Wettbewerbe

Hände mehrerer Personen mit einem Pokal
Bild: papa / Fotolia.com

Der europäische Gedanke wird durch viele Wettbewerbe und Aktionen gefördert und verbreitet. Auf dieser Webseite möchten wir Sie über aktuelle Projekte und Aktionen informieren. Engagieren Sie sich in Europa für Europa!

#SaferInternet4EU Awards

Globus mit Vernetzung
Bild: stori/depositphotos.com

Die Kampagne der EU-Kommission „#SaferInternet4EU“ dient der Förderung von Online-Sicherheit, Medienkompetenz und Cyberhygiene, um Kinder, Eltern und Lehrer für digitale Chancen und Herausforderungen zu sensibilisieren.

Im Rahmen dieses Programms läuft vom 1. März 2018 bis zum 15. Mai 2018 ein Wettbewerb, der allen europäischen Mitgliedstaaten sowie Island und Norwegen offensteht. Prämiert werden alle Arten von Initiativen zum Thema Online-Sicherheit, also innovative Bildungsansätze, Kursprogramme, Materialsammlungen.

Die Prämierungen erfolgen in drei Kategorien:

• Organisationen (Öffentliche und private Organisationen, auch Hochschulen)
• Lehrerinnen und Lehrer oder Lehrergruppen
• Jugendliche (im Alter von 13 bis 19 Jahren)

Die Einreichungen sollen sich mit Themen wie Erkennung von Fake News, Cyberbullying, internetfähiges Spielzeug und Datenschutzbelange, Umgang mit schädlichen oder verstörenden Inhalten im Internet oder Cyberhygienefragen im Allgemeinen behandeln. Zur Webseite

denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule

Link zu: denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule
Bild: elxeneize - Fotolia.com

Gefördert werden schulische Projekte zu den Themen Kulturerbe und Denkmalschutz. Teilnehmen können Allgemeinbild. und berufsbildende Schulen der Sekundarstufen (I+II), Grundschulen (5 + 6) sowie Einrichtungen der Lehreraus- und -Fortbildung. Die Ausschreibung läuft jährlich zwischen März und Mai. Weitere Informationen

Sharing Heritage: Mitmachen beim Europ. Kulturerbejahr 2018

Schwarzer Schriftzug Sharing Heritage auf weißem Untergrund
Bild: DNK

Aufgerufen sind alle Bürgerinnen und Bürger sowie alle öffentlichen und privaten Träger, Bewahrer und Vermittler des kulturellen Erbes mit ihren Aktivitäten das Verbindende im kulturellen Erbe Europas zu entdecken und vorzustellen. Projekte in Deutschland – auch bestehende oder bereits geplante –, können als Aktivitäten des Europäischen Kulturerbejahres 2018 durch das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz aufgenommen werden. Zur Webseite Sharing Heritage

Dauerhafte Angebote

Europa verstehen: Kompaktkurse für Schulen

Zusammenarbeit
Bild: drubig-photo/Fotolia.com

Die Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa bietet an Schulen in Berlin und Brandenburg einen vierstündigen Kompaktkurs »Europa verstehen« sowie einen ebenso langen Vertiefungskurs »Flucht und Asyl in Europa« an. Durchgeführt werden die Kurse von einem jungen TrainerInnenteam direkt an der jeweiligen Schule. Weitere Informationen

Europäischer Freiwilligendienst (EFD)

Europa-Karte mit Flaggen in einer Globusansicht
Bild: denrud/Depositphotos.com

Für zwei Monate oder gleich ein ganzes Jahr ins europäische Ausland? Eine neue Sprache lernen und interkulturelle Erfahrungen sammeln? Und das alles kostenlos? Der Europäische Freiwilligendienst macht es möglich! Der EFD wird durch das EU-Programm Erasmus+ JUGEND IN AKTION gefördert und bietet allen Interessierten im Alter von 17 bis 30 Jahren die Gelegenheit, Europa mal aus einer völlig neuen Perspektive kennenzulernen. Dabei spielen weder Zeugnisnoten, noch vorherige Sprachkenntnisse eine Rolle – Bewerbungen sollten allerdings möglichst frühzeitig angegangen werden! Über den genauen Ablauf des EFD von der Bewerbung über das Zwischentreffen bis zum Rückkehrer-Event informiert Go4Europe.

Interkulturelles Lernen für Schulen

Menschenkette rund um die Welt
Bild: glopphy / Fotolia.com

Die Webseite bietet Trainingsmodule zur Förderung interkultureller Kompetenz von Lehrkräften und pädagogische Methoden zur Integration von interkulturellem Lernen innerhalb der Sekundarstufe II sowie zum Umgang mit Schülerinnen und Schülern mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen.

Das Projekt Interkulturelles Lernen für Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte wurde von der Europäischen Föderation für Interkulturelles Lernen (EFIL), der Vereinigung Europäischer Schulleiter (ESHA), AFS Vivre Sans Frontiere(Frankreich), AFS Programmes Interculturels (Belgien-Wallonien), InterCultur (Deutschland), Fondazione Intercultura (Italien), dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) Ecole internationale Le Verseau – ELCE (Belgien-Wallonien) und Lycée Gabriel Faure, dem Tournon-sur-Rhône (Frankreich) ins Leben gerufen.