Wettbewerbe, Aktionen, Angebote

Hände mehrerer Personen mit einem Pokal
Bild: papa / Fotolia.com

Der europäische Gedanke wird durch viele Wettbewerbe und Aktionen gefördert und verbreitet. Auf dieser Webseite möchten wir Sie über aktuelle Projekte und Aktionen informieren. Engagieren Sie sich in Europa für Europa!

Deutsch-französischer Fotowettbewerb für Studierende

Alte Fotos und Postkarten
Bild: Shjmyra - Fotolia.com

Zum dritten Mal schreiben das Deutsche Studentenwerk (DSW) und das Centre national des œuvres universitaires et scolaires (CNOUS) in Kooperation mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) einen Fotowettbewerb aus. Das Motto für 2018 lautet „Offenheit“. Einsendungen müssen bis zum 28. Februar 2018 an Euer Studierendenwerk gesendet werden. Zur Webseite

Projektförderungen

Ordner_Anträge_und_Fördermittel
Bild: Fotolia_stockpics

Bis zum 1. März 2018 kann man sich Projektförderung im Jahr 2019 bewerben. Die Allianz Kulturstiftung fördert gemeinnützige Kunst-, Kultur- und Bildungsprojekte in Europa und im Mittelmeerraum, an denen Partner aus mindestens drei Ländern beteiligt sind und die zum grenzüberschreitenden Dialog beitragen.
Weitere Informationen

Young Europeans Award

In verschiedenen Farben die drei Großbuchstaben Y, E und A für Young European Award
Bild: YEA

Jugendliche unter 21 Jahren aus Deutschland, Frankreich und Polen können mit einem gemeinsamen Projekt zum Thema „To be or not to be … a European?“ am trilateralen Wettbewerb “Young Europeans Award” teilnehmen und eine Reise nach Warschau gewinnen. Texte, Audio- und Videoaufnahmen, Fotografien, Internetseiten, künstlerische Darstellungen, etc. können bis zum 1. März 2018 eingereicht werden. Weitere Informationen

65. Europäischer Wettbewerb: „Denk mal – worauf baut Europa?“

Europa Skyline
Bild: CamillaCasablanca - Depositphotos

Der Wettbewerb fordert zu vertiefter Auseinandersetzung mit europäischen Themen und Fragestellungen im Unterricht auf und soll den Europagedanken stärken. Als einer der gesamtstaatlich anerkannten und geförderten Wettbewerbe steht der Europäische Wettbewerb unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Einsendeschuss für Berlin ist der 9. Februar 2018. Zur Webseite des Wettbewerbs

Sharing Heritage: Mitmachen beim Europ. Kulturerbejahr 2018

Schwarzer Schriftzug Sharing Heritage auf weißem Untergrund
Bild: DNK

Aufgerufen sind alle Bürgerinnen und Bürger sowie alle öffentlichen und privaten Träger, Bewahrer und Vermittler des kulturellen Erbes mit ihren Aktivitäten das Verbindende im kulturellen Erbe Europas zu entdecken und vorzustellen. Projekte in Deutschland – auch bestehende oder bereits geplante –, können als Aktivitäten des Europäischen Kulturerbejahres 2018 durch das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz aufgenommen werden. Zur Webseite Sharing Heritage

Dauerhafte Angebote

Europa verstehen: Kompaktkurse für Schulen

Zusammenarbeit
Bild: drubig-photo/Fotolia.com

Die Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa bietet an Schulen in Berlin und Brandenburg einen vierstündigen Kompaktkurs »Europa verstehen« sowie einen ebenso langen Vertiefungskurs »Flucht und Asyl in Europa« an. Durchgeführt werden die Kurse von einem jungen TrainerInnenteam direkt an der jeweiligen Schule. Weitere Informationen

Europäischer Freiwilligendienst (EFD)

Europa-Karte mit Flaggen in einer Globusansicht
Bild: denrud/Depositphotos.com

Für zwei Monate oder gleich ein ganzes Jahr ins europäische Ausland? Eine neue Sprache lernen und interkulturelle Erfahrungen sammeln? Und das alles kostenlos? Der Europäische Freiwilligendienst macht es möglich! Der EFD wird durch das EU-Programm Erasmus+ JUGEND IN AKTION gefördert und bietet allen Interessierten im Alter von 17 bis 30 Jahren die Gelegenheit, Europa mal aus einer völlig neuen Perspektive kennenzulernen. Dabei spielen weder Zeugnisnoten, noch vorherige Sprachkenntnisse eine Rolle – Bewerbungen sollten allerdings möglichst frühzeitig angegangen werden! Über den genauen Ablauf des EFD von der Bewerbung über das Zwischentreffen bis zum Rückkehrer-Event informiert Go4Europe.

Interkulturelles Lernen für Schulen

Menschenkette rund um die Welt
Bild: glopphy / Fotolia.com

Die Webseite bietet Trainingsmodule zur Förderung interkultureller Kompetenz von Lehrkräften und pädagogische Methoden zur Integration von interkulturellem Lernen innerhalb der Sekundarstufe II sowie zum Umgang mit Schülerinnen und Schülern mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen.

Das Projekt Interkulturelles Lernen für Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte wurde von der Europäischen Föderation für Interkulturelles Lernen (EFIL), der Vereinigung Europäischer Schulleiter (ESHA), AFS Vivre Sans Frontiere(Frankreich), AFS Programmes Interculturels (Belgien-Wallonien), InterCultur (Deutschland), Fondazione Intercultura (Italien), dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) Ecole internationale Le Verseau – ELCE (Belgien-Wallonien) und Lycée Gabriel Faure, dem Tournon-sur-Rhône (Frankreich) ins Leben gerufen.