Freiwilligendienst

Freiwilligendienste bieten die Möglichkeit, sich im sozialen oder ökologischen Bereich zu engagieren, beruflich zu orientieren und persönlich weiter zu entwickeln. Viele Einsatzstellen in unterschiedlichen Bereichen suchen ab 1. September Freiwillige, die sich in der Regel zwölf Monate engagieren. Ein Einstieg ins Freiwilligenjahr ist oftmals auch ganzjährig möglich.

Lächelnder Junge und lächelndes Mädchen mit geistiger Behinderung in einer Rehabilitationseinrichtung

Freiwilliges Soziales Jahr

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist der Klassiker unter den Freiwilligendiensten und schon über 50 Jahre alt. Teilnehmen können alle, die ihre Vollzeitschulpflicht erfüllt und das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Einsatzplätze gibt es u.a. in den Bereichen Soziales, Sport und Kultur. Weitere Informationen

Schüler halten Daumen hoch

Bundesfreiwilligendienst

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) wurde 2011 nach der Aussetzung der Wehrpflicht eingeführt und ist dem FSJ sehr ähnlich. Ein wesentlicher Unterschied ist die Öffnung für lebensältere Personen über 27 Jahre. Weitere Informationen

Mann_untersucht_Obstblüte_mit_Lupe

Freiwilliges Ökologisches Jahr

Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) bietet die Gelegenheit, im Natur- und Umweltschutz einen Freiwilligendienst zu machen. Auch in Berlin gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Einsatzstellen. Weitere Informationen

Zwei Hände, die einen Globus halten.

Internationale Freiwilligendienste

Einen Freiwilligendienst kann man auch im Ausland machen und dabei zusätzlich kulturelle und sprachliche Erfahrungen gewinnen, z.B. mit den Programmen Weltwärts. Weitere Informationen

Flaggen der EU

Europäisches Solidaritätskorps

Das Europäische Solidaritätskorps bietet jungen Menschen zwischen 18 und 30 Jahren die Chance, sich freiwillig für ein soziales und vielfältiges Europa zu engagieren. Das geht u.a. in Freiwilligendiensten, Freiwilligenteams und Solidaritätsprojekten. Weitere Informationen