Akademie 2023 und 2024

„LEARN. GROW. CONNECT.“

Seit 2019 veranstaltet die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe in Ergänzung zum Berliner Unternehmerinnentag die Berliner Unternehmerinnen-Akademie. Im Rahmen der Reihe unter dem Titel „LEARN. GROW. CONNECT.“ werden verschiedene Veranstaltungsformate angeboten, die im kleineren Rahmen stattfinden.

Zum Kick-off gibt es am Mittwoch, 6. März 2024, einen Workshop zum Thema „Design Thinking”. Weiter geht es mit einem afterwork-Netzwerktreffen am Dienstag, 4. Juni 2024. Zwei weitere Veranstaltungen sind in Planung.

Gern halten wir Sie auf dem Laufenden.
Sofern wir Sie noch nicht in unserem Verteiler haben, können Sie sich hier registrieren. Wir informieren Sie dann zu zukünftigen Veranstaltungen und weiteren Angeboten für Berliner Unternehmerinnen.

Workshop „Design Thinking" am Mittwoch, 6. März 2024

BITTE BEACHTEN: DIE VERANSTALTUNG WAR BLITZSCHNELL AUSGEBUCHT. AUCH DIE WARTELISTE IST SCHON GUT GEFÜLLT, SO DASS WIR LEIDER KEINE WEITEREN ANMELDUNGEN ANNEHMEN KÖNNEN.

  • UA Workshop 1 2024

BITTE BEACHTEN: DIE VERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT.

Den Auftakt unserer Berliner Unternehmerinnen-Akademie 2024 bildet ein Workshop zum Thema „Design Thinking“. Wir treffen uns am Mittwoch, den 6. März 2024, in der Liane Berlin (Karl-Marx-Straße 17, 12043 Berlin).

Design Thinking ist ein Methodenset für agiles und innovatives Arbeiten. Der Prozess umfasst sechs Phasen, die im Rahmen unseres Workshops in Teams durchlaufen werden. Dabei lernen die Teilnehmerinnen nutzerzentriert zu arbeiten und komplexe Herausforderungen leichter zu bewältigen. Sie erleben, wie sie mit Hilfe von Design Thinking in einen kreativen Flow kommen und die Methodik praktisch und zielorientiert im Arbeitsalltag anwenden können.

Als Expert*innen haben wir Roxana Weger und Uwe Birkel von der DesignThinkingCoachAcademy gewinnen können, die mit Unterstützung von weiteren Absolvent*innen den Workshop leiten.

Die Veranstaltung wendet sich an Unternehmerinnen und Frauen, die es werden wollen. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung/Teilnahmebestätigung ist unbedingt erforderlich. Wir planen für 40 Personen. Dabei gilt „first come, first served“. Für Ihr leibliches Wohl ist mit einem kleinen Imbiss morgens und mittags gesorgt.

Hier können Sie sich in unseren Verteiler für zukünftige Veranstaltungen eintragen lassen, sofern wir Ihre Daten noch nicht haben.

Roxana Weger

Zur Person – Roxana Weger

Roxana Weger ist Techniksoziologin (M.A., TU Berlin) und Ethnologin (B.A., Humboldt Universität), Design Thinking Coachin der Design Thinking Coaching Academy und Projektmanagerin für technische Innovation des rbb. Ihre zertifizierte Design Thinking Advanced Ausbildung absolvierte sie am Hasso Plattner Institut (HPI) Potsdam.
Ihre große Liebe für die qualitativen Forschung und ihr starkes Interesse an (technischer) Innovation und deren gesellschaftlichen Folgen brachten sie zum Design Thinking. Seit ihrer Ausbildung coachte sie in verschiedenen Kontexten. Mit ihrer emphatischen Art befähigt sie Teams, innovative Lösungen für komplexe Fragestellungen zu entwickeln.

Uwe Birkel

Zur Person – Uwe Birkel

Uwe Birkel konzipierte und betreute während seiner Tätigkeit für den Deutschen Akademischen Austauschdienst den ersten universitären Startup-Inkubator in Subsahara Afrika. Er führt Lehraufträge zu den Themen Nachhaltiges Unternehmertum und Creative Management durch. Darüber hinaus leitet er den Bereich Bildungsinnovationen von Social Impact, Agentur für Soziale Innovationen. Im Rahmen seiner Tätigkeit als Senior Manager und Mastercoach der Design Thinking Coach Academy führt er Innovationssprints für Unternehmen, Ausbildungsmodule und Workshops wie diesen durch.

_______________________________________________

Rückschau: Workshop „Die 5 Prinzipien guter Führung" am Mittwoch, 22. November 2023

Demografischer Wandel und Fachkräftemangel führen dazu, dass vakante Positionen nicht einfach mit talentierten und qualifizierten Talenten nachbesetzt werden können. Mitarbeitende und Führungskräfte langfristig an sich zu binden, ist zu einem strategischen Wettbewerbsfaktor geworden. Zufriedene, bestenfalls sogar begeisterte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind der wichtigste Vermögenswert eines Unternehmens und ausschlaggebend für den Unternehmenserfolg. Das Team und gute Führung machen den Unterschied.

