GmbH
vorstellten, wurden am Nachmittag in drei Workshops die einzelnen Förderinstrumente präsentiert.

1. August 2016

ESF: „Beschäftigung schafft Zusammenhalt“ Informationsveranstaltung am 13. Oktober 2016

EU Fahne
Bild: fotolia.com

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung lädt alle sozialen Einrichtungen, Verwaltungen, Unternehmen sowie Forschungs- und Bildungsinstitutionen, die Angebote jeglicher Art zur beruflichen Qualifizierung und zum Abbau von Benachteiligungen umsetzen oder planen, ein, sich über die Fördermöglichkeiten durch den ESF zu informieren.

Einladung

PDF-Dokument (792.0 kB)

Anmeldeformular

PDF-Dokument (817.3 kB)

Programm

PDF-Dokument (1.3 MB)

29. Juli 2016

ESF: Bilanz 2015 – bereits 24,3 Millionen Euro bewilligt!

Billanz 2015
Bild: freepik.com

Im Jahr 2015 wurden bereits 23 Projekteförderungen bewilligt – mit einem Gesamtfördervolumen von 24,3 Millionen Euro! Mit diesem Geld konnten im ersten Jahr der Förderperiode bereits 1.805 Berliner- innen und Berliner (44 % Frauen, 56 % Männer) davon profitieren, dass der ESF ihre Zukunftschancen fördert, bessere Qualifizierung für einen Arbeitsplatz bewirkt, Jugendarbeitslosigkeit verringert und die allgemeine und berufliche Bildung optimiert.

23. Juni 2016

EFRE: Erste Bilanz zur aktuellen Förderperiode

Bürgerinfo
Bild: ariadne-an-der-spree.de

Das erste Jahr der aktuellen Förderperiode 2014–2020 lief sehr erfolgreich! Seit Inkrafttreten des Berliner Operationellen Programms im Dezember 2014 bis zum 31.12.2015 wurden EFRE-Mittel für fast 500 Berliner Projekte bewilligt! Mehr Infos unter Publikationen.

13. Oktober 2016

ESF: Save the date! Am 13. Oktober 2016 zeigt die Veranstaltung „Beschäftigung schafft Zusammenhalt“ wie der neue Europäische Sozialfonds - ESF in Berlin funktioniert.

ESF Logo
Bild: Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung

Bildung, Beschäftigung und der Abbau sozialer Benachteiligungen sind wesentliche Schlüssel zu gesellschaftlicher Teilhabe. Daher bleibt der chancengleiche Zugang zu Bildung und Arbeit eine Herausforderung in Deutschland. Um diese zu stemmen, fördert die EU mit dem Europäischen Sozialfonds, ESF, die vielfältigen beruflichen Weiterbildungs- und Integrationsangebote, die von engagierten Trägern auf den Weg gebracht werden.

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung lädt alle sozialen Einrichtungen, Verwaltungen, Unternehmen sowie Forschungs- und Bildungsinstitutionen, die Angebote jeglicher Art zur beruflichen Qualifizierung und zum Abbau von Benachteiligungen umsetzen oder planen, ein, sich über die Fördermöglichkeiten durch den ESF zu informieren.

Erfahren Sie direkt von den Ansprechpersonen der Förderinstitutionen, wie vielfältig der ESF in Berlin bereits wirksam ist, von welchem Förderinstrument auch Ihr Projekt profitieren kann und welche Wege in Berlin zum ESF führen.

  • Was

    Informationsveranstaltung zum ESF: Wie funktioniert der Europäische Sozialfonds? Was sind seine Ziele? Wer kann von ihm profitieren?

  • Wann

    Donnerstag, 13. Oktober 2016
    9:30 – 15:30 Uhr

  • Wo

    Urania Berlin e.V.
    An der Urania 17
    10787 Berlin

27. April - 9. Mai 2016

EFRE: Europa in meiner Region

Link zu: Europa in meiner Region
Bild: ariadne-an-der-spree.de

Direkt in Ihrer Nachbarschaft wird die EU wirksam – überzeugen Sie sich selbst davon! Wie stark der Europäische Fonds für regionale Entwicklung – kurz EFRE – die Wirtschaft, die Kulturwelt und den sozialen Zusammenhalt in Berlin voranbringt, zeigen EU-geförderte Projekte im Rahmen der bundesweiten Aktion “Europa in meiner Region”. In der Zeit vom 27. April bis zum 9. Mai öffnen Berliner Erfolgsgeschichten – unter anderem das FEZ – ihre Türen und beantworten Fragen wie: Was tut die EU alles Gutes für Berlin? Wie funktioniert die Beantragung von Fördermitteln eigentlich und wie kann auch Ihr Projekt von EU-Geldern profitieren? Groß und Klein sind eingeladen, sich vom Engagement der EU in der Hauptstadt selbst zu überzeugen. Auf Sie warten spannende Einblicke in die Herstellung von Brillen, ein Europa-Märchen für Kinder, eine interessante Fotoausstellung und vieles mehr!

