Picasso und seine Zeit

Mit mehr als 120 Werken von Pablo Picasso (1881-1973) gibt das Museum Berggruen einen vielfältigen Gesamtüberblick über seine künstlerische Entwicklung.

Bild 1
  • Ausstellungsansicht: "Picasso und seine Zeit" mit Werken von Henri Matisse
    © Henri Matisse / Succession H. Matisse / VG Bild-Kunst, Bonn 2022 / Staatliche Museen zu Berlin, Museum Berggruen / David von Becker

    Ausstellungsansicht: "Picasso und seine Zeit" mit Werken von Henri Matisse

  • Pablo Picasso, Le chandail jaune (Der Gelbe Pullover), 1939
    © Succession Picasso / VG Bild-Kunst, Bonn 2022 / Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Museum Berggruen / Jens Ziehe

    Pablo Picasso, Le chandail jaune (Der Gelbe Pullover), 1939

  • Henri Matisse, Sauteuse de corde (Die Seilspringerin), 1952
    © bpk / Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Museum Berggruen / Jens Ziehe

    Henri Matisse, Sauteuse de corde (Die Seilspringerin), 1952

  • Alberto Giacometti, Grande femme III (Große Stehende III), 1960
    © bpk / Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Museum Berggruen / Jens Ziehe

    Alberto Giacometti, Grande femme III (Große Stehende III), 1960

  • Georges Braque, Nature morte à la pipe. Le Quotidien du Midi (Stillleben mit Pfeife. Le Quotidien du Midi), 1914
    © bpk / Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Museum Berggruen / Jens Ziehe

    Georges Braque, Nature morte à la pipe. Le Quotidien du Midi (Stillleben mit Pfeife. Le Quotidien du Midi), 1914

  • Paul Cézanne, Portrait du jardinier Vallier (Bildnis des Gärtners Vallier), c. 1906
    © Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Museum Berggruen, Leihgabe der Familie Berggruen / Jens Ziehe

    Paul Cézanne, Portrait du jardinier Vallier (Bildnis des Gärtners Vallier), c. 1906

  • Paul Klee, Erwachende, 1920
    © Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Museum Berggruen / Jens Ziehe

    Paul Klee, Erwachende, 1920

Am 16. März 2013 öffnete das zur Nationalgalerie gehörende Museum Berggruen wieder die Pforten für seine berühmte Sammlung der Klassischen Moderne. Der westliche Stülerbau wurde um das benachbarte Kommandantenhaus am Spandauer Damm und den neu angelegten Bettina-Berggruen-Garten erweitert.

Name und Entstehung der Sammlung gehen auf den Kunsthändler und Sammler Heinz Berggruen zurück (1914-2007). Über einen Zeitraum von mehr als vierzig Jahren trug er Meisterwerke von Pablo Picasso, Henri Matisse, Paul Klee und Alberto Giacometti zusammen. Unter dem Titel "Picasso und seine Zeit" wurde die Sammlung Berggruen 1996 erstmals im westlichen Stülerbau präsentiert und im Jahr 2000 von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz für die Nationalgalerie erworben. Heute ist die Sammlung im Museum Berggruen - ergänzt durch weitere bedeutende Leihgaben der Familie - einer der wichtigsten Standorte der Klassischen Moderne.

Picasso, Matisse, Cézanne und mehr

Mit mehr als 120 Werken von Pablo Picasso (1881-1973) gibt das Museum Berggruen einen vielfältigen Gesamtüberblick über seine künstlerische Entwicklung. Zu sehen sind zentrale Arbeiten, wie etwa Picassos berühmtes Motiv des sitzenden Harlekins aus der Rosa Periode, eine eindrückliche Detailstudie für "Les Demoiselles d'Avignon" sowie zahlreiche Porträts der Dora Maar. Einen weiteren Schwerpunkt bildet das Schaffen Paul Klees (1879-1940). Henri Matisse (1869-1954) und Alberto Giacometti (1901-1966) sind vor allem mit ihrem späteren Werk vertreten. Darüber hinaus zeigt das Museum Werke von Georges Braque, Henri Laurens und Paul Cézanne.

Gruppenführung: Wegbereiter der Moderne - von Pablo Picasso bis Paul Klee

Inwiefern haben Künstler wie Pablo Picasso, Alberto Giacometti oder Paul Cézanne die Kunst beeinflusst und den Weg für die Moderne bereitet? Bei der Gruppenführung wird erläutert, welche Merkmale die internationale Moderne in der Kunst aufweist und wie sich die Kunst der Moderne im 19. Jahrhundert entwickelte. Zahlreiche Exponate des Museum Berggruen dienen an Veranschaulichungen. Hinweis: Die Führung ist für erwachsene Gruppen von bis zu 25 Personen geeignet und mindestens 14 Tage im Voraus zu buchen. 

Über Heinz Berggruen

Heinz Berggruen wurde 1914 in Berlin-Wilmersdorf geboren. 1936 emigrierte er aus dem nationalsozialistischen Deutschland in die USA, wo er zunächst als freier Kulturjournalist arbeitete und seit 1939 am San Francisco Museum of Art angestellt war. Nach dem Krieg gründete er in Paris eine Galerie, die viele der Künstler vertrat, die Berggruen auch privat zu sammeln begann. 1980 zog sich Berggruen aus seiner Galerie zurück und konzentrierte sich auf die Erweiterung seiner Sammlung. Hierbei interessierten ihn vor allem jene Künstler, die heute das Herzstück der Sammlung des Museums ausmachen.

Laufzeit: seit August 2022

Preisinformationen:

Museum Berggruen + Sammlung Scharf-Gerstenberg + Sonderausstellungen

Preis: 12,00 €

Ermäßigter Preis: 6,00 €

Gruppenführung: 80,00 € zzgl. Eintritt

Findet hier statt:

Sibylle Bergemann (4)
© dpa

Special: Fotoausstellungen

Museen und Galerien zeigen Fotoausstellungen mit fotografischen Werken unterschiedlichster Künstler und Genres. Hier finden Sie eine Übersicht der interessantesten Fotoausstellungen in Berlin. mehr

Alternative Veranstaltungen

Helmut Newton's Private Property – Raumansicht
Helmut Newton Foundation

Helmut Newton's Private Property

Unter dem Titel "Private Property" zeigt das Museums für Fotografie Newtons Kameras, seine eigene Foto- und Kunstsammlung, seine Bibliothek und Teile seines Büros in Monte Carlo sowie zahlreiche Publikationen der Fotografien von Helmut Newton. mehr

Online bestellen
Büste der Königin Nofretete, Neues Reich, 18. Dynastie, Amarna, Ägypten, Um 1340 v. Chr.
© SMB / bpk / Jürgen Liepe

Altes Ägypten

In bislang nie gezeigtem Ausmaß von über 2 500 Exponaten präsentiert sich das Ägyptische Museum und Papyrussammlung im Nordflügel des Neuen Museums über drei Ebenen auf einer Fläche von 3 600 Quadratmetern. mehr

Online bestellen

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.