Ausstellungen im Roten Rathaus

Säulensaal Rotes Rathaus
Dauerausstellung im Säulensaal des Roten Rathauses
Bild: Landesarchiv

"Berlin in Gips 1790 - 1850" - Dauerausstellung

Eine außergewöhnliche Auswahl von Gipswerken Berliner Bildhauer aus den Jahren 1790 bis 1850 präsentiert die Stiftung Preußischer Kulturbesitz gemeinsam mit der Senatskanzlei im Säulensaal des Roten Rathauses: Für „Berlin in Gips“ haben die Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz, die Alte Nationalgalerie, die Skulpturensammlung und die Gipsformerei einzigartige Werke zur Verfügung gestellt. Der Besucher kann an Hand von selten öffentlich zu sehendem Bauschmuck aus dem ehemaligen Berliner Schloss, Denkmalentwürfen von Rauch und Schadow für den städtischen Raum sowie zahlreichen Porträtbüsten Grundlegendes über die Höhe der Kunst und Kultur jener Zeit erfahren, die neben den Gebrüdern Humboldt auch von Hegel, Henriette Herz, Schleiermacher und eben Schadow und Rauch geprägt wurde.

Rotes Rathaus, Säulensaal, Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr

Sonderausstellung: Charterflug in die Vergangenheit - 50 Jahre Besuchsprogramm des Berliner Senats

Titelbild Ausstellung Emigrantenprogramm
Bild: Wolfgang Bachmann

12.09. – 09.10.2019: Anlässlich des 50jährigen Jubiläums des Emigrantenprogramms des Berliner Senats zeigt eine Sonderausstellung verschiedene Facetten des Programms im Wandel der Zeit.

Am 10. Juni 1969 hatte der Berliner Senat unter Vorsitz des Regierenden Bürgermeisters Klaus Schütz beschlossen, „in der nationalsozialistischen Zeit verfolgte und aus der Stadt emigrierte Mitbürger zu Berlin-Besuchen einzuladen“. Im August 1969 traf der erste Gast in Berlin ein. Im Lauf der Jahrzehnte folgten etwa 35.000 – zumeist wegen ihrer jüdischen Herkunft verfolgte – Menschen der Einladung nach Berlin. Das Programm wird bis heute fortgeführt und wurde seit 2016 um Besuche von ehemaligen Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeitern erweitert.

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die Biografien derjenigen, die sich einst trotz aller Vorbehalte und aus allen Erdteilen auf den Weg nach Berlin gemacht haben.

Rotes Rathaus, 12.09. – 09.10.2019, Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr, Eintritt frei

Anschließend ist die Ausstellung vom 29.10. – 8.12. im Centrum Judaicum zu sehen.

Das Rote Rathaus als LEGO Modell

Foto des Modells des Roten Rathauses aus LEGO Bausteinen
LEGO Modell des Rathauses
Bild: Senatskanzlei Berlin

Als einziger zertifizierter LEGO Modellbauer in Deutschland baut Rene Hoffmeister leidenschaftlich gern spektakuläre LEGO Modelle in feinster Handarbeit. Mit viel Liebe zum Detail nimmt er jede Herausforderung an: Das LEGO Rathaus wurde in 200 Stunden Bauzeit in einem Maßstab 1:60 aus 78.750 handelsüblichen LEGO Elementen zusammengesetzt und kann ab jetzt im Roten Rathaus besichtigt werden. In der Regel steht es in der Vorhalle des Wappensaals. Bei Ausstellungen und Veranstaltungen wird es an anderen Orten im Besucherbereich des Roten Rathauses zu finden sein. Werfen Sie einen Blick auf das einzigartige Modell und entdecken Sie die liebevollen Details.

Rotes Rathaus, Vorhalle des Wappensaals, Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr

Mehr Informationen finden Sie auf der Seite Rathaus aktuell

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Formate: video/youtube

Hinweis zu allen Ausstellungen und zur Dauerausstellung

Aufgrund des täglichen Veranstaltungsbetriebes sowie aus Sicherheitsgründen kann es zu vorübergehenden Schließungen des Rathauses kommen. Es wird daher empfohlen, sich über die Rufnummer (030) 9026-2032 zu erkundigen, ob das Rathaus für Besucher geöffnet ist.