19. Januar 2016

ESF: Zentraleinheit Fördermittelmanagement

zgs consult GmbH Logo
Bild: zgs consult GmbH

Die zgs consult GmbH ist am 30.12.2015 von der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen mit der Umsetzung der Dienstleistung „Zentraleinheit Fördermittelmanagement“ beauftragt worden.

Die zgs consult GmbH ist ein gemeinsames Unternehmen der zukunft im zentrum GmbH, der Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung mbH und der SPI Consult GmbH. In ihr werden die Kompetenzen und die über 20-jährige Erfahrung in der Umsetzung von Landes-, Bundes- und europäischen Förderprogrammen gebündelt.

Im Rahmen der neuen ESF-Förderperiode 2014 – 2020 ist die zgs consult GmbH tätig für folgende Förderinstrumente der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen:

  • Fachstelle Abteilung I (Frauen und Gleichstellung) – Förderinstrumente 1 und 7
  • Fachstelle Abteilung II, Referat II C (Arbeitsförderung) – Förderinstrumente 8, 13, 14 und 20
  • Fachstelle Abteilung II, Referat II D (Berufliche Qualifizierung und Berufsbildungspolitik) – Förderinstrumente 18 und 21
  • Fachstelle Abteilung III (Beauftragter des Senats von Berlin für Integration und Migration) – Förderinstrument 19.

Darüber hinaus setzt die zgs consult GmbH verschiedene Landesinstrumente um.

07. November 2015

ESF: Aktuelle Ausschreibungen und Projektaufrufe

26. Oktober 2015

ESF: Europa vor Ort - Berliner Woche stellt EU-geförderte Projekte ganz in Ihrer Nähe vor

ESF-Anzeigenkampagne 2015
Bild: CONVIS Consult & Marketing GmbH

Aktuell werden in der Berliner Woche interessante Projekte vorgestellt, die mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert werden. Je nach Bezirk finden Berlinerinnen und Berliner in der jeweiligen Ausgabe eines von sechs Projekten in ihrer Nähe.

13. Oktober 2015

PUNKT 129 veröffentlicht

Titelblatt PUNKT 129
Titelblatt PUNKT 128

Die 129. Ausgabe des europapolitischen Magazins PUNKT ist erschienen.

In der aktuellen Ausgabe September/ Oktober 2015 geht es um den Startschuss zur neuen Förderperiode 2014-2020 und deren operative Umsetzung.

Der aktuelle PUNKT beschreibt die neue Umsetzungsstruktur, nennt Ansprechpartner und zeigt, wo Aufrufe zur Einreichung von Projektanträgen zu finden sind.

Zudem sprach die PUNKT-Redaktion mit Susanne Weller (Vorsitzende des ESF-Arbeitskreises des Berliner Begleitausschusses für die EU-Struktur- und Investitionsfonds) über die größten Herausforderungen in der deutschen Hauptstadt sowie die dringendsten „Baustellen“ für den ESF.

Natürlich gewährt der PUNKT auch wieder einen Blick in die konkrete Förderumsetzung und stellt hierbei die Arbeit spezifischer Projekte vor. Ob die so wichtige Fachkräftesicherung in der Altenpflege, Weiterbildungsangebote für die Berliner Musikszene (DigiMediaL) oder die Förderung von Karrierechancen Jugendlicher im Ausland – die Projektberichte verdeutlichen, wie ESF-Mittel in die Zukunft von Menschen investiert werden, damit diese ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen können.

07. Oktober 2015

ESF: Wissenschaftliche Begleitung der ESF-Umsetzung für den Förderzeitraum 2014-2020 startet

Wissenschaftliche Begleitung der ESF-Umsetzung

Entsprechend den Vorgaben der Art. 54 und 56 der EU-Verordnung 1303/2013 zu allgemeinen Bestimmungen der Europäischen Struktur- und Investitionsfonds hat die ESF-Verwaltungsbehörde in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung eine unabhängige wissenschaftliche Begleitung der ESF-Umsetzung in der Förderperiode 2014-2020 eingerichtet. Im Rahmen eines zweistufigen Ausschreibungsverfahrens wurde der Auftrag an die Bietergemeinschaft aus ISG Institut für Sozialforschung und Gesellschaftspolitik GmbH und IfS Institut für Stadtforschung und Strukturpolitik GmbH vergeben.

