Berlin im Städtenetzwerk Eurocities

Logo Eurocities hochkant
Bild: Eurocities

EUROCITIES ist mit über 135 Städten aus 35 Staaten das größte europäische Städtenetzwerk. Es ist damit auch eines der wichtigsten Städtenetzwerke. Die deutschen Städte stellen mit 17 Mitgliedern innerhalb des Netzwerkes die größte Gruppe aus einem Land.

Die seit 1986 bestehende Interessenvereinigung der großen europäischen Städte hat zum Ziel, den städtischen Einfluss in europäischen Entscheidungsprozessen zu stärken und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen den Städten auf einer praktischen Ebene zu unterstützen.

Die Arbeit von EUROCITIES wird in thematisch gegliederten Foren und Arbeitsgruppen geleistet. Dabei geht es vor allem um einen fachlichen Austausch, die Initiierung gemeinsamer Städteprojekte sowie um die politische Interessenvertretung der Städte gegenüber den europäischen Organen, die immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Berlin ist seit Mitte der neunziger Jahre Mitglied in EUROCITIES. Die Berliner Aktivitäten in EUROCITIES werden durch den Europabereich der Senatsverwaltung für Kultur und Europa in enger Abstimmung mit den anderen Fachverwaltungen und dem Berliner Büro in Brüssel koordiniert. Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa übernimmt den jährlichen Mitgliedsbeitrag.

Für die Vertretung der städtischen Interessen Berlins auf EU-Ebene kommt dem Netzwerk eine zentrale Bedeutung zu. Darüber hinaus konnte über die Teilnahme an Arbeitsgruppen sowie an gemeinsamen europäischen Projekten in der Vergangenheit ein wichtiger fachlicher Austausch gesichert werden. Das Brüsseler EUROCITIES-Sekretariat ist ein zentraler Ansprechpartner für städtische Themen und die Übermittlung von Berliner Interessen.

Berlin ist eine weltoffene europäische und internationale Metropole und wird als solche auch von den anderen Mitgliedstädten wahrgenommen. Eine aktive Mitarbeit in dem größten europäischen Städtenetzwerk entspricht diesem Bild.

Berlin wird sich über die Senatsverwaltungen weiterhin aktiv in die Arbeit von EUROCITIES einbringen und eine Kontinuität in der Mitarbeit sicherstellen. Die Möglichkeiten zur Mitarbeit sowie die Einflussmöglichkeiten über das Netzwerk werden in den einzelnen Häusern noch stärker bekannt gemacht. Bei für Berlin zentralen Themen bietet sich die Übernahme eines AG- oder Forenvorsitzes an. Mit der Einladung nach Berlin zu Arbeitsgruppensitzungen kann Berlin relevante Themen mit steuern und seiner Rolle als Metropole gerecht werden.

Berliner Aktivitäten in EUROCITIES

Die Berliner Aktivitäten in EUROCITIES werden durch den Europabereich der Senatsverwaltung für Kultur und Europa in enger Abstimmung mit den anderen Fachverwaltungen und dem Berliner Büro in Brüssel koordiniert. Berlin ist derzeit in den Foren Kultur, Wirtschaftsentwicklung, Soziales, Kooperation und Mobilität aktiv.Weitere Informationen

German Eurocities Dialogue (GED)

Die deutschen EUROCITIES-Mitgliedstädte stimmen ihre Positionen im Rahmen des German Eurocities Dialogue (GED) ab.Weitere Informationen

Jahresversammlung

Die Jahresversammlung aller EUROCITIES-Städte findet in wechselnden Mitgliedstädten statt.Weitere Informationen

Cooperation Platform

Einmal jährlich treffen sich auf Arbeitsebene im Rahmen der sog. *Cooperation Platform* die Ansprechpersonen für das Netzwerk in den Mitgliedstädten (contact officers).Weitere Informationen