Anerkennung ausländischer sozialpädagogischer Berufsabschlüsse

Bemalte Hände mti Smileys
Bild: drubig-photo / Fotolia.com

Ausländische berufliche Qualifikationen im Bereich der Sozialarbeit/Sozialpädagogik, Kindheitspädagogik bzw. Heilpädagogik können auf Antrag staatlich anerkannt werden. Dabei gelten die Vorschriften des Sozialberufe-Anerkennungsgesetzes.

Ausländische Hochschulabschlüsse

Die sozialpädagogischen Berufe

  • Kindheitspädagogin und Kindheitspädagoge
  • Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin und Sozialarbeiter/Sozialpädagoge
  • Heilpädagogin und Heilpädagoge

sind durch die staatliche Anerkennung reglementiert. Die Gleichwertigkeit Ihrer beruflichen Qualifikation mit den genannten Berufen wird auf Antrag geprüft.

Folgende Antragsunterlagen werden benötigt:

  1. ausgefülltes Antragsformular
  2. Lebenslauf
  3. Identifikationsnachweis (Kopie des Passes oder Personalausweises)
  4. Kopie der polizeilichen Anmeldung im Land Berlin (Anmeldung bei der Meldebehörde)
  5. Kopie der Heiratsurkunde bei Namensänderung
  6. Kopie des Originaldiploms
  7. Kopie der Fächer- und Notenübersicht (z.B. Diploma-Supplement, Studienbuch)
  8. ggf. Nachweise über einschlägige Berufserfahrung und sonstige Befähigungsnachweise
  9. Bescheinigung über die Berechtigung zur Berufsausübung im Ausbildungsstaat, sofern der Beruf im Ausbildungsstaat reglementiert ist
  10. Übersetzungen der Unterlagen 5. bis 9. in deutscher Sprache von einem staatlich beeidigten Übersetzer

Antragsformular bei ausländischer Hochschulqualifikation für die staatliche Anerkennung als Kindheitspädagoge, Sozialarbeiter/Sozialpädagoge (B.A.), Heilpädagoge (B.A.)

PDF-Dokument (58.0 kB)

Ausländische Fachschulabschlüsse

Die sozialpädagogischen Berufe

  • Erzieherin und Erzieher
  • Heilpädagogin und Heilpädagoge

sind durch die staatliche Anerkennung reglementiert. Die Gleichwertigkeit Ihrer beruflichen Qualifikation mit den genannten Berufen wird auf Antrag geprüft.

Folgende Antragsunterlagen werden benötigt:

  1. ausgefülltes Antragsformular
  2. Lebenslauf
  3. Identifikationsnachweis (Kopie des Passes oder Personalausweises)
  4. Kopie der polizeilichen Anmeldung im Land Berlin (Anmeldung bei der Meldebehörde)
  5. Kopie der Heiratsurkunde bei Namensänderung
  6. Kopie des Originalzeugnisses über den allgemeinbildenden Schulabschluss ggf. der Hochschulaufnahmeprüfung
  7. Kopie des Originaldiploms über den Berufsabschluss
  8. Kopie der Fächer- und Notenübersicht
  9. ggf. Nachweise über einschlägige Berufserfahrung und sonstige Befähigungsnachweise
  10. Bescheinigung über die Berechtigung zur Berufsausübung im Ausbildungsstaat, sofern der Beruf im Ausbildungsstaat reglementiert ist
  11. Übersetzungen der Unterlagen 5. bis 10. in deutscher Sprache von einem staatlich beeidigten Übersetzer

Antragsformular bei ausländischer Fachschulqualifikation für die staatliche Anerkennung als Erzieher, Heilpädagoge

PDF-Dokument (57.7 kB)

Allgemeine Hinweise für die Antragstellung

Bitte beachten Sie: Ihren Antrag müssen Sie immer in dem Bundesland stellen, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben..

Anschrift für Antragstellende mit Wohnsitz im Land Berlin

Bitte schicken Sie Ihre Antragsunterlagen nicht per E-Mail, weil der Empfang bei großen Datenmengen nicht garantiert werden kann. Senden Sie Ihre vollständigen Antragsunterlagen an:

  • Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft
    III F 11
    Bernhard-Weiß-Straße 6
    10178 Berlin

Übersetzungen

Für Dokumente, die ursprünglich in englischer oder französischer Sprache ausgestellt worden sind, ist keine deutsche Übersetzung erforderlich.
Übersetzungen von ausländischen Dokumenten, die nicht in lateinischer Schrift verfasst sind, müssen zusätzlich eine Transliteration der Berufsbezeichnung nach ISO-Norm enthalten.

Weitere pädagogische Berufsqualifikationen

Ausländische Lehrerausbildungen können mit den oben genannten sozialpädagogischen Berufen nicht gleichgestellt werden. Eine Ausnahme gilt bei Vorschulpädagoginnen und Vorschulpädagogen. Bitte entnehmen Sie weitere Informationen zur Anerkennung von ausländischen pädagogischen Berufsqualifikationen dem Schema für Träger von Kindertageseinrichtungen.

Schema für Träger von Kindertageseinrichtungen: Anerkennung ausländischer pädagogischer Berufsqualifikationen

PDF-Dokument (214.0 kB)

Häufige Fragen

  • Was kostet die staatliche Anerkennung?

Für die staatliche Anerkennung wird eine Verwaltungsgebühr in Höhe von insgesamt 96 Euro bei Hochschulqualifikationen und 100 Euro bei Fachschulqualifikationen erhoben.

  • Wie lange dauert die Bearbeitung?

Wenn alle Antragsunterlagen vorliegen, dauert die Bearbeitungszeit in der Regel drei Monate.

  • Wer kann mir bei der Antragstellung helfen?

Bei der Antragstellung können Sie von den Erstanlaufstellen des Netzwerks Integration durch Qualifizierung Hilfe erhalten.