Wie funktioniert das Online-Portal?

Computertastatur
Bild: strixcode - Fotolia.com

Über das Online-Portal können Sie:

  • berufsbezogen oder allgemein Gewerbe anmelden, ummelden und abmelden
  • einen Handwerksbetrieb anmelden, ummelden oder abmelden
  • Ihre freiberufliche Tätigkeit registrieren lassen
  • vorübergehende grenzüberschreitende Dienstleistungen anzeigen (Gewerbe, Handwerk) oder sich in die Liste auswärtiger Dienstleistender eintragen (Architekten, Stadtplaner)
  • Ihre ausländische abgeschlossene Berufsausbildung anerkennen lassen

Und so funktioniert das Online-Portal:

Bildvergrößerung: Fünf Schritte zum Ziel
Fünf Schritte zu Ihrem Ziel

1 | Sich für das Online-Portal registrieren

Erster Schritt

Damit eine sichere Abwicklung Ihres Anliegens gewährleistet werden kann, müssen Sie sich zunächst für das Online-Portal registrieren.

Hierfür werden Ihr Name und Ihr Vorname sowie Ihre E-Mail-Adresse benötigt. Außerdem vergeben Sie sich selbst ein Passwort bestehend aus mindestens acht Zeichen.

2 | Anliegen mit Hilfe des Online-Assistenten bestimmen

Klicken Sie nach erfolgreicher Anmeldung auf den Button „neuen Fall starten“ (Ihr Anliegen).

Bestimmen Sie dann mit Hilfe des Online-Assistenten (Lebenslagenassistenten) die Rahmenbedingungen passend zu Ihrem Anliegen. Zum Beispiel: Was wollen Sie beantragen und in welchem Tätigkeitsbereich? In welchem Bezirk? In welcher Rechtsform? usw.

Darstellung der Auswahlmöglichkeiten im Lebenslagenassistenten
Erste Ebene der Auswahlmöglichkeiten im Lebenslagenassistenten

3 | Formulare ausfüllen, online hochladen und absenden

Nach der Beantwortung der Fragen des Online-Assistenten werden alle für Ihren spezifischen Fall geforderten Formulare bereitgestellt. Diese können Sie bearbeiten und anschließend auf der Plattform speichern.

Wenn Sie alles ausgefüllt und gespeichert haben, können Sie Ihre Unterlagen mit einem Klick bei der Verwaltung einreichen.

Darstellung der Benutzeroberfläche des Online-Portals
Gestellte Formulare für den Fall einer Anmeldung als Augenoptiker

4 | Rückfragen abwarten oder stellen

Sie erhalten ein fallspezifisches elektronisches Postfach, über das Sie bei Fragen Ihrerseits oder Rückfragen durch die Verwaltung kommunizieren und handeln können. Alle Nachrichten werden so Bestandteil „Ihres Falls“ und können nicht verloren gehen.

Zusätzlich werden Sie bei allen wichtigen Aktionen in Ihrem Online-Verfahren, bei denen Sie aktiv werden müssen (z. B. bei Rückfragen der Behörde oder bei Eingang der Bescheide), per E-Mail informiert.

Darstellung des fallbezogenen Postfaches
Darstellung des fallbezogenen Postfaches

5 | Genehmigung erhalten

Im Online-Portal können Sie jederzeit den Status der Bearbeitung durch die einzelnen Behörden der Verwaltung mitverfolgen.

Sie sehen auch, welche Dokumente Sie am Ende des Verfahrens von den jeweiligen Behörden erhalten.

Darstellung der Benutzeroberfläche von Genehmigungen
Darstellung eines beendeten Falls mit allen vorliegenden Genehmigungen