Aktuelles » Berlin

Berliner Innensenator verteidigt Polizei bei Flüchtlingsmahnwache

Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU) hat am Mittwoch das Vorgehen der Polizei bei der Flüchtlingsmahnwache am Brandenburger Tor unterstützt. «Die Polizei wird das Versammlungsrecht schützen, aber nicht zulassen, dass am Brandenburger Tor ein wildes Camp entsteht», teilte er mit. Er habe Respekt für Menschen, die ihre Anliegen friedlich demonstrierten, appellierte aber an die Flüchtlinge, ihre Gesundheit nicht zu gefährden. Gleichzeitig kritisierte er die Flüchtlinge, dass sie Rollstühle benutzten, um sich auszuruhen. «Eine solche politische Inszenierung verhöhnt Behinderte und schadet dem Anliegen der Flüchtlinge, welches immer mehr in den Hintergrund rückt.»
Frank Henkel
Frank Henkel unterstützt das Vorgehen der Polizei. Foto: Wolfgang Kumm © dpa
Quelle: dpa
Aktualisierung: Mittwoch, 31. Oktober 2012 12:27 Uhr

Das Wetter

max 22°C
min 14°C
Teils bewölkt mit vereinzelten Schauern Weitere Aussichten »

Fahrrad-Ratgeber

Fahrrad
Tipps zu Fahrradkauf, Reparatur und Pflege, Fahrradtypen, Sicherheit, Verkehrsrecht und mehr »

Veranstaltungen in Brandenburg

Choriner Kloster
Tipps für Feste, Konzerte, Kultur und Kunst, Veranstaltungen, Events, Kinderprogramme und mehr »

Aktuelle Verbraucher-Nachrichten

Aktuelle Shopping-Tipps

Messekalender Berlin

IFA
Die wichtigsten Messe-Termine für das Jahr 2017 in der Übersicht. mehr »

Berlin.de auf Facebook

Facebook
Werden Sie Fan von Berlin.de, dem offiziellen Stadtportal der Hauptstadt Deutschlands. mehr »

Berlin.de - Google+

Google+
Willkommen im Kreis! Das Hauptstadtportal bei Google+. mehr »

Berlin.de auf Twitter

Twitter
Folgen Sie uns und lesen Sie die aktuellen Meldungen aus Berlin auch in Ihrem Twitterfeed. mehr »

Berlin.de - Newsletter

Newsletter-Software
Die Tipps für das Wochenende, ausgewählt von der Berlin.de-Redaktion. Einmal wöchentlich kostenlos in Ihr Postfach. mehr »

Restaurant-Guide Berlin

Besteck hochkant
Berliner Restaurants, Bars und Cafés sortiert nach Bezirken, Küchenstilen und Restaurant-Typ. mehr »
(Bilder: dpa; Messe Berlin GmbH; facebook; Google Inc.; Twitter; Klicker/pixelio.de)