Spreeperlen - das Buch

Inhaltsverzeichnis

Berlin - Stadt der Frauen

Spreeperlen - das Buch
Bild: Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen und die LAG

Wie gefährlich sind Conterganovinnen?
Warum stimmt sie doch, die Milchmädchenrechnung?
Was hat die Scherbenanna denn zerschlagen?

Es gibt viele Wege durch Berlin, viele Blicke, viele Möglichkeiten diese Stadt zu erleben und zu entdecken. Die Spreeperlen eröffnen die Stadt aus der Perspektive der Frauen, die in diesen Straßen gelebt, gekämpft und gearbeitet haben. Ihre Spuren sind oft nur mit der Lupe in der Hand zu finden. Wir wollen Berlinerinnen, Besucherinnen und Gäste gleichermaßen einladen, unserer feministischen Neugierde auf die Geschichte und Gegenwart der Berliner Frauen zu folgen. Dieses Buch zeigt ein Panorama der Stadt, das an jeder Stelle die Präsenz von Frauen und vor allem deren Einsatz für Gestaltungsräume, Gleichberechtigung und Emanzipation zeigt. Wir wollen erzählen, nicht aufzählen. Die Spreeperlen bieten ein Kaleidoskop aus Geschichte und Gegenwart. Oft genug verborgen oder nur auf den zweiten Blick zu erkennen, braucht es Wissen, Interesse und Leidenschaft, um das Wirken von Frauen aufzuspüren. Die Kämpfe der Frauen für politische Teilhabe, das Wahlrecht, die Selbstbestimmung über ihren Körper und ihr Leben, für Bildung und Arbeit stehen im Mittelpunkt der Geschichten – und sie stellen sich erstaunlich vielseitig dar.

Die Spreeperlen sind ein Hingucker. Handlich und grifffest, verführen sie von Seite zu Seite mit überraschenden Entdeckungen, verborgenen Winkeln, Witz und Poesie, sich in der Stadt umzutun. Großartige Fotos vermitteln mit Gespür für das Gewöhnliche und für das Ungewöhnliche die Freude an diesen weiblichen Stadtansichten und machen Lust auf mehr. Das Buch führt durch Oasen und Emotionen, es folgt den Avancen, aber auch den Miseren von Frauen. Hinter Stichwörtern wie Aimée & Jaguar, Berliner Luft, Goldrausch, Kopftuch, Russendisko oder Weiberwirtschaft locken unerwartete Einblicke. Jeder Ort ist mittels sorgfältig ausgewählter Kartenausschnitte sowie Angaben zu Adressen und Verkehrsverbindungen gut aufzufinden. Stoff zum Weiterlesen- und Forschen wird angeboten, und die Einladung auf Abwege zu geraten, durchzieht das ganze Buch. Namens- und Stichwortregister ermöglichen schnelle Orientierung, und für eigene Spreeperlen bleibt auch noch genug Platz.

Leseprobe
PDF-Download

Bestellung Die zweite Auflage, herausgegeben vom Verlag edition ebersbach, erhalten Sie unter der ISBN 978-3-86915-046-8 direkt beim Verlag oder im Buchhandel für 9,90 € (240 Seiten, Gebunden, Format: 21×13,5 cm)
www.edition-ebersbach.de

Die offizielle Internetseite zum Buch und zur Ausstellung gibt es hier.