Corona-Virus

Auf unserer Sonderseite informieren wir über alles, was für Künstler*innen von Nutzen sein kann und hier finden Sie die aktuellen Informationen des Landes Berlin.

Inhaltsspalte

Arbeitsstipendium für Bildende Kunst 2019 vergeben

Pressemitteilung vom 19.03.2019

Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa wird an 11 bildende Künstlerinnen und Künstler das Arbeitsstipendium Bildende Kunst 2019 vergeben.

Der Jury, die für die Arbeitsstipendien in diesem Jahr insgesamt 364 Bewerbungen begutachtet hat, gehörten an: Bettina Allamoda, Marius Babias, Catharina Gebbers, Pierre Granoux und Kito Nedo

Für das mit jeweils 18.000 Euro dotierte Arbeitsstipendium Bildende Kunst wurden ausgewählt:

Frauke Boggasch, Ursula Döbereiner, Calla Henkel & Max Pitegoff, Leon Kahane, Doireann OMalley, Şener Özmen, Sabine Reinfeld, Maya Schweizer, Lerato Shadi,
Rui Vilela, Philip Wiegard

Kriterien für die Vergabe sind in erster Linie Kreativität, Gestaltungskraft sowie Qualität und Kontinuität. Mit den Stipendien soll die bisherige künstlerische Arbeit der Künstlerinnen und Künstler gewürdigt werden und deren künstlerischen Fortbildung und Entwicklung dienen.

Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa ist bestrebt, die Arbeit der Stipendiatinnen und Stipendiaten der Öffentlichkeit zu präsentieren. Mit den Stipendiatinnen und Stipendiaten ist eine Gruppenausstellung im Neuen Berliner Kunstverein e.V. (n.b.k.) geplant.