Im Workshop vermittelte Wiebke Köhler anhand von Beispielen aus Luftfahrt, Militär und Medizin den Teilnehmerinnen die „5 Prinzipien guter Führung“. Deren bestmögliche Implementierung in den Unternehmensalltag wurde in Kleingruppen erarbeitet. Dabei ging es auch um die Fragestellung, wie eventuelle Hürden erfolgreich aus dem Weg geräumt bzw. überwunden werden können.

Wiebke Köhler, Gründerin und Geschäftsführerin der impactWunder Strategieberatung GmbH.
Köhlers Schwerpunkte liegen in der Begleitung komplexer Transformationsprojekte, in der Entwicklung von Unternehmens- und HR-Strategien. Im Workshop ließ Köhler eigene Erfahrungen und praktische Tipps aus ihrer langjährigen Tätigkeit bei McKinsey & Company, bei den Personalberatungen Egon Zehnder und Heidrick & Struggles sowie nicht zuletzt als Personalvorständin beim AXA Konzern einfließen. Köhler ist Autorin von „Führen im Grenzbereich – Was Manager aus Grenzsituationen für den Unternehmensalltag lernen können“ und Co-Autorin von „Wettbewerbsfaktor Mensch – Wie man durch Mitarbeiterbegeisterung und moderne Führung Mehrwehrt schafft“.

Der Workshop richtete sich an Unternehmerinnen mit Teamverantwortung.
Er fand mit 47 Teilnehmerinnen im Hotel Rossi statt.

Impressionen vom Workshop

  • Empfang
  • Wiebke Köhler
  • Melike Geyik
  • Plenum
  • Wiebke Köhler
  • Fragen aus dem Publikum
  • Wiebke Köhler
  • Fragen aus dem Publikum
  • Fragen aus dem Publikum
  • Mittagessen
  • Arbeitsgruppe 1
  • Arbeitsgruppe 2
  • Arbeitsgruppe 3
  • Arbeitsgruppe 4
  • Verlosung
  • Selfie
  • Ende

_______________________________________________

Rückschau: Forum/Netzwerktreffen am 4. Juli 2023

Bei diesem afterwork-Netzwerktreffen stand das Thema „Kooperationen“ im Mittelpunkt. Die zweite Veranstaltung in der Reihe unter dem Titel „LEARN, GROW, CONNECT“ richtete sich an Berliner Unternehmerinnen und auch an Frauen, die es werden wollen.

In drei Panels berichteten spannende Berliner Unternehmerinnen aus unterschiedlichen Branchen und Expertinnen verschiedener Institutionen von persönlichen Erfahrungen, Aha-Erlebnissen und Learnings. Sie ließen uns wissen, wann aus ihrer Sicht welche Kooperationen Sinn machen, worauf es dabei ankommt und welche Fehler vermieden werden können.

Programm

Sabine Leutenecker von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe begrüßte die über 100 Teilnehmerinnen und überbrachte eine motivierende Videobotschaft ihrer Senatorin Franziska Giffey.

Als Moderatorin führte die Journalistin Petra Schwarz durch das Programm.

In Panel I ging es um geschäftliche/wirtschaftliche Kooperationen zwischen Unternehmer:innen. Wir sprachen dabei u.a. über Herausforderungen und Chancen bei Gründung und Weiterentwicklung bzw. Wachstum und Internationalisierung.

Hier erhielten wir wertvolle Insights von:

  • Dagmar Köhler-Repp, INVAC Deutschland GmbH,
  • Christina Pech und Jule Kürschner, Tischleria GmbH, sowie von
  • Andrea Tomasena und Vitoria Menor, Studio MMOONN. Menor & Tomasena GbR.

In Panel II stand das Thema Wissens- und Technologietransfer, z.B. in Form der Zusammenarbeit mit Hochschulen und Wissenschaft, im Mittelpunkt.

Als Gesprächspartnerinnen waren mit dabei:

  • Dr. Juliane Haupt, Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH,
  • Conny Steenblock, Freie Universität Berlin,
  • Nga Le, Edubao GmbH ,
  • Hanna Lange, Falling Walls Stiftung, sowie
  • Kerstin Wiktor, HWK Berlin.

In Panel III erfuhren wir, was erfolgreiches Communitybuilding ausmacht und wie wir von Netzwerken und (Reverse-)Mentoringprojekten profitieren können.

