Forschung und Studien

Engagement und Zivilgesellschaft sind regelmäßig Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen. Auch das Land Berlin gibt entsprechende Studien in Auftrag oder beteiligt sich an bundesweiten Forschungsvorhaben. Dazu zählen z.B. die regelmäßig durchgeführten Freiwilligensurveys oder aktuell Studien zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie.

Großmutter und Enkel durch soziale Distanzierung getrennt

Engagement-Barometer

Das ZiviZ im Stifterverband befragt zivilgesellschaftliche Organisationen und Infrastruktureinrichtungen regelmäßig zu ihrer Lage während der Corona-Pandemie. Das Engagement-Barometer wird u.a. von der Senatskanzlei Berlin gefördert. Die Ergebnisse werden hier aktuell veröffentlicht. Weitere Informationen

Unscharfe Menschenmenge

Deutscher Freiwilligensurvey

Das Land Berlin beteiligt sich finanziell am Deutschen Freiwilligensurvey, der alle fünf Jahre über die Entwicklung des freiwilligen und ehrenamtlichen Engagements berichtet. Die Länderauswertung des 5. Freiwilligensurveys zeigt, dass das Engagement in Berlin in den letzten Jahren gewachsen ist. Weitere Informationen

3. Engagementbericht

Dritter Engagementbericht

Dritter Engagementbericht Das Bundesfamilienministerium hat im Mai 2020 den 3. Engagementbericht "Zukunft Zivilgesellschaft: Junges Engagement im digitalen Zeitalter" veröffentlicht. Im Zentrum steht die Frage, wie sich Teilhabe und freiwilliges Engagement durch die Digitalisierung verändern. Weitere Informationen

Viele Menschen überqueren bei Regen eine Kreuzung in allen Richtungen

ZiviZ-Survey

Der ZiviZ-Survey ist die einzige repräsentative Befragung zivilgesellschaftlicher Organisationen in Deutschland. An dem 2017 veröffentlichten ZiviZ-Survey beteiligten sich mehr als 6.300 gemeinnützige Organisationen. Es gab u.a. gesonderte Fragen zu den Bereichen Bildung und Integration. Weitere Informationen