Verantwortliche/r

Verantwortliche/r im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei
Anschrift:

Chef der Senatskanzlei
Christian Gaebler
Jüdenstr. 1
10178 Berlin

Name und Anschrift des DSB (Datenschutzbeauftragten)

Der/die Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Dr. Robert Kessel
E-Mail:
behdsb@senatskanzlei.berlin.de
Anschrift:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei
Jüdenstraße 1
10178 Berlin
.

Für die Transparenzdatenbank gilt:

Verantwortliche/r
Abteilung II B der Senatsverwaltung für Finanzen (Finanzpolitik und Haushalt)
Anschrift:
- Senatsverwaltung für Finanzen –
Klosterstraße 59
10179 Berlin

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:
Herr Eckard Klein
E-Mail: Kontakt

Für den Berliner FreiwilligenPass gilt:

Verantwortliche/r
Abteilung III der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales (Abteilung Soziales)
Anschrift:
- Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales -
Oranienstr. 106
10969 Berlin

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:
Herr Michael-Gerhard Schwarz
E-Mail: Kontakt

Zentrale Dienste des Webportals

Betreibergesellschaft für das Portal Berlin.de ist die BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG, Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin.

Für den technischen Betrieb dieser Seite und alle damit einhergehenden Datenverarbeitungsvorgänge, insbesondere

  • Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles
  • Verwendung von Cookies
  • Webanalyse/Statistik Zählpixel
  • Socialmedia-Buttons (Shariff-Methode)
  • Benutzung von Karten und Videos

ist Verantwortliche/r im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen die:

BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG
Alte Jakobstraße 105
10969 Berlin

Die Datenschutzbeauftragte der BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG ist wie folgt erreichbar:

BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG
Datenschutzbeauftragte
Alte Jakobstraße 105
10969 Berlin

E-Mail: dsb@berlinerverlag.com

Die Datenschutzerklärung der BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG finden Sie hier:

Datenschutzerklärung von BerlinOnline

Diese enthält wichtige Informationen zum Datenschutz betreffend die Betreiberseiten und den technischen Betrieb der Behördenseiten.

Weitere datenverarbeitende Prozesse

Cookies und Webanalyse

Der technische Betreiber von berlin.de, die BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG stellt die Webseite bereit und erhebt dabei Browserdaten (sogenannte Logfiles). Darüber hinaus kommen auch sogenannte Cookies und Webtracking zum Einsatz. Genauere Informationen hierzu und Informationen zum Abschalten der Cookies entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung der BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG, welche Sie hier finden:

Datenschutzerklärung von BerlinOnline

Formular zur Anmeldung zu Veranstaltungen

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Anmelde-Website sowie unserem Einladungsmanagement für die Veranstaltungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt nur nach Einwilligung des Nutzers.

Wir verarbeiten folgende Daten:
Titel | Vorname | Nachname | Institution | Funktion(en) | Straße | Hausnummer | Postleitzahl | Ort | Telefon | E-Mail | Engagement-Gruppe

sowie die Veranstaltung(en), zu der/denen Sie eingeladen wurden, mit dem Ergebnis Ihrer Rückmeldung (eingeladen/abgesagt/zugesagt/storniert/anwesend).

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient der Vorbereitung der Veranstaltung sowie ggf. der Zusendung einer Dokumentation oder Evaluation der Veranstaltung per E-Mail.

Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald die Veranstaltungsdokumentation erfolgt ist. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
Sie können Ihre Genehmigung zur Verarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Wenden Sie sich dazu an den Datenschutz-Verantwortlichen oder an die auf der Veranstaltungsseite genannten Kontaktpersonen.

Formular zur Bestellung der Ehrenamtskarte Berlin-Brandenburg

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten grundsätzlich nur, soweit dies für die Prüfung der Berechtigung zum Erhalt der Ehrenamtskarte Berlin-Brandenburg und den Versand derselben erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt nur nach Einwilligung des Nutzers.

