Berliner Wissenschaftspreis des Regierenden Bürgermeisters

Logo Berliner Wissenschaftspreis

Mit dem Berliner Wissenschaftspreis sollen in Berlin entstandene hervorragende Leistungen in Wissenschaft und Forschung zielgerichtet gefördert werden. Ein zentrales Anliegen dabei ist, eine Basis für die weitere wirtschaftliche Entwicklung Berlins zu schaffen. Neben der wissenschaftlichen Exzellenz ist aus diesem Grunde auch die Möglichkeit der praktischen Umsetzung der Forschung ein ausschlaggebendes Kriterium. Das Preisgeld in Höhe von 40.000 Euro kommt der Einrichtung zugute, in der der Wissenschaftler oder die Wissenschaftlerin die Leistung erbracht hat.

Zusammen mit der Verleihung des Berliner Wissenschaftspreises wird eine wissenschaftliche Nachwuchsleistung ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung sollen innovative Forschungsansätze in einem Berliner Zukunftsfeld mit besonderem Nutzen für den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Berlin gewürdigt werden. Der mit 10.000 Euro dotierte Nachwuchspreis soll an Wissenschaftler oder Wissenschaftlerinnen vergeben werden, die nicht älter als 35 Jahre sind.

Mit dem Berliner Wissenschaftspreis 2015 des Regierenden Bürgermeisters wurde der Biophysiker Prof. Dr. Peter Hegemann ausgezeichnet. Der Nachwuchspreis ging an die Politikwissenschaftlerin Dr. Tine Hanrieder.

Weiter zu den bisherigen Preisträgerinnen und Preisträgern

Ausschreibung

Die Ausschreibung für den Berliner Wissenschaftspreis und den Nachwuchspreis 2016 beginnt im April 2016.

Vorschlagsberechtigt sind die Berliner Hochschulen, die außeruniversitären Forschungseinrichtungen und ihre Trägerorganisationen sowie die für Wissenschaft und Forschung zuständigen Mitglieder des Berliner Senats. Einzusenden ist das Formblatt mit einer kurzen Begründung des/der Vorschlagenden, ein wissenschaftlicher Lebenslauf sowie eine Auflistung der wichtigsten Arbeiten. Die Vorschläge sind bei der Geschäftsstelle einzureichen.

Formulare und ergänzende Unterlagen werden mit Beginn der Ausschreibung 2016 aktualisiert und zum Download zur Verfügung gestellt.

Auswahlverfahren

Die Jury tagt nicht-öffentlich und beschließt in einfacher Mehrheit die Vorschläge für den Regierenden Bürgermeister. Sie setzt sich aus den für Wissenschaft und Forschung zuständigen Mitgliedern des Senats, dem Präsidenten der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften sowie bis zu neun weiteren herausragenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zusammen.

Verwaltungsvorschriften zur Vergabe des Berliner Wissenschaftspreis

PDF-Dokument (29.6 kB) - Stand: 31. Juli 2012

Formblatt Berliner Wissenschaftspreis 2016

DOC-Dokument (275.5 kB)

Ausschreibungstext Berliner Wissenschaftspreis 2016

PDF-Dokument (101.9 kB)