Engagementförderung in den Berliner Bezirken

Blick über Berlin mit Fernsehturm und Rathaus

Die zwölf Berliner Bezirke spielen bei der Förderung von Ehrenamt und Beteiligung eine zentrale Rolle, denn freiwilliges Engagement findet im Sozialraum vor Ort statt. Die zuständigen Bezirksämter und Ehrenamtsbüros stellen u.a. Informationen über Engagement- und Beteiligungsmöglichkeiten, Ehrungen und Auszeichnungen, Fördermittel sowie Kontaktdaten von Vereinen und Organisationen zur Verfügung.

Zu den Links der Bezirksämter und Ehrenamtsbüros

Projekte und Initiativen in den Bezirken

Hier zeigen wir seit März 2021 regelmäßig neue Projekte und Initiativen der Engagementförderung in den Bezirken, die innovative Ansätze beinhalten und daher berlinweit von Interesse sind.

ein Mann und ein kleiner Junge liegen auf dem Boden und spielen mit Bauklötzern

"Engagement der Woche" über Social Media

Die FreiwilligenAgentur Mitte wirbt mit dem "Engagement der Woche" über das soziale Netzwerk Instagram um Freiwillige, z.B. Helfer für eine Vätergruppe. Zudem bietet die Volkshochschule Mitte in Kooperation mit der FreiwilligenAgentur Mitte viele kostenfreie Kurse für freiwillig Engagierte an. "Engagement der Woche" über Social Media

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg Förderpreis Engagement

Jährlicher Förderpreis

Der Bezirk Tempelhof-Schöneberg verleiht jährlich einen Förderpreis für freiwilliges Engagement, der mit 1.000 EUR dotiert ist. Damit wird vorbildliches Engagement öffentlich anerkannt und gefördert. 2021 ging der Preis an das Nachtcafé “Zum Guten Hirten”, eine Initiative für wohnungslose Menschen. Jährlicher Förderpreis

PulsCamp Marzahn-Hellersdorf

Urlaub vom Ego und Einsatz für andere

In Charlottenburg-Wilmersdorf, Marzahn-Hellersdorf und Mitte finden im Sommer PULS Camps statt. Dort können sich junge Leute einfach engagieren, Motto „Urlaub vom Ego und Einsatz für andere“. Täglich können sie unter vielen Aktionen wählen: Renovierungsarbeiten, Ausflugsbegleitung, Küchenhilfe etc. Urlaub vom Ego und Einsatz für andere

Junges Engagement Charlottenburg-Wilmersdorf 4:3

Ein Engagement in 60 Sekunden - Junge Menschen stellen ihr Engagement vor

Junges Engagement Charlottenburg-Wilmersdorf hat die Videoreihe “Ein Engagement in 60 Sekunden” gestartet und stellt darin junge Menschen vor, die über ihr Ehrenamt berichten. Ziel ist es, Engagement sichtbar zu machen und zu zeigen, wie vielfältig die Möglichkeiten für junge Menschen sind. Ein Engagement in 60 Sekunden - Junge Menschen stellen ihr Engagement vor

Logo Freiwilligenagentur Spandau

"Die Spandauer" schließen die Lücke

Jetzt gibt es in jedem Berliner Bezirk eine Freiwilligenagentur. "Die Spandauer" beraten in allen Fragen rund ums Ehrenamt. Für Interessierte, Ehrenamtliche und gemeinnützige Organisationen bieten sie Beratungs- und Vernetzungsformate an und unterstützen die Anerkennungskultur. "Die Spandauer" schließen die Lücke

Lichtenberger Bezirkstaler

Bezirkstaler macht Unsichtbares sichtbar

Im Aktionsjahr der Freiwilligenhauptstadt Berlin verleiht Lichtenberg monatlich den Bezirkstaler, um unsichtbares Engagement sichtbar zu machen. Die Auszeichnung ist ein neues Format der Anerkennung und des Dankes. Im Mai dankt Lichtenberg Barbara Mewis' Engagement als "lokales Gedächtnis". Bezirkstaler macht Unsichtbares sichtbar

Modellprojekt SoNaTe

Neue Beteiligungsplattformen im Test

Vereine und Initiativen benötigen datensichere und niedrigschwellige Plattformen für Kommunikation und Kollaboration. In Treptow-Köpenick werden von April bis Juni zwei Plattformen modellhaft erprobt, die z.B. Dateiablage-, Gruppenarbeits- und Kalenderfunktionen beinhalten. Mitmachen erwünscht! Neue Beteiligungsplattformen im Test

Spielfiguren auf einer Tafel verbunden mit Kreidelinien

„Neukölln VEREINt“ hilft in der Corona-Pandemie

Viele Vereine sind von der Corona-Pandemie betroffen, weil u.a. Einnahmen wegbrechen und die Vereinsarbeit erschwert ist. Das Projekt „Neukölln VEREINt“ bietet ab April kostenlos Coaching und Entwicklungsworkshops an, z.B. zu Buchhaltung, Öffentlichkeitsarbeit und Ehrenamtsmanagement. „Neukölln VEREINt“ hilft in der Corona-Pandemie

Stern des Monats

"Stern des Monats" im Portrait

Das Sternenfischer Freiwilligenzentrum Treptow-Köpenick porträtiert jeden Monat Ehrenamtliche. Im April ist Linda Fernsel "Stern des Monats". Sie zeigt Kindern, wie sie die digitale Welt gestalten können, in dem sie z.B. programmieren, wie man die Luftfeuchtigkeit auf einer Weltraumstation misst. "Stern des Monats" im Portrait

Spandaus Bestes - Laib und Seele

Neue Videosparte "Spandaus Bestes"

Das Ehrenamtsbüro Spandau startet eine neue Videosparte zu ehrenamtlichen Projekten unter dem Motto „Spandaus Bestes“, um Engagement sichtbar zu machen und Danke zu sagen. Den Anfang macht das Projekt „Laib und Seele“, das gespendete Lebensmittel an bedürftige Familien verteilt. Neue Videosparte "Spandaus Bestes"