Wir verarbeiten folgende Daten:
Anzahl der beantragten Ehrenamtskarten | Name der Organisation | Geschätzte Anzahl der für Ihre Organisation tätigen Ehrenamtlichen | Straße, Hausnummer | Postleitzahl | Ort |
Anrede/Titel | Vorname | Nachname | Telefon | E-Mail

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Daten zu Ihrer Person, um Ihnen die Ehrenamtskarte(n) Berlin-Brandenburg auf dem Postweg zukommen zu lassen und Ihnen gegebenenfalls telefonisch oder per E-Mail Rückfragen zur von Ihnen erfolgten Bestellung zu stellen.

Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der Bestellvorgang abgeschlossen ist, spätestens jedoch sobald der Zweck der Speicherung entfällt.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
Sie können Ihre Genehmigung zur Verarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Wenden Sie sich dazu an den Datenschutz-Verantwortlichen oder an die auf der Veranstaltungsseite genannten Kontaktpersonen.

Formular zur Bestellung der Berliner FreiwilligenPässe

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten grundsätzlich nur, soweit dies für die Prüfung der Berechtigung zum Erhalt der Freiwilligenpässe oder weitergehender Ehrungen und den Versand derselben erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt nur nach Einwilligung des Nutzers.

Wir verarbeiten folgende Daten:
Anrede | Vorname | Nachname | Straße |Hausnummer | Postleitzahl | Stadt | Telefon | E-Mail | Geburtsort | Geburtstag | Tätigkeit erfolgte seit | Tätigkeit erfolgte bis | Zeitrahmen des Einsatzes | Tätigkeitsbereiche | Zielgruppe | Name der Organisation | Angaben zur Tätigkeit (Textfeld)

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Soweit für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person eingeholt wird, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Daten zur Person, um die Berechtigung zu prüfen, die Berliner FreiwilligenPässe auf dem Postweg zu versenden und/oder gegebenenfalls telefonisch oder per E-Mail Rückfragen zu den getätigten Angaben zu stellen. Die Daten werden ggf. für zukünftige Ehrungen verarbeitet.

Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der Bestellvorgang abgeschlossen ist, spätestens jedoch sobald der Zweck der Speicherung entfällt.

Ihre personenbezogenen Daten werden bis zum Widerruf gespeichert.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Sie können Ihre Genehmigung zur Verarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Wenden Sie sich dazu an den Datenschutz-Verantwortlichen oder an die auf der Veranstaltungsseite genannten Kontaktpersonen.

Formular zur Bestellung der Berliner FreiwilligenPässe – Zertifikat für Fort- und Weiterbildung

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten grundsätzlich nur, soweit dies für die Prüfung der Berechtigung zum Erhalt der Freiwilligenpässe und den Versand derselben erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt nur nach Einwilligung des Nutzers.

Wir verarbeiten folgende Daten:
Anrede | Vorname | Nachname | Straße |Hausnummer | Postleitzahl | Stadt | Telefon | E-Mail | Geburtsort | Geburtstag | | Titel des Kursus | Dauer / Stundenumfang | Durchführungsort | Beschreibung Lehrplan| Teilnahme an einer Prüfung / Erworbener Titel oder Berechtigung | Organisation | Ein (Schüler-) FreiwilligenPass wurde ausgestellt am

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Soweit für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person eingeholt wird, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Daten zur Person, um die Zertifikate auf dem Postweg zu versenden und/oder gegebenenfalls telefonisch oder per E-Mail Rückfragen zu den getätigten Angaben zu stellen.

Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden 12 Monate nach der Ausstellung der Zertifikate gelöscht.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Sie können Ihre Genehmigung zur Verarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Wenden Sie sich dazu an den Datenschutz-Verantwortlichen oder an die auf der Veranstaltungsseite genannten Kontaktpersonen.

bürgeraktiv-Services / Ehrenamtsmanager

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Zur Nutzung der bürgeraktiv-Services (u. A. Organisationsdatenbank und Ehrenamtssuche) ist das Anlegen eines Nutzeraccounts bzw. Einloggen notwendig. Hierbei werden personenbezogene Daten erhoben.