Dazu begrüßten wir als Diskutantinnen:

  • Katrin Dröse, IHK Berlin,
  • Darya Schwarz-Fradkova, Foundera Netzwerk,
  • Begoña de la Marta und Ana Briceño, Frauenalia Netzwerk, sowie
  • Jennifer Hanley-Giersch, Berlin Risk Advisors GmbH, und Dr. Jennifer Rasch, Goldmarie Finanzen GmbH, beide für das Push up-Programm von Weiberwirtschaft eg und Gründerinnenzentrale

Im Anschluss war Netzwerken und Kooperationen schmieden in sommerlich-entspannter Atmosphäre angesagt.

Das abschließende Highlight des Abends setzte ein Impuls von Elena Budinstein, SPB Intercultural Management GmbH, zum Thema „Interkulturelle Kompetenz”.

Erneut erhielten die Teilnehmerinnen im Rahmen der Unternehmerinnen-Akademie wertvolle Impulse für ihren unternehmerischen Alltag.

Weiter ging es am 6. Oktober 2023 mit dem 11. Berliner Unternehmerinnentag in der IHK Berlin: mit Diskussionsrunden, Workshops, Einzelcoachings, dem „Markt der Möglichkeiten“ sowie jeder Menge Austausch und Vernetzungsangeboten.

Wir halten Sie gern auf dem Laufenden.
Wenn Sie zu zukünftigen Veranstaltungen und weiteren Angeboten für Berliner Unternehmerinnen informiert werden möchten, können Sie sich hier in unseren Verteiler aufnehmen lassen.

Impressionen

  • Außenbereich
  • Antonia Stahl und Emily Sindakowski am Einlass
  • Jessica Höppner am Einlass
  • Petra Schwarz Begrüßung
  • Sabine Leutenecker von SenWEB
  • Videobotschaft von Senatorin Franziska Giffey
  • Moderatorin Petra Schwarz
  • Panel 1
  • Fragen aus dem Publikum
  • Panel 1 Tischleria
  • Panel 1 Köhler Repp
  • Panel 1 Studio MMoon
  • Panel 2
  • Panel 2 Nga Le
  • Fragen aus dem Publikum 2
  • Panel 2
  • Panel 2 Steenblock
  • Panel 3
  • Fragen aus dem Publikum
  • Panel 3 IHK
  • Panel 3 Frauenalia
  • Panel 3 Pushup
  • Publikum
  • Petra Schwarz Verabschiedung 2
  • Sabine Leutenecker Verabschiedung
  • Publikum 2
  • Catering
  • Elena Budinstein
  • Netzwerken 1
  • Netzwerken 2
  • Netzwerken 3
  • Netzwerken 4
  • Netzwerken 5
  • Pinnwand

_______________________________________

Rückschau: Workshop „Stressbewältigung“ am 20. April 2023

Eine intakte, widerstandsfähige Innenwelt ist gerade heute – in Zeiten multipler Krisen – von immenser Bedeutung. Dennoch bedeutet der Umgang mit Stress für viele Menschen immer noch eine ganz besondere Herausforderung. Im Rahmen des Workshops von Dr. Krisztina Berger konnten die 40 Teilnehmerinnen vielfältige Möglichkeiten kennenlernen, die dabei unterstützen, auch herausfordernde Zeiten gesund und souverän zu meistern. Berger vermittelte dabei individuelle, auf unterschiedliche Persönlichkeiten abgestimmte Lösungen, mit denen es gelingt, mit kurz-, mittel- und langfristigem Stress und Leistungsdruck konstruktiv umzugehen.

Der Workshop, der sich ausschließlich an Unternehmerinnen mit mindestens drei Jahren Geschäftstätigkeit richtete, fand am Donnerstag, 20. April 2023, von 9:30 bis 15:30 Uhr, im Pfefferwerk (Prenzlauer Berg) statt.

Impressionen vom Workshop am 20. April 2023

  • Einlass
  • Einlass
  • Krisztina Berger und Dr. Anna Hochreuter
  • Catering
  • Verpflegung
  • Begrüßung durch Dr. Anna Hochreuter
  • Intro Dr. Krisztina Berger
  • Workshop
  • Mittagstafel
  • Workshop Teil 2
  • Verabschiedung durch Lisa Großmann
  • Feedback
  • Feedback
Dr. Krisztina Berger

Zur Person – Dr. Krisztina Berger

Berger ist Physikerin (Dr. rer. nat.), Pädagogin (PhD), Tanztherapeutin/Ausbilderin/Lehrtherapeutin BTD, Heilpraktikerin Psychotherapie, Dozentin an der HWR Berlin und an der SRH Hochschule Heidelberg, Entwicklerin und Ausbilderin der Methode „Embodied Mind Coaching ®“.

Seit 2008 betreibt Berger eine eigene Praxis mit den Schwerpunkten emotionale Bearbeitung, Affektive Störungen, EQ in der Führung, Stressreduktion, Krisenintervention. Sie ist Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) und engagiert sich dort im Referat „Prävention psychischer Erkrankungen”.