Hilfe und Unterstützung in schwierigen Lebenslagen

Mädchen braucht Unterstützung
Bild: Farina6000/depositphotos

Kinderschutz

Wenn Sie sich Sorgen um einen jungen Menschen machen, weil Sie denken dieser wird vernachlässigt, misshandelt oder missbraucht, rufen Sie die Hotline-Kinderschutz an.

Der Notdienst nimmt ggf. Kontakt zum zuständigen Jugendamt oder Gesundheitsamt auf. Die Notdienste sind rund um die Uhr telefonisch zu erreichen.

Hotline-Kinderschutz: 61 00 66
Kindernotdienst (bis 14 Jahre): 61 00 61
Jugendnotdienst (ab 14 Jahre): 61 00 62
Mädchennotdienst: 61 00 63
KuB-Sleep In (bis 20 Jahre): 61 00 68 00

Erziehungs- und Familienberatung

In der Erziehungs- und Familienberatung kann Fragen zur Entwicklung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen nachgegangen werden. Sie können sich auch bei Familien- und Paarkonflikten, zum Beispiel im Falle einer Trennung oder Scheidung, bei Sorgerechts- und Umgangsfragen sowie Fällen von Gewalt in der Familie an die Beratungsstellen wenden.

Schulpsychologie

Der schulpsychologische Dienst bietet Schülern, Eltern, aber auch Schulen und Lehrkräften Unterstützung und Beratung bei schulbezogenen Fragen und Problemen an. Die Beratung ist freiwillig und unterliegt der Schweigepflicht. In jedem Bezirk gibt es ein schulpsychologisches Beratungszentrum, das für alle allgemeinbildenden Schulen des Bezirks Ansprechpartner ist.

Prävention in der Schule

Link zu: Schulische Gewaltprävention
Bild: bramgino - Fotolia.com

Wird der Schulalltag durch Mobbing, körperliche Gewalt oder Beleidigungen belastet, besteht dringend Handlungsbedarf. Das Krisenteam einer Schule leistet einen wichtigen Beitrag zur Gewaltprävention und zum Umgang mit Notsituationen. Auf unseren Seiten finden Sie die Notfallpläne für Berliner Schulen, Tipps für einen erfolgreichen Tat-Ausgleich und Informationen über aktuelle Entwicklungen.

Suchtprävention

Link zu: Schulische Suchtprävention
Bild: iliyha12/depositphotos

Rauchen, Kiffen, Alkohol, Spielen und Essen – vieles kann zur Sucht werden. An allen Schulen gibt es qualifizierte Lehrkräfte, die Kontaktlehrer für schulische Prävention. Zögern Sie deshalb nicht, die Person Ihres Vertrauens anzusprechen! Auf unseren Seiten finden Sie Informationen, Hilfsangebote und Unterrichtsmaterialien zur Suchtprävention.

Leitstelle für Sektenfragen

Link zu: Leitstelle für Sektenfragen im Land Berlin
Bild: Stefan Barthel - SenBJW

In Berlin gibt es zahlreiche Angebote religiöser, weltanschaulicher, therapeutischer oder lebenshelfender Prägung. Nicht jede Gruppe ist jedoch unbedenklich. Bei Fragen, Problemen oder Informationsbedarf hilft Ihnen die Leitstelle für Sektenfragen. Sie berät bei Problemen und bietet weiterführende Informationen zu Sekten und Psychogruppen an: (030) 90227 – 5574