Zur Registrierung und Veröffentlichung in der Organisationsdatenbank erfassen und verarbeiten wir die folgenden Daten der Organisation:
Name der Organisation | Rechtsform | Straße, Hausnummer | PLZ | Ort | Bezirk | E-Mail | Internetadresse | Telefon | Fax | Logo und Copyright

Die folgenden personenbezogenen Daten der zugehörigen Ansprechperson dienen ausschließlich einer möglichen Kontaktaufnahme zu den in Anspruch genommenen Services. Zudem werden auf ausdrücklichen Wunsch zweitweise weitere Informationen und Einladungen der Senatskanzlei zum Themenfeld bürgerschaftliches Engagement zugesendet.

Anrede | Titel | Vorname | Nachname | Telefon | E-Mail | Funktion | pseudonymer Benutzername | Passwort
Bei der Registrierung und Anmeldung werden zudem Datum und Uhrzeit des Versands gespeichert.
Mit dem Betätigen des Registrieren-Buttons willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer Daten ein.
Sie erklären sich damit einverstanden, dass die Daten ihrer Organisation in der Organisationsdatenbank veröffentlicht werden.

Ehrenamtsgesuche
Zur Veröffentlichung eines Ehrenamtsgesuches einer Organisation erfassen und verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten:
Name der Organisation | Ansprechperson | Straße, Hausnummer | PLZ | Ort | Bezirk | E-Mail | Internetadresse | Telefon
Zudem werden Datum und Uhrzeit des Eintrags gespeichert, um die Aktualität der Einträge nachvollziehen zu können.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Grundlage für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO in Verbindung mit § 14 Abs. 1 EGovG Berlin.

Zweck der Datenverarbeitung

Mit dem bürgeraktiv-Nutzeraccount und der damit verbundenen Erstellung eines Profils in der Organisationsdatenbank können die bürgeraktiv-Services genutzt werden:
• Die eigene Organisation in der Organisationsdatenbank vorstellen.
• Gemeinnützige Organisationen können in der Ehrenamtssuche freiwillige Helfer suchen. Dazu werden die vom Nutzer angegebenen Daten veröffentlicht.
• Veranstaltungen (nicht-kommerzieller Art) im berlinweiten Veranstaltungskalender eintragen.
• Ihre Kleinanzeige „Freiwillige gesucht“ kostenfrei in den Stadtteilzeitungen “Berliner Woche” und “Spandauer Volksblatt” veröffentlichen.

Dauer der Speicherung

Die Speicherdauer des bürgeraktiv-Nutzeraccounts endet mit der Löschung desselben. Der Nutzer kann seine Einträge jederzeit selbst löschen.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Löschung eines bürgeraktiv-Nutzeraccounts ist jederzeit durch eine E-Mail-Mitteilung an die verantwortliche Stelle möglich.

Transparenzdatenbank

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sämtliche juristische Personen, die Zuwendungen des Landes Berlin erhalten bzw. erhalten möchten, müssen zur Erhöhung der Eindeutigkeit der Informationen und damit zur Erhöhung der Transparenz, in der Transparenzdatenbank registriert sein. Dafür wird durch die Senatsverwaltung für Finanzen auf Antrag eine Registrierungsnummer vergeben. Es werden die geforderten Pflichtangaben gemäß den Ausführungsvorschriften Nr. 1.5.3 zu § 44 der Landeshaushaltsordnung gespeichert und veröffentlicht.

