Rudolf-Wissell-Brücke: Ersatzneubau geplant

A100

Das Autobahndreieck Charlottenburg soll umgebaut werden und für die Rudolf-Wissell-Brücke ist ein Ersatzneubau geplant. Derzeit läuft das Planfeststellungsverfahren, bis zum 7. September können sich Bürgerinnen und Bürger online darüber informieren und sich an dem Verfahren beteiligen.

Derzeit wird für die Rudolf-Wissell-Brücke ein Ersatzneubau geplant, außerdem soll das Autobahndreieck Charlottenburg einschließlich aller Anschlussrampen umgebaut werden. Derzeit läuft ein Planfeststellungsverfahren für das Bauvorhaben. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich bis zum 7. September online darüber informieren und werden dazu aufgerufen, sich an dem Verfahren zu beteiligen. Die entsprechenden Unterlagen werden im selben Zeitraum auch im Fachbereich Stadtplanung des Bezirksamts Charlottenburg-Wilmersdorf ausgelegt. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

Weiterführende Informationen

Ossietzkystraße in Berlin als Fahrradstraße eröffnet

Straßenbau

Informationen zum Thema Straßenbau in Berlin sind auf den Seiten der Senatsverwaltung für Mobilität, Verkehr, Klimaschutz und Umwelt zu finden.  mehr

Autor:in: BerlinOnline
Veröffentlichung: 11. August 2023
Letzte Aktualisierung: 11. August 2023

Weitere Meldungen

Regen

Warnung vor Unwettern am Freitag

In Berlin und Brandenburg können im Laufe des Freitags teils schwere Gewitter mit Starkregen und Hagel auftreten. Der Deutsche Wetterdienst gab eine Vorabinformation Unwetter heraus.  mehr