Ehrenamts- und Vereinshilfen

AUsschnitt einer Tastatur mit einer blau hervorgehobeben Taste auf der Anträge steht und von einem Finger berührt wird
Bild: momius / Fotolia.com

Schutzschirm für die Berliner Zivilgesellschaft bis 1. November verlängert

Noch bis zum 1. November 2020 können gemeinnützige Vereine und Organisationen „Ehrenamts- und Vereinshilfen zur Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie“ online beantragen. Diese Billigkeitsleistungen werden für existenzbedrohliche Liquiditätsengpässe zur Verfügung gestellt, die zwischen dem 17. März und dem 30. September 2020 durch die Corona-Pandemie entstanden sind. Es können Zuschüsse zunächst bis zu einer Höhe von 20.000 Euro gewährt werden, die nicht zurückgezahlt werden müssen.

Antragsberechtigt sind zivilgsellschaftliche Organisationen mit Sitz in Berlin, die
  • gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke verfolgen und als steuerbegünstigt anerkannt sind,
  • in denen ehrenamtliches Engagement eine tragende Rolle spielt,
  • die sich zur Berliner Charta zum Bürgerschaftlichen Engagement und zu einer vielfältigen Gesellschaft bekennen und sich gegen Diskriminierung, Gewalt, Antisemitismus, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit stellen,
  • die glaubhaft machen können, dass Liquiditätsengpässe infolge der Corona-Pandemie zu Existenzbedrohung führen.

In Abhängigkeit von den Gesamtausgaben und der finanziellen Belastung der antragstellenden Organisation werden Mittel in Höhe von 1.000 bis zu 20.000 Euro pro Antrag gewährt. Ausnahmen sind in besonders schwerwiegenden Fällen möglich. Dafür stellt der Berliner Senat Mittel in Höhe von insgesamt 4,9 Mio. Euro zur Verfügung. Die Ehrenamts- und Vereinshilfen werden auf Antrag in Form von Billigkeitsleistungen zum Ausgleich von Härten gewährt. Auf die Gewährung der Mittel besteht kein Anspruch.

Grafiken zu den Ehrenamts- und Vereinshilfen

zur Bildergalerie

Antragstellung

Vom 1. Oktober bis 1. November 2020 (23:59 Uhr) können die Ehrenamts- und Vereinshilfen online auf der Webseite der Investitionsbank Berlin (IBB) beantragt werden. Weitere Informationen

Fragen und Antworten

Umfangreiche Informationen zum Programm und Antworten auf häufig gestellte Fragen sind auf der Webseite der Investitionsbank Berlin (IBB) zu finden. Weitere Informationen

Unterstützung für interessierte Organisationen

Sollten Sie die individuelle Situation Ihrer Organisation besprechen wollen, können Sie sich ggf. an eine Fachorganisation oder an ein Netzwerk wenden, in dem Sie Mitglied sind oder mit dem Sie bereits in Kontakt stehen. Die Kontaktdaten einiger dieser Organisationen und Netzwerke finden Sie hier. Weitere Informationen

Kontaktformular

Sie haben noch Fragen zur Antragstellung, die nicht beantwortet werden konnten? Dann können Sie das Kontaktformular auf der Webseite der Investitionsbank Berlin (IBB) nutzen. Wenn Sie einen Rückruf wünschen, geben Sie bitte auch eine Telefonnummer an. Weitere Informationen