Im Rahmen der unabhängigen wissenschaftlichen Begleitung werden folgende Aufgaben bearbeitet:

  • Erstellung des ESF-Bewertungsplans für die Förderperiode 2014-2020
  • Begleitende Beratung der Verwaltungsbehörde in Fragen des Monitorings
  • Durchführung aller relevanten Bewertungen und vertiefenden Studien zur Ermittlung von Ergebnissen und Wirkungen des ESF in Berlin
  • Unterstützung der Verwaltungsbehörde bei der Erstellung der Jahresberichte und der für den Bund notwendigen Zuarbeiten zu den Fortschrittsberichten sowie bei der Vorbereitung ggf. notwendiger Änderungsanträge
  • Erarbeitung von Vorschlägen zur Optimierung der ESF-Umsetzung im Rahmen instrumentenbezogener Aktionsberichte und Strategiegespräche
  • Entwicklung strategischer Eckpunkte für die ESF-Förderung ab 2021
  • Erstellung des Abschlussberichts der Förderperiode 2007-2013

28. August 2015

ESF: Projektauswahlkriterien 2014-2020 stehen fest

ESF-Logo (RGB)

Die Projektauswahlkriterien des Europäischen Sozialfonds (ESF) für die Förderperiode 2014-2020 in Berlin wurden am 13.08.2015 vom Berliner Begleitausschuss (BGA) beschlossen. In dem Dokument ist festgelegt, welche Kriterien erfüllt sein müssen, damit ein Projekt aus ESF-Mitteln gefördert werden kann.

Projektauswahlkriterien 2014-2020

PDF-Dokument (943.1 kB) - Stand: 24.05.2016

17. August 2015

ESF: Auftaktveranstaltung des Freiwilligen Ökologischen Jahres

Weltkugel in Hand - Umweltkonzept
Bild: RFsole / Fotolia.com

Am 02. September 2015 findet in der Lokhalle im Natur-Park Schöneberger Südgelände (Prellerweg 47-49) die Auftaktveranstaltung zum Freiwilligen Sozialen Jahr (FÖJ) 2015/2016 in Berlin statt.

Im Projektjahr 2015/2016 werden in Berlin 300 Teilnehmerplätze für das FÖJ angeboten.

01. August 2015

ESF: Neue Zentraleinrichtung Fördermanagement

Logo EFG
Bild: EFG GmbH

Entsprechend den „Leitgrundsätzen für die Auswahl von Vorhaben“ im Operationellen Programm (OP) für die ESF-Förderperiode 2014-2020 des Landes Berlin erfolgt die Auswahl der zu fördernden Projekte durch eine Zentraleinrichtung. Die damit per Ausschreibung ermittelte und neu beauftragte Zentraleinrichtung trägt den Namen EFG Europäisches Fördermanagement GmbH.

Die EFG GmbH ist tätig für folgende Senatsverwaltungen:

  • Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft – Förderinstrumente 2, 6, 9, 15, 16 und 17
  • Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung – Förderinstrumente 3 und 5
  • Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales – Förderinstrumente 10, 11 und 12
  • Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt – Förderinstrument 22
  • Der Regierende Bürgermeister – Senatskanzlei – Förderinstrumente 4 und 23

Die ESF-Förderinstrumente der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen (SenAIF) weden nicht von der EFG GmbH, sondern von einer noch zu bestimmenden Einrichtung umgesetzt.

15. Juli 2015

Wettbewerblicher Projektaufruf für das Förderprogramm „Stärkung des Innovationspotentials in der Kultur II" (INP II)

Das Programm „Stärkung des Innovationspotentials in der Kultur II (INP II) fördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) insbesondere Projekte, die Urheber und Interpreten im Kulturbereich strukturell unterstützen. Mit diesem Aufruf können Sie Ihre Projektanträge einreichen.
Es werden Projekte gesucht, die frühestens am 01.10.2015 beginnen und längstens bis zum 31.12.2018 laufen. Die Projektskizzen können noch bis zum 31.08.2015 per E-Mail oder Post bei der Senatskanzlei, Bereich Kultur eingereicht werden:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Senatskanzlei, Kultur
Referat V A 2 Kulturelle Grundsatzangelegenheiten – EU-Kulturangelegenheiten
Brunnenstraße 188-190, 10119 Berlin
europa@kultur.berlin.de

Projektaufruf

Stärkung des Innovationspotentials in der Kultur II – INP II

PDF-Dokument (192.2 kB)

Projektaufruf

Vordruck Projektskizze

DOC-Dokument (185.0 kB)

