Wettbewerb

Unternehmerischer Erfolg ist wichtig und verdient Anerkennung.

„Berliner Unternehmerin des Jahres“ – mit dieser Auszeichnung würdigt das Land Berlin seit 2004 engagierte Berliner Unternehmerinnen, die den Wirtschaftsraum Berlin erfolgreich mitgestalten und die Vorbildfunktion für Frauen auf dem Weg in die Selbstständigkeit besitzen.

Der Titel wurde im Jahr 2020 zum neunten Mal verliehen. Initiatorin ist die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe in Kooperation mit der Investitionsbank Berlin und der IHK Berlin.

Der nächste Wettbewerb – zur Ermittlung der Preisträgerinnen 2022/2023 – wird im Frühjahr 2023 gestartet. Wenn Sie dazu informiert werden möchten, so tragen Sie sich einfach in unseren Verteiler ein.

Die Preisträgerinnen 2020/2021

Am 8. Dezember 2020 wurden Nicole Wheadon, Christina Wille sowie Kati Ernst und Kristine Zeller als „Berliner Unternehmerinnen 2020/2021” ausgezeichnet.

Alle Informationen zu den amtierenden Preisträgerinnen finden Sie hier.

Die Teilnahmebedingungen 2020/2021:

Erstmals wurde der Preis an Unternehmerinnen in drei Kategorien vergeben.
  • Kleinstunternehmen (1 bis 9 Mitarbeitende), die mind. 5 Jahre am Markt sind.
  • KMUs und Großunternehmen (ab 10 Mitarbeitenden), die mind. 5 Jahre am Markt sind
  • Unternehmen, die am Stichtag 31. August 2020 noch nicht länger als 5 Jahre am Markt agieren

Neben Einzelinhaberinnen und/oder geschäftsführenden Gesellschafterinnen waren – und das war ebenfalls neu – auch Teams zugelassen. Voraussetzung war, dass bei mehreren Teilhaber/innen über 50 Prozent der Firmenanteile in Frauenhand liegen. Sind Risikokapitalgeber/innen am Unternehmen beteiligt, musste nachgewiesen werden, dass diese keinen Einfluss auf die Unternehmensführung ausüben. Vorschläge für Preisträgerinnen konnten auch von Dritten eingereicht werden.

In jeder Kategorie gibt es ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro. Ferner dürfen sich alle Gewinnerinnen über eine Trophäe und ein Videoporträt freuen.

Zwischenzeitlich hat eine unabhängige Jury aus den 87 bis zum 10. September 2020 eingegangenen Bewerbungen in drei Kategorien „Newcomerinnen“, „Kleinstunternehmen“ sowie „KMU und Großunternehmen“ die Finalistinnen ermittelt.

Die Jurorinnen 2020/2021 (in alphabetischer Reihenfolge) und ihre Bewertungskriterien:

  • Sabine Daniel, Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
  • Hatice Ersoy, ISI e.V.
  • Milena Glimbovski, Preisträgerin 2018/2019
  • Dr. Anna Hochreuter, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe
  • Adriane Nebel, Handwerkskammer Berlin
  • Jana Pintz, IHK Berlin
  • Salka Schwarz, Verband der Unternehmerinnen VdU Landesverband Berlin
  • Petra Springer-Bautz, Investitionsbank Berlin

Kriterien bei der Gewichtung der Bewerbungen: wirtschaftlicher Erfolg, Innovation, Zukunftspotenzial, Mitarbeiterführung und gesellschaftliches Engagement.

Wettbewerbsbogen 2020/2021

  • Bewerbungsbogen 2020/2021

    PDF-Dokument (713.0 kB)