Direkt zum Inhalt der Seite springen
Aktuelles » Berlin

Auch Wowereit gegen rüde Töne im Parlament

Auch der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) wünscht sich im Abgeordnetenhaus anständige Umgangsformen. Respekt vor dem Anderen müsse ein Grundgedanke sein, sagte Wowereit am Freitag dem Radiosender 104.6 RTL. Damit ging der Regierungschef auf die Kritik an dem zuletzt zunehmend rüden Umgangston im Parlament ein. In der SPD-Fraktion war in einem Brandbrief sogar auf Beispiele aus der Fäkalsprache hingewiesen worden. Wowereit sagte, ein Abgeordnetenhaus-Knigge sei zwar nicht erforderlich. Der Schlagabtausch gehöre zu einem lebendigen Parlament. Es sei aber ein wesentlicher Unterschied, «ob man ehrverletzend vorgeht, ob man sich im Ton vergreift, oder ob man in der Sache hart streitet».
Klaus Wowereit
Wowereit: Schlagabtausch nur über der Gürtellinie. Foto: Michael Kappeler/Archiv © dpa
Quelle: dpa
Aktualisierung: Freitag, 13. April 2012 17:28 Uhr
(Bilder: dpa; Messe Berlin GmbH; facebook; Google Inc.; Twitter; Klicker/pixelio.de)

Lokalnachrichten bei Berlinonline.de

Liebe & Partnerschaft

Ratgeber für Partnerschaften und Beziehungen
Ratgeber für Liebe, Partnerschaft und Beziehung für Frauen und Männer: Partnersuche, Flirten, Dating, Sex, Singledasein, Ehe und mehr »

Aktuelle Verbraucher-Nachrichten

Messekalender Berlin

IFA 2011
Die wichtigsten Messe-Termine für das Jahr 2014 in der Übersicht. mehr »

Berlin.de auf Facebook 

Facebook
Werden Sie Fan von Berlin.de, dem offiziellen Stadtportal der Hauptstadt Deutschlands. mehr » 

Berlin.de - Google+ 

Google+
Willkommen im Kreis! Das Hauptstadtportal bei Google+. mehr » 

Berlin.de auf Twitter 

Twitter
Folgen Sie uns und lesen Sie die aktuellen Meldungen aus Berlin auch in Ihrem Twitterfeed. mehr » 

Berlin.de - Newsletter

Newsletter-Software
Die Tipps für das Wochenende, ausgewählt von der Berlin.de-Redaktion. Einmal wöchentlich kostenlos in Ihr Postfach. mehr »

Restaurant-Guide Berlin

Besteck hochkant
Berliner Restaurants, Bars und Cafés sortiert nach Bezirken, Küchenstilen und Restaurant-Typ. mehr »