Nimmt ein Nutzer die Möglichkeiten der Registrierung wahr, so werden die nachstehend aufgeführten Pflichtangaben gespeichert:

a) für gemeinnützige juristische Personen:

• Name der gemeinnützigen juristischen Person
• Anschrift
• E-Mail-Adresse
• Sitz
• Rechtsform
• Gründungsjahr
• Satzung Gesellschaftsvertrag
• Datum der Gemeinnützigkeitsbescheinigung
• Entscheidungsträger
• Tarifgebundenheit bzw. Art der Areitsverträge

b) für nicht gemeinnützige juristische Personen

• Name der nicht gemeinnützigen juristischen Person
• Anschrift
• Email-Adresse
• Sitz
• Rechtsform
• Entscheidungsträger
• Tarifgebundenheit bzw. Art der Arbeitsverträge

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

• Datum und Uhrzeit des Formularversands

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen der Antragstellung auf Registrierung auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Grundlage für die Erfassung dieser Daten somit für die Bewilligung von Zuwendungen ist der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c EU-DSGVO in Verbindung mit § 44 der Landeshaushaltsordnung. Nähere Angaben hierzu sind geregelt in den Ausführungsvorschriften Nr. 1.5.3 zu § 44 der Landeshaushaltsordnung.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Transparenzdatenbank soll eine Grundlage für das Vertrauen in die gemeinnützige Arbeit der Organisationen darstellen, um ein Mehr an Transparenz über die Organisation zu gewähren.

Für etwaige Rückfragen wird weiterhin die E-Mail-Adresse abgefragt.

Dauer der Speicherung

Die angegebenen Daten werden elektronisch gespeichert. Sie stehen in Zusammenhang mit der Zuwendungsgewährung, so dass auch langfristig der rechtliche Grundgedanke zur Transparenz gegeben ist. Die Kriterien der Landeshaushaltsordnung haben weiterhin ihre Gültigkeit.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, z. B. wenn die Daten, die bei uns für den oben angegebenen Zweck nicht mehr benötigt werden und es auch keine gesetzliche Grundlage mehr für die längere Speicherung bei uns gibt.

Socialmedia-Buttons (Shariff-Methode)

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Internetseite bietet Ihnen als zusätzlichen Service sogenannte "Social-Buttons", die eine Interaktion mit sozialen Diensten ermöglichen. Um eine ungewünschte Übertragung Ihrer Nutzungsdaten (z.B. Adresse der aktuell besuchten Seite) an diese Dienste bei Seitenaufruf zu verhindern, aktivieren Sie erst mit einem Klick auf den Link diese Dienste (Social-Media-Buttons "Shariff"). Auf der Diensteseite können diese genannten sozialen Netzwerke Nutzungs- und u.U. Nutzerdaten erheben. Inwiefern diese Daten erhoben und ausgewertet werden, kann von uns nicht beeinflusst werden. Informationen zum Datenschutz der jeweiligen sozialen Netzwerke finden Sie auf den Seiten der Anbieter.

Daher informieren wir Sie entsprechend unserem Kenntnisstand:

Erst beim Aufruf der Links stellt ihr Browser u.U. eine direkte Verbindung mit den Servern der genannten Dienste her. Hierdurch wird die Information, dass Sie unsere Website besucht haben indirekt ("Referrer"), an diese Dienste weitergeleitet. Sofern Sie während des Besuchs unserer Website bereits mit Ihrem persönlichen Benutzerkonto bei dem Dienst eingeloggt sind, können Sie in der Regel nach Anklicken der "Social-Buttons" das Dokument "Teilen" (sog. "Sharing") oder einen Kommentar hinterlassen etc. Wenn Sie eine solche Datenübermittlung nicht wünschen, klicken Sie die "Social-Buttons" bitte nicht an.

Zweck und Umfang der Datenerhebung durch die sozialen Dienste, sowie die dortige weitere Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten wie auch Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen dieser Dienste (siehe auch: Social-Media-Buttons "Shariff").

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Wir speichern im Zusammenhang mit dem Anklicken der Social-Buttons keine personenbezogenen Daten von Ihnen. Sobald Sie selber auf die Social-Buttons klicken, willigen Sie ein, dass Ihre Daten an die jeweiligen Dienste übertragen werden, im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.