Förderschwerpunkt 4

Rabia Hanane, Stadtteilmutter Neukölln
Bild: ariadne-an-der-spree.de

Mit 115 Millionen EUR sorgt der EFRE für eine lebenswerte Stadt. Die Förderung erfolgt vorwiegend in Gebieten mit spezifischen Problemen, der sogenannten Fördergebietskulisse. Zentrale Maßnahmen des 4. Förderschwerpunktes (Prioritätsachse) dienen z.B. der Stabilisierung der Gebiete durch zahlreiche Förder- und Unterstützungsangebote für Menschen, die in Armut leben, Neugestaltung öffentlicher Plätze und damit einhergehender Verbesserung der Aufenthaltsqualität und Sicherheit, Verbesserung der grünen Infrastruktur sowie Lärmminderungsmaßnahmen.

Im Folgenden erläutern wir Ihnen die einzelnen Maßnahmen und nennen Ihnen Ihre Ansprechpersonen. Bitte beachten Sie, dass die Erläuterungen zu den jeweiligen Maßnahmen nur unvollständige Hinweise zum Fördergegenstand beinhalten. Die ausführlichen Beschreibungen stehen jeweils als PDF-Dateien zum Download bereit.

4.1 Zukunftsinitiative Stadtteil (ZIS II) – EFRE-Fördervolumen: 100 Millionen EUR

Gefördert werden:

  • die umfassende und dauerhafte soziale Stabilisierung von Stadtteilen
  • die Förderung der Selbsthilfe und des bürgerschaftlichen Engagements
  • die Verbesserung der sozialen Infrastruktur und deren Anpassung an lokale Bedürfnisse
  • die Verbesserung der Bildungsinfrastruktur und des Zugangs zu Bildungsangeboten
  • die Anpassung der Angebote und der Einrichtungen in den Bereichen Bildung, Integration,
    Nachbarschaft und Armutsbekämpfung an den Bedarf vor Ort
  • die Unterstützungsangebote für von Armut betroffene Personen
  • die Umsetzung integrierter quartiersbezogener Entwicklungskonzepte

Die jeweils aktuelle Karte der Förderkulisse für ZIS II finden Sie hier

Zuständiges Fachreferat:

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Referat IV B
Telefon: 9013 9470 5
Nicole.Herzig@Sensw.Berlin.de

Antragstellung und weitere Informationen:
ARGE Programmdienstleister GbR
Telefon: 4208 2759 0

Zukunftsinitiative Stadtteil II EFRE (einschließlich der Teilprogramme Stadtteilzentren und Bibliotheken im Stadtteil II)

PDF-Dokument (195.3 kB)

4.2 Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung Teil Umwelt (BENE Umwelt) – EFRE-Fördervolumen: 15 Millionen EUR

Verbesserung der Natur und Umwelt in sozial benachteiligten Quartieren und deren Umfeld.

Gefördert werden:

  • durch Sanierung und Neugestaltung von Park- und Grünanlagen
  • bessere Vernetzung von Grünflächen (Biotopverbund)
  • durch die Förderung von grünen Einzelmaßnahmen
  • Maßnahmen zur Reduzierung von Lärm oder Luftbelastungen im Wohnumfeld

Die jeweils aktuelle Karte der Förderkulisse für BENE Umwelt finden Sie hier

Zuständiges Fachreferat:

Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
Referat I A 2
Telefon: 9025 2412
Baerbel.Glaessel@senuvk.berlin.de

Antragstellung und weitere Informationen:
Beratungs- und Service-Gesellschaft Umwelt mbH
Telefon: 3904 20

BENE Umwelt

Verbesserung der Natur und Umwelt in sozial benachteiligten Gebieten

PDF-Dokument (225.6 kB)