07. Juli 2015

Michel-Eric-Dufeil zu Gast in Berlin

Am Dienstag, dem 7. Juli 2015, war Michel-Eric Dufeil, der für Deutschland zuständige Referatsleiter der Generaldirektion Regionalpolitik der Kommission und ein intimer Kenner auch der Strukturfondsförderung in Berlin, zu Gast in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung in Berlin. Mit seinem Vortrag zur Regionalpolitik nach 2020 gab er den zahlreich erschienenen Kolleginnen und Kollegen des Hauses sowie Mitgliedern des Begleitausschusses einen Einblick in bereits jetzt laufende Diskussionen zur Zukunft der Kohäsionspolitik.
Mit großem Interesse verfolgten die Zuhörerinnen und Zuhörer, wie der Vertreter der EU-Kommission künftige Herausforderungen für die Kohäsionspolitik illustrierte und alternative Modelle für die künftige Mittelverteilung vorstellte, und nutzten die Möglichkeit nachzufragen und zu diskutieren.

Da Herr Dufeil in Kürze in den Ruhestand wechseln wird, bedankte sich Herr Triantaphyllides, Referatsleiter Europäische Strukturfondsförderung bei SenWTF, bei dieser Gelegenheit sehr herzlich bei ihm für die jahrelange konstruktive und verlässliche Zusammenarbeit und wünschte für die Zukunft alles Gute.

Neue Pisten für die EU-Regional Politik

PDF-Dokument (2.1 MB)

09. Mai 2015

Europafest auf dem Alice-Salomon-Platz

Auf dem Berliner Europafest in Marzahn-Hellersdorf am 9. Mai 2015 wurde unter dem Motto “Europa ist hier! – In Vielfalt geeint!” mit Musik und Tanz der Europatag gefeiert und über die Europäische Union informiert. Die kleinen Gäste kamen auf der Hüpfburg, beim Kinderschminken und vielen Spielen auf ihre Kosten. Ein beliebter Ort, an dem sich Klein und Groß aufhielten, war unsere Fotobox. Die Besucherinnen und Besucher konnten sich allein oder gemeinsam fotografieren lassen, ihr Foto als Erinnerung an den Tag direkt mit nach Hause nehmen und Gesicht für Europa zeigen. Wie immer haben wir darüber hinaus direkt vor Ort über die Förderprogramme informiert, bereits geförderte Projekte vorgestellt und viele Give aways verteilt.

09. Mai 2015

Berliner Europafest in Marzahn-Hellersdorf

Am 9. Mai 2015 findet von 14.00 bis 19.00 Uhr unter dem Motto “Europa ist hier” das Berliner Europafest in Marzahn-Hellersdorf auf dem Alice-Salomon-Platz statt.

Wir informieren Sie vor Ort über Ihre persönlichen Fördermöglichkeiten und stellen Ihnen tolle Projekte vor. In unserer Fotobox können Sie sich fotografieren lassen und das Bild direkt als Andenken mit nach Hause nehmen.

04. März 2015

EFRE-Auftaktveranstaltung zur neuen Förderperiode 2014-2020

Am 4. März fand in der Investitionsbank Berlin der Berliner Wirtschaftsfördertag 2015 statt, der zugleich der Startschuss für die neue EFRE-Föderperiode 2014-2020 war. Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer und DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer sowie Experten der Europäischen Union und der IBB erläuterten den versammelten Unternehmerinnen und Unternehmern, in welchen Bereichen die rund 635 Mio. € EFRE-Mittel eingesetzt werden, die Berlin bis 2020 erhält, und wie Unternehmen davon profitieren können.
Weitere Informationen finden Sie hier.

16. Dezember 2014

Operationelles Programm des EFRE 2014-2020 genehmigt

Stempel mit der Beschriftung "genehmigt"
Bild: © Kautz15/www.fotolia.com

Das Operationelle Programm des EFRE in Berlin wurde am 16.12.2014 von der Europäischen Kommission genehmigt. In den elf Jahren von 2014 bis 2023 (Förderperiode und dreijähriger Auszahlungszeitraum) stehen Berlin insgesamt 635,213 Mio. € EFRE-Mittel zur Verfügung. Die Mittel werden künftig gezielt eingesetzt, um Investitionen in kleinen und mittleren Unternehmen und in Forschung und Entwicklung zu stärken. Nahezu die Hälfte der Mittel, rund 300 Mio. Euro, fließen in die Förderung von Forschung und Innovation im Unternehmensbereich. Klima- und Umweltschutzvorhaben und die integrierte Stadtentwicklung ergänzen das Portfolio.

ARCHIV