Die Berliner Europawoche

Sternenmännchen unter fünf blauen Sternen , Logo der Europawoche 2021
Bild: Europäische Kommission 2020

EUROPA: informieren – verstehen – begeistern

Die Europawoche ist eine Gemeinschaftsaktion der deutschen Länder, der Bundesregierung, der Europäischen Kommission und des Europäischen Parlaments. Sie wird jährlich ausgerufen und findet stets rund um die zwei Gedenktage 5. und 9. Mai statt. Der 5. Mai erinnert an die Gründung des Europarates 1949 in London. Der 9. Mai 1950 gilt als Geburtstag der EU, denn an diesem Tag wurde die Grundidee zur heutigen Europäischen Union in der Rede des damaligen französischen Außenministers Robert Schuman formuliert.

Bei der jährlichen Europawoche finden in Berlin eine Vielzahl von Veranstaltungen und Aktionen statt, die dazu einladen, über Europa und die Zukunft der Europäischen Union zu diskutieren, andere Länder und Kulturen kennenzulernen und Europa in Berlin zu entdecken. Ob in Debatten, Diskussionen, Workshops, bei Festen oder Projekttagen, durch den Besuch von Ausstellungen oder der Teilnahme an Wettbewerben. So vielfältig wie Europa ist auch die Vielfalt der Angebote in allen Berliner Bezirken zur jährlichen Europawoche.

Europawoche 2021

Die Europawoche 2021 findet von Sonnabend, dem 1. Mai bis Sonntag, dem 9. Mai 2021 statt.

Die derzeitige Pandemie lässt für die Berliner Europawoche 2021 noch keine konkrete Planung zu. Wie aber auch im Jahr 2020, sind alle eingeladen, sich Ideen für Formate im öffentlichen Raum und in digitaler Form zu überlegen, um die Berlinerinnen und Berliner zum Austausch einzuladen.

Über eine mögliche Förderung von Projektideen erfolgt eine Information Anfang 2021.