Gurkenradweg

Gurkenradweg

Der Gurkenradweg führt auf etwa 260 Kilometern Länge durch das Unesco-Biosphärenreservat Spreewald vorbei an malerischen Fließen, hübschen Dörfern und Gurkenfeldern.

Spreewaldkahn

© picture-alliance / dpa

Ein mit Gurken und anderem Gemüse vollgeladener Spreewaldkahn.

Seinen Namen verdankt der Gurkenradweg der berühmten Spreewälder Gurke, einer kulinarischen Delikatesse, die schon Theodor Fontane bei seinen Wanderungen durch die Mark Brandenburg in den 1870er Jahren ganz an der Spitze der regionalen landwirtschaftlichen Produkte sah.

Gurkenradweg: Der Streckenverlauf

Der Gurkenradweg ist ein 260 Kilometer langer Rundkurs mit offiziellem Startpunkt in Lübben. Die Tour kann aber auch woanders begonnen und in kleinere Etappen aufgeteilt werden. Ab Lübben führt der Gurkenradweg Richtung Süden vorbei an Lübbenau und Lehde mit seinem Gurkenmuseum. Über Burg und Werben geht es weiter nach Cottbus. Vorbei an der Festungsstadt Peitz und der Holländerwindmühle Straupitz führt die Rundtour zurück nach Lübben. Folgt man dem Gurkenradweg Richtung Norden, erreicht man das Spreewalddorf Schlepzig sowie die Orte Groß Leuthen, Leibsch, Krausnick und Golßen.

Für Familien und Senioren geeignet

Der Gurkenradweg ist durch ein gelbes Schild mit einer grünen, Fahrrad fahrenden Spreewaldgurke markiert. Da die Route keine nennenswerten Steigungen enthält, ist sie auch für wenig trainierte Radfahrer und Familien geeignet. Wer will, kann die Strecke mit einem an einer Verleihstation gemieteten Elektrofahrrad abfahren. Am Weg liegen mehrere Akkuwechselstationen.

Informationen

Lübben auf der Karte:

Anreise:

Für den Gurkenradweg kommen verschiedene Startpunkte infrage: Lübbenau, Lübben, Cottbus und Vetschau.

Mit der Bahn: Mit dem Regionalexpress Richtung Cottbus können alle genannten Orte erreicht werden.

Mit dem Auto: Mit dem Auto gelangt man über die Autobahnen A13 bzw. A15 zum Gurkenradweg.
Gurkentag in Golßen (Brandenburg)
© dpa

Spreewälder Gurkentag in Golßen

10. und 11. August 2019

Beim Spreewälder Gurkentag in Golßen wird dem bekanntesten Produkt der Region ein ganzes Fest mit Markt, Folklore und Kulturprogramm gewidmet. mehr

Quelle: Tourismusverband Spreewald/Berlin.de

| Aktualisierung: